Current/Upcoming Activities & Events

Since 2023

Project DMMA

We are currently working on a Dynamic model of Multilingualism Assessment (DMMA), which investigates the development of assessment criteria for multilingual development and multicompetence from a complexity and dynamic systems theoretical perspective (CDST). Stay tuned for more!


2022

Projekt Sprachensensibilität für das Fach Wirtschaftsbildung

("Language sensitivity project for the subject of business education")

...was a cooperation project between DyME/Department ofEnglish Studies and the Foundation for Business Education Foundation (Stiftung für Wirtschaftsbildung, Vienna).

The Department of English Studies at the University of Innsbruck and the Foundation for Business Education Foundation (Vienna) signed a cooperation agreement in 2022 for a joint research project. The aim was to develop language-sensitive preparation of teaching materials for the subject of business education at lower secondary level and to coach the Foundation's team of authors.

Prof. Dr. Ulrike Jessner-Schmid was the project manager.

The DyME team contributed its expertise and know-how in the field of multilingualism and the didactic preparation of language-sensitive materials to the project.

The project has been completed.

 


June 2020

Workshop

"Vom Sprachstand zum Sprachprozess im Kontext von Mehrsprachigkeit"


August 2019

Press conference on the MeLa-study in Bolzano

Projekt Sprachensensibilität für das Fach Wirtschaftsbildung

Ein Kooperationsprojekt von DyME/Institut für Anglistik und der Stiftung für
Wirtschaftsbildung (Wien).

Das Institut für Anglistik der Universität Innsbruck und die Stiftung für
Wirtschaftsbildung (Wien) unterzeichneten 2022 eine Kooperationsvereinbarung für
ein gemeinsames Forschungsprojekt. Dessen Ziel war die sprachensensible
Aufbereitung von Unterrichtsmaterialen für das Fach Wirtschaftsbildung in der
Sekundarstufe I und das Coachen des Autor:innenteams der Stiftung. Als
Projektleiterin wurde ao. Univ.-Prof. Dr. Ulrike Jessner-Schmid benannt.

Das DyME-Team brachte seine Expertise und Know-how auf dem Gebiet der
Mehrsprachigkeit und der didaktischen Aufbereitung sprachensensibler Materialien
ein.

Die Arbeiten wurden jeweils in enger Kooperation mit der Stiftung Wirtschaftsbildung ausgeführt. Das Projekt ist abgeschlossen.

 


Nach oben scrollen