PsyKologo-neu.jpg

Kontakt

Universität Innsbruck
Institut für Psychosoziale Intervention

und Kommunikationsforschung

Schöpfstraße 3
A-6020 Innsbruck
Österreich - Austria

Tel.: +43 512 507-8681 |Fax: +43 512 507-2854 (Institutssekretariat)
Tel.: +43 512 507-8682 |Fax: +43 512 507-2765 (Lehrgangssekretariat)
E-Mail: psyko@uibk.ac.at

 

Standort: Maximilianstraße 2, Bauteil A, 2. Stock (Büros von einzelnen MitarbeiterInnen)
                Fax: +43 512 507-2649

 

 


 AKTUELLES:

    

  VORTRAGSREIHE der GfP im Herbst 2014: 100 Jahre Narzissmus/Psychoanalytische und gesellschaftliche Aspekte

  


 

 GASTVORTRAG: Dr. Christian Stewen, Ruhr-Uni-Bochum: Vortrag "Das konstruierte Kind – Kindheit als Effekt filmischer Inszenierung und (medien-)pädagogischer Praxis"
am 12.11.2014 um 13.45 Uhr im Hörsaal 6 (GeiWi)

 


  

 MEDIENTAG 2014 der Universtität Innsbruck: Körperphantasien: Mediale Inszenierungen zwischen Traum und Wirklichkeit 
am 17.11.2014, Aula der Leopold-Franzens-Universität, Innrain 52

  


 

 RINGVORLESUNG Körperphantasien: Medikalisierte Phantasien. Ethische Aspekte ärztlicher Hilfe zur Selbstoptimierung

 


 

Achtung neu: für Propädeutikums-Studierende:

Im ULG Psychotherapeutisches Propädeutikum zählt für die Erfüllung von "A.2 Persönlichkeitstheorien" ausschließlich die LV 956625 "Persönlichkeitstheorien" von Dr. Pajek.

Die ähnlich lautende LV von Ao.Prof.in Rothe zählt zum ULG "Zwischenmenschliche Kommunikation im Berufsleben" und kann nicht anerkannt werden, da diese LV im Propädeutikum nach den Richtlinien des Psychotherapiebeirats von eingetragenen PsychotherapeutInnen gehalten werden muss.

Eine Ummeldung der Studierenden, die sich schon bei Prof. Rothe angemeldet hatten, würde uns die Planung kalkulierbarer machen und erleichtern.

       


 

3. Prüfungstermin für Klinische Psychopharmakologie des SS 2014

26.11.2014, 16:00 Uhr, Hörsaal Schöpfstrasse 3

Anmeldung erfolgt mit Angabe von Matrikelnummer und Studienkennzahl per Mail an: wolfgang.egger@uibk.ac.at 

 


 

Universitätslehrgang: Sexualberatung und Sexualtherapie Akademische Ausbildung/Masterstudium

Im Herbst starten an der Universität Innsbruck zwei neue (berufsbegleitende) Universitätslehrgänge, die erstmals in der Geschichte der Österreichischen Universitäten akademische Abschlüsse von Studien zum Bereich der menschlichen Sexualität anbieten und speziell für MitarbeiterInnen in Beratungseinrichtungen und Institutionen der psychosozialen und/oder medizinischen Dienstleistungsberufe gedacht sind. Näheres entnehmen Sie bitte den folgenden Informationsmaterialien

 

 

mehr zu Universitätslehrgängen und -kursen des Instituts finden Sie hier

  


 

Hier gelangen Sie zu Informationen rund um die Studienrichtung Erziehungswissenschaft (Bachelor-,
Master-, PhD-Studium, sowie auslaufende Studien (Doktorat (alt), Diplomstudium).