SMTP mit Authentifizierung

Inhalt:

 


Problemstellung

Sie verwenden einen alternativen Internetprovider und können keine Post an Externe über unser Mailrelais "smtp.uibk.ac.at" verschicken.

Erklärung:

Unser Mailrelay akzeptiert keine Post für fremde Mailadressen, die von außerhalb des Netzbereichs der Uni verschickt werden. Die Maßnahme unterbindet den Missbrauch unseres Servers durch Versender von SPAM im Internet. Wir würden für diese die Post dann ungewollt im Internet ausliefern und sehr bald von den anderen Mailservern im Internet als nicht vertrauenswürdig eingestuft und von der Kommunikation ausgeschlossen werden.

Sie mussten also bisher den Postausgangsserver jenes Providers verwenden, über den Sie auch Ihren Internetzugang beziehen. Das heißt, dass z.B. Kunden von Chello auch für das Uni-Mailkonto als Postausgangs-(=SMTP-)Server den Server von Chello in Ihrem Mailprogramm konfigurieren mussten.

Unangenehm war diese Einschränkung vor allem für Benutzer von Notebooks, die verschiedene Provider verwenden und deshalb Ihr Mailprogramm laufend umkonfigurieren mussten.

angebotene Lösung

Vereinfacht gesagt weisen Sie sich nun bei unserem Mailrelais mit Benutzerkennung und Passwort aus. Damit sind Sie einer der "Guten" und können Ihre Post (auch an nicht Uni-Adressen) verschicken.

Technisch handelt es sich bei der Lösung um eine Erweiterung des SMTP-Protokolls (RFC2554 , SMTP Service Extension for Authentication).

Dazu ist es notwendig, Ihr Mailprogramm entsprechend zu konfigurieren. Das ist bei fast allen modernen Mailklienten möglich - Ausnahmen bestätigen die Regel.

 

Voraussetzungen

Für die Verwendung von "authenticated smtp" benötigen Sie eine aktive Benutzerkennung an der Uni Innsbruck.

 

Konfigurationshinweise:

Konfigurationshinweise für Mozilla Thunderbird und Seamonkey

Die notwendigen Einstellungen finden Sie unter "Extras | Konten-Einstellungen | Postaugang-Server (SMTP) | Bearbeiten"

moz_smtp

Hinweis: Sollte Ihr Internetprovider ausgehendes SMTP (Port 25) gesperrt haben, sollten Sie bei "Port" statt dessen den Port 587 eintragen. Als Verbindungssicherheit verwenden Sie "STARTTLS" und als Authentifiziermethode wählen sie "Passwort, normal".

 

Konfigurationshinweise für Outlook Express (Version 6)

Die notwendigen Einstellungen für Outlook Express finden sich im Menü unter "Extras/Konten/Ihr Mailkonto der Uni/ Eigenschaften" im Karteireiter "Server". Bei Postausgang (SMTP) ist "smtp.uibk.ac.at" einzugeben. "Server erfordert Authentifizierung" ist anzukreuzen und bei "Einstellungen" kann der Weglasswert "gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden" belassen werden. Unter "Erweitert" muss die Option "SSL" für den Postausgangsserver aktiviert sein.

Bitte beachten Sie, dass der Posteingangsserver für Studierende und Institutsmitglieder unterschiedlich ist. Verwenden Sie "mail2.uibk.ac.at" für alle Benutzerkennungen, die mit "cs" beginnen und "mail1.uibk.ac.at" für alle anderen.

Auth SMTP Konfiguration Outlook Express V6

 

Hinweis:Sollte Ihr Internetprovider ausgehendes SMTP (Port 25) gesperrt haben, können Sie bei "Postausgang (SMTP)" statt 25 den alternativen Port 587 eintragen.

Konfigurationshinweise für MS Outlook 2003

Auf Grund eines Fehlers in MS Outlook kann der alternative Port 587 (falls Ihr Provider Port 25 gesperrt hat) nicht verwendet werden. Verwenden Sie in diesem Fall den Port 465 (SMTP/SSL).

Unter Extras | E-Mail-Konten | Vorhandene E-Mail-Konten anzeigen und bearbeiten | Uni-Konto markieren | Ändern | Weitere Einstellungen finden sich diese 2 Menüs:

config_outlook2003_1 config_outlook2003_2

 

Konfigurationshinweise für Outlook 2007

Unter Extras | Kontoeinstellungen | E-Mail | IMAP-Konto doppelt anklicken | Weitere Einstellungen finden sich diese 2 Menüs:

config_outlook2007_1

alternativ kann die Einstellung: "Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden" aktiviert werden.

config_outlook2007_2

 

Konfigurationshinweise für Outlook 2010

Unter Datei | Kontoeinstellungen | Kontoeinstellungen... | IMAP/SMTP-Konto markieren | Ändern... | Weitere Einstellungen | befinden sich diese 2 Menüs:

config_outlook2010_1

alternativ kann die Einstellung: "Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden" aktiviert werden.

config_outlook2010_2



Allgemeine Hinweise zur Verwendung

Bei allen Mailprogrammen werden Sie beim ersten Verschicken einer Nachricht nach einem Passwort gefragt.

Geben Sie als Passwort für "smtp.uibk.ac.at" Ihr Mailserverpasswort ein. Sie können dieses dann auch in Ihrer Mailkonfiguration dauerhaft speichern lassen.

 

Bekannte Probleme und Lösungen:

  • Norton Antivirus und AVAST

    Norton-Antivirus unterbindet mit Standardeinstellungen die Verwendung von Verschlüsselung bei ausgehendem Mailverkehr.
    Deaktivieren Sie in der Norton-Antivirus-Konfiguration unter Optionen/Internet/E-Mail/ die Option "Ausgehende Mail prüfen" .

  • Entourage aus Office für Macintosh

    Alle Versionen vor der Office Version 2004 beinhalten einen Fehler, der eine Authentifizierung nicht zulässt. Mit Office 2004 wurde das Problem offensichtlich behoben.

  • Eudora Version 5.x

    Mit der Version 5.1 von Eudora funktioniert der Aufbau einer SSL-Verbindung nicht korrekt. Zumindest ab Eudoraversion 6.1 ist das Problem behoben.