Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft (IBS) und 
Inns­brucker Beiträge zur Kulturwissenschaft (IBK)

 

Die Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft wurden 1970 von Wolfgang Meid begründet und werden seitdem von ihm herausgegeben. Sie bestehen aus einer Hauptreihe und einer Unterrreihe „Vorträge und Kleinere Schriften“ (bis Heft 21 „Vorträge“), die jetzt jedoch nicht mehr weitergeführt wird. Die IBS publizieren vornehmlich Arbeiten zur Indogermanistik, zur historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft und zur Philologie indogermanischer Sprachen.
Die Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, 1953 von Johann Knobloch begründet, werden ebenfalls von Wolfgang Meid herausgegeben. Diese Reihe umfasst thematisch alle Bereiche der Geisteswissenschaften. Als Unterreihe angeschlossen sind die Slavica Aenipontana, herausgegeben von Andrea Zink und Ingeborg Ohnheiser (letzte Publikation 2015; seither weitergeführt vom Universitätsverlag iup).
Die Redaktion der beiden Reihen befindet sich am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck.

Anfragen und Bestellungen werden an folgende Adresse erbeten:

Institut für Sprachwissenschaft
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Innrain 52d
A-6020 Innsbruck
 

Download Gesamtverzeichnis lieferbarer Titel IBS & IBK (Stand: 2022)

Mit dem Erscheinen dieses Katalogs verlieren frühere Preislisten ihre Gültigkeit. Die Preise in € sind, besonders was die älteren Titel betrifft, teilweise stark reduziert. Einige Titel, die nahezu vergriffen sind oder bei denen kaum mehr ein Umsatz stattfindet, wurden aus dem Programm genommen. Die älteren Titel erscheinen aus Kostengründen nicht mehr im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) des Deutschen Buchhandelverbandes, was aber nicht bedeuten muss, dass sie nicht lieferbar sind; Auskunft über Lieferbarkeit und Preis auf Anfrage.

 


2021

 Meid, W. (2021). Der Sturm auf Da Dergas Herberge. Togail Bruidne Da Derga. Altirische Sage in gekürzter Bearbeitung, mit Einleitung, altirisch restituiertem Text, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 23, 205 S.
Vath, B. (2021). Die Bußen für Körperverletzung im altirischen Recht - DI ÉRCIB FOLA. Altirischer Gesetzestext mit Einführung, Übersetzung: Kommentar und Glossar. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 22, 526 S. 
Meid, W. (2021). Die Suche nach der Traumfrau. Aislinge Óenguso. Oengus' Traum. Eine altirische Sage. Altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 21, 198 S.

2020

Meid, W. (2020).  Die Werbung um Étaín. Tochmarc Étaíne. Eine altirische Sage. Restaurierter altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 20, 256 S.
Scheungraber, C. (2020).  Altgermanische und altkeltische Theonyme: Die epigraphische Evidenz aus der Kontaktzone. Ein Handbuch zu ihrer Etymologie. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 163, 646 S. 

2019

Löschhorn, B. (2019).  Probleme des Altattischen. Untersuchungen zur altattischen Schriftgeschichte, zur Laut- und Formenlehre unter besonderer Berücksichtigung der poetischen ā. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 162, 562 S. 
Meid, W. (2019).  Die Geschichte vom Schwein des Mac Dathó. Scéla Mucce Maic Dathó. Eine altirische Sage. Restaurierter Text in zwei Versionen, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 19, 170 S. 
Meid, W. (2019).  The Romance of Froech and Findabair or The Driving of Froech’s Cattle. Táin Bó Froích. Old Irish Text, with Introduction, Translation, Commentary and Glossary critically edited by Wolfgang Meid, Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissen­schaft, Neue Folge, Band 18, 300 S. 
Steer, T. (2019).  Laryngalverhärtung hinter /n/ im Indogermanischen. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 159, 226 S. 


2018

Brust, M. (2018). Historische Laut- und Formenlehre des Altpersischen. Mit einem etymologischen Glossar. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 161,  XVI + 375 S. 
Blanc, A. (2018). Les adjectifs sigmatiques du grec ancien. Un cas de métamorphisme dérivationnel. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 160, 707 S.
Urbanová, D. (2018).  Latin Curse Tablets of the Roman Empire. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 17, 557 S. 
Meid, W. (2018). Der Rinderraub. Táin Bó Cúailnge in Auszügen. Editio minor. Einleitung, Text und Glossar. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 16a, 128 S. 
Meid, W. (2018). Der Rinderraub. Táin Bó Cúailnge in Auszügen. Restaurierter altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar herausgegeben von Wolfgang Meid, Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 16, 462 S. 

2017

Janda, M. (2017). Pegasos und die Amazonen. Ein Mythos in Antike und Vorzeit. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 15, 151 S.
Meid, W. (2017). Aislinge Óenguso. Oengus’ Traum. Die Suche nach der Traumfrau. Eine altirische Sage. Restaurierter altirischer Text, mit Einleitung, Übersetzung, Kommentar und Glossar. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 14, 183 S.
Blażek, V., & Schwarz M. (2017). Early Indo-Europeans in Central Asia and China. Cultural relations as reflected in language. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 13, 361 S.

2016

Dieu, É. (2016). L’accentuation des noms en *-ā (*-eh2) en grec ancien et dans les langues indo-européennes. Étude morphologique et sémantique. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 156, XVI + 650 S.
Hajnal, I., Kölligan D., & Zipser K. (2016). Miscellanea Indogermanica. Festschrift für José Luis García Ramón zum 65. Geburtstag. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 154929 S. 

2015

Adams, D. Q. (2015).  Tocharian B. A Grammar of Syntax and Word-Formation. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 151, 242 S.
Krisch, T. & Niederreiter, S. (2015). Diachronie und Sprachvergleich. Beiträge aus der Arbeitsgruppe "historisch-vergleichende Sprachwissenschaft" bei der 40. Österreichischen Linguistiktagung 2013 in Salzburg. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissen­schaft, Band 150, 314 S.
Dell'Oro, F. (2015).  Leggi, leghe suffissali e sistemi "di Caland". Storia della questione "Caland" come problema teorico della linguistica indoeuropea. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 149, 339 S. 

2014

Janda, M. (2014).  Morgenröte über Mykene. Ein indogermanischer Mythos. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 9, 167 S. 
Kurzová, H. (2014). Interpretationen zu Heraklit. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 8, 232 S. 
Janda, M. (2014). Purpurnes Meer. Sprache und Kultur der homerischen Welt. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 7, 727 S. Nur noch wenige Exemplare.
Roider, F. Maria (2014).  Sprachenvielfalt und Sprachensterben aus ökolinguistischer Sicht. Zur Bedeutung von Mehrsprachigkeit, Übersetzen und Dolmetschen in einer globalisierten Welt. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 6, 181 S.
Scheungraber, C. (2014).  Die Nasalpräsentien im Germanischen. Erbe und Innovation. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissen­schaft, Band 147, 283 S.

2013

Thöny, L. (2013).  Flexionsklassenübertritte. Zum morphologischen Wandel in der altgermanischen Substantivflexion. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 146, XII + 375 S.

2012

Mercado, A. (2012). Italic Verse. A Study of the Poetic Remains of Old Latin, Faliscan, and Sabellic. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 145, 464 S. Nur noch wenige Exemplare.
Meid, W. (2012). Ausgewählte Schriften zum Indogermanischen, Keltischen und Germanischen. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 144,  448 S. Nur noch wenige Exemplare.
Puhvel, J. (2012). Ultima Indoeuropaea. Opuscula 2002–2011. Delectus Iudiciorum de Libris. Enumeratio Operum. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 143, 280 S.
Zipser, K. (2012). Spracherwerb und syntaktischer Wandel. Synchronie und Diachonie im Wechselspiel. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 142, 297 S. 

2011

Woudhuizen, F. C. (2011). Selected Luwian hieroglyphic texts. The extended Version. Innsbrucker Beiträge zur Kultur­wissen­schaft, Band 141, 467 S. 
Luján, E. R. & García Alonso J. L. (Hg.) (2011). A Greek man in the Iberian street. Papers in linguistics and epigraphy in honour of Javier de Hoz. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 140434 S. 

2010

Anreiter, P. & Kienpointner M., (Hg.) (2010). Latin linguistics today. Akten des 15. Internationalen Kolloquiums zur Lateinischen Linguistik, Innsbruck, 4.- 9. April 2009. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 137,  732 S. Nur noch wenige Exemplare.
Garnier, R. (2010). Sur le vocalisme du verbe latin. Étude synchronique et diachronique. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissen­schaft, Band 134, 519 S.
Meid, W. (2010). The Celts. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 2, 182 S. 
Janda, M. (2010). Die Musik nach dem Chaos. Der Schöpfungsmythos der europäischen Vorzeit. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Neue Folge, Band 1, 412 S. Nur noch wenige Exemplare.

2009

Vijūnas, A. (2009). The Indo-European Primary T-Stems. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 133256 S. Nur noch wenige Exemplare. 
Adrados, F. R. (2009). Geschichte der Sprachen Europas. Aus dem Spanischen übersetzt von Hansbert Bertsch. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft, Band 131, 392 S.
Meid, W. (2009). Die Romanze von Froech und Findabair. Táin Bó Froích. Altirischer Text mit Einleitung, deutscher Übersetzung, ausführlichem philologisch-linguistischem Kommentar und Glossar kritisch herausgegeben von Wolfgang Meid. 2., neubearbeitete Auflage. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 130, 274 S. 

2008

Lewis, H. (2008). Die kymrische Sprache. Grundzüge ihrer geschichtlichen Entwicklung. Deutsche Bearbeitung von Wolfgang Meid. 2., revid. Auflage. Innsbrucker Beiträge zur Sprachwissenschaft,  Band 130, 160 S.  Nur noch wenige Exemplare. 
Woudhuizen, F. C. (2008). Etruscan as a Colonial Luwian Language. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 128, 499 S. Nur noch wenige Exemplare.
Bökönyi, S., Bartosiewicz L., & Sándor I. (2008). Das Przewalski-Pferd oder das mongolische Wildpferd. Die Wiederbelebung einer fast ausgestorbenen Tierart. Deutsche Bearbeitung von Wolfgang Meid. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 127, 163 S. 

2004

Pöhl, F. (2004). Das Weltverständnis der Indianer Nordamerikas im Lichte der europäischen Philosophie. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 118, 373 S. 

2003

Gaechter, P., & Meid W. (2003). Die Gedächtniskultur in Irland. 2. Aufl., bearbeitet von Wolfgang Meid. 2003. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 114, 116 S.

2002

Retter, A. (2002). Das Prooimion von Pindars siebter Olympischer Ode. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 113, 325 S.
Tepelmann, T. (2002). Tod und Bestattungsbrauchtum bei Shakespeare und seinen Zeitgenossen. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 112, 209 S.

2000

Stefan, B. (2000). Novena vun unzar liben Vraun. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 109, 245 S. Nur noch wenige Exemplare.
Ulf, C. (2000). Ideologie - Sport - Außenseiter. Aktuelle Aspekte einer Beschäftigung mit der antiken Gesellschaft. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 108, 271 S.
Gulyás, R. (2000). "Von der Puszta will ich träumen...". Das Ungarn-Bild im deutschen Spielfilm 1929-1939. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 107, 155 S.
Gruber, A. (2000). Aspekt und Aktionsart im Russischen und Italienischen. Zur Problematik einzelsprachlicher und kontrastiver Begriffsbestimmung. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 106147 S.

1999

Gindin, L. A. (1999). Troja, Thrakien und die Völker Altkleinasiens: Versuch einer historisch-philologischen Untersuchung. Aus dem Russischen übersetzt von Iris von Bredow, redigiert von Wolfgang Meid. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 104, 324 S. Nur noch wenige Exemplare.
Ohnheiser, I. & Kienpointner M. & Kalb H., (Hg.) (1999). Sprachen in Europa. Sprachsituation und Sprachpolitik in europäischen Ländern. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Sonderhefte, Band 30, 516 S. Nur noch wenige Exemplare.

1998

Anreiter, P. & Ölberg, H. (Hg.) (1998). Wort - Text - Sprache und Kultur. Festschrift für Hans Schmeja zum 65. Geburtstag. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 103, 240 S.

1993

Zafiropulo, G. (1993). l'Illumination du Buddha. De la quete à l'annonce de l'eveil. Essais de chronologie relative et de strati­graphie textuelle. Enquête sur l'ensemble des textes canoniques bouddhistes se référant - à titre principal ou accessoire - à l'abhisaṃbhodi. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 87, 199 S. 

1991

Riedmann, G. (1991). Heimat. Fiktion - Utopie - Realität. Erzählprosa in Tirol von 1890 bis heute. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 73, 451 S.

1988

Brøndsted, M. (1988). Dichtung und Schicksal. Eine Studie über ästhetische Determination. Innsbrucker Beiträge zur Kultur­wissenschaft, Band 65, 630 S. Nur noch wenige Exemplare.

1983

Händel, P., & Meid W., (Hg.) (1983). Festschrift für Robert Muth. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Sonderhefte, Band 22, 631 S. Nur noch wenige Exemplare.

1971

Meid, W. & Ölberg, H. & Schmeja, H. (Hg.) (1971). Studien zur Namenkunde und Sprachgeographie. Festschrift für Karl Finsterwalder zum 70. Geburtstag. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Band 16, 476 S. Nur noch wenige Exemplare.
Nach oben scrollen