Übersicht
Bibel
Zum Anfang des biblischen Buches
Zum vorigen Kapitel in der bibel

Das Buch Genesis, Kapitel 36

Zum nächsten Kapitel in der Bibel
.

Die Nachkommen Esaus

Gen 36,1 Das ist die Geschlechterfolge nach Esau, der auch Edom hieß:
Gen 36,2 Esau nahm sich seine Frauen aus den Töchtern Kanaans: Ada, die Tochter des Hetiters Elon, Oholibama, die Tochter des Ana, eines Sohnes des Hiwiters Zibon,
Gen 36,3 und Basemat, die Tochter Ismaels, eine Schwester Nebajots.
Gen 36,4 Ada gebar dem Esau Elifas, Basemat gebar Reguël
Gen 36,5 und Oholibama gebar Jëusch, Jalam und Korach. Das waren die Söhne Esaus, die ihm in Kanaan geboren wurden.
Gen 36,6 Esau nahm seine Frauen, Söhne und Töchter, alle Personen seines Hauses und seinen Besitz, all sein Vieh und seine ganze Habe, die er in Kanaan erworben hatte, und zog in ein anderes Land, fort von seinem Bruder Jakob.
Gen 36,7 Ihr Besitz war nämlich zu groß, als dass sie zusammen hätten wohnen können. Das Land, in dem sie lebten, konnte wegen ihres Viehbestandes nicht beide ernähren.
Gen 36,8 So ließ sich Esau im Bergland Seïr nieder. Esau ist Edom.
Gen 36,9 Das ist die Geschlechterfolge nach Esau, dem Stammvater von Edom im Bergland Seïr.
Gen 36,10 Die Namen der Söhne Esaus sind: Elifas, der Sohn der Ada, der Frau Esaus, und Reguël, der Sohn Basemats, der Frau Esaus.
Gen 36,11 Die Söhne des Elifas sind: Teman, Omar, Zefo, Gatam und Kenas.
Gen 36,12 Timna war die Nebenfrau des Elifas, des Sohnes Esaus. Sie gebar dem Elifas Amalek. Das waren die Söhne Adas, der Frau Esaus.
Gen 36,13 Die Söhne Reguëls sind: Nahat, Serach, Schamma und Misa. Das waren die Söhne Basemats, der Frau Esaus.
Gen 36,14 Die Söhne, die Oholibama, die Frau Esaus und Tochter Anas, eines Sohnes Zibons, Esau gebar, sind: Jëusch, Jalam und Korach.
Gen 36,15 Das sind die Häuptlinge der Söhne Esaus: die Söhne des Elifas, des Erstgeborenen Esaus: Häuptling Teman, Häuptling Omar, Häuptling Zefo, Häuptling Kenas,
Gen 36,16 Häuptling Korach, Häuptling Gatam, Häuptling Amalek. Das waren die Häuptlinge des Elifas in Edom, lauter Söhne der Ada.
Gen 36,17 Das sind die Söhne Reguëls, des Sohnes Esaus: Häuptling Nahat, Häuptling Serach, Häuptling Schamma, Häuptling Misa. Das waren die Häuptlinge Reguëls in Edom; sie waren die Söhne Basemats, der Frau Esaus.
Gen 36,18 Das sind die Söhne Oholibamas, der Frau Esaus: Häuptling Jëusch, Häuptling Jalam, Häuptling Korach. Das waren die Häuptlinge, die von Oholibama, der Frau Esaus und Tochter Anas, abstammten.
Gen 36,19 Das waren also die Söhne Esaus und deren Häuptlinge. Das ist Edom.
Gen 36,20 Das sind die Söhne des Horiters Seïr, die Einwohner des Landes: Lotan, Schobal, Zibon, Ana,
Gen 36,21 Dischon, Ezer und Dischan. Das waren die Häuptlinge der Horiter, der Söhne Seïrs, in Edom.
Gen 36,22 Die Söhne Lotans sind: Hori und Hemam. Die Schwester Lotans ist Timna.
Gen 36,23 Das sind die Söhne Schobals: Alwan, Manahat, Ebal, Schefi und Onam.
Gen 36,24 Die Söhne Zibons sind: Aja und Ana. Das ist jener Ana, der das Wasser in der Wüste fand, als er die Esel seines Vaters Zibon weidete.
Gen 36,25 Die Kinder Anas sind: Dischon und Oholibama, die Tochter Anas.
Gen 36,26 Die Söhne Dischons sind: Hemdan, Eschban, Jitran und Keran.
Gen 36,27 Die Söhne Ezers sind: Bilhan, Saawan und Akan.
Gen 36,28 Die Söhne Dischans sind: Uz und Aran.
Gen 36,29 Die Häuptlinge der Horiter sind: Häuptling Lotan, Häuptling Schobal, Häuptling Zibon, Häuptling Ana,
Gen 36,30 Häuptling Dischon, Häuptling Ezer, Häuptling Dischan. Das waren die Häuptlinge der Horiter nach ihren Stämmen in Seïr.
Gen 36,31 Die Könige, die in Edom regierten, bevor bei den Israeliten ein König regierte, waren folgende:
Gen 36,32 In Edom regierte Bela, der Sohn Beors; seine Stadt hieß Dinhaba.
Gen 36,33 Als Bela starb, wurde König an seiner Stelle Jobab, der Sohn Serachs aus Bozra.
Gen 36,34 Als Jobab starb, wurde König an seiner Stelle Huscham aus dem Land der Temaniter.
Gen 36,35 Als Huscham starb, wurde König an seiner Stelle Hadad, der Sohn Bedads, der Midian im Grünland von Moab schlug; seine Stadt hieß Awit.
Gen 36,36 Als Hadad starb, wurde König an seiner Stelle Samla aus Masreka.
Gen 36,37 Als Samla starb, wurde König an seiner Stelle Schaul aus Rehobot am Strom (Eufrat).
Gen 36,38 Als Schaul starb, wurde König an seiner Stelle Baal-Hanan, der Sohn Achbors.
Gen 36,39 Als Baal-Hanan, der Sohn Achbors, starb, wurde König an seiner Stelle Hadar; seine Stadt hieß Pagu. Seine Frau hieß Mehetabel; sie war die Tochter Matreds und Enkelin Me-Sahabs.
Gen 36,40 Das sind die Namen der Häuptlinge Esaus nach ihren Sippenverbänden, Orten und Namen: Häuptling Timna, Häuptling Alwa, Häuptling Jetet,
Gen 36,41 Häuptling Oholibama, Häuptling Ela, Häuptling Pinon,
Gen 36,42 Häuptling Kenas, Häuptling Teman, Häuptling Mibzar,
Gen 36,43 Häuptling Magdiël, Häuptling Iram. Das waren die Häuptlinge Edoms nach ihren Siedlungsgebieten in dem Land, das sie besaßen. So viel über Esau, den Stammvater von Edom.
Zum vorigen Kapitel in der bibel Zum Anfang des Kapitels in der Bibel Zum nächsten Kapitel in der Bibel