Übersicht
Bibel
Zum Anfang des biblischen Buches
Zum vorigen Kapitel in der bibel

Das erster Buch der Chronik, Kapitel 5

Zum nächsten Kapitel in der Bibel
.

Der Stamm Ruben

1 Chr 5,1 Die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels: Ruben war der Erstgeborene. Da er aber das Bett seines Vaters entweiht hatte, wurde sein Erstgeburtsrecht den Söhnen Josefs, des Sohnes Israels, gegeben. Doch richten sich die Stammeslisten nicht nach dem Erstgeburtsrecht;
1 Chr 5,2 Juda erlangte nämlich die Herrschaft über seine Brüder und einer aus ihm wurde der Fürst, obwohl das Erstgeburtsrecht bei Josef war.
1 Chr 5,3 Die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels, waren: Henoch, Pallu, Hezron und Karmi.
1 Chr 5,4 Der Sohn Joëls war Schemaja, dessen Sohn Gog, dessen Sohn Schimi,
1 Chr 5,5 dessen Sohn Micha, dessen Sohn Reaja, dessen Sohn Baal,
1 Chr 5,6 dessen Sohn Beera, den Tiglat-Pileser, der König von Assur, verschleppte. Er war der Anführer der Rubeniter.
1 Chr 5,7 Seine Brüder wurden, als sie sich nach ihren Geschlechterfolgen in die Stammeslisten eintragen ließen, seinen Familien zugezählt. Der erste war Jëiël, ihm folgte Secharja.
1 Chr 5,8 Bela war der Sohn des Asas, des Sohnes Schemas, des Sohnes Joëls. Die Rubeniter wohnten in Aroër bis Nebo und Baal-Meon.
1 Chr 5,9 Ostwärts wohnten sie bis an den Rand der Steppe, die sich vom Eufrat her erstreckt; denn sie besaßen große Herden im Land Gilead.
1 Chr 5,10 In den Tagen Sauls führten sie Krieg mit den Hagaritern. Diese fielen in ihre Hand und sie besetzten ihre Zelte auf der ganzen Ostseite von Gilead.
.

Der Stamm Gad

1 Chr 5,11 Die Nachkommen Gads wohnten ihnen gegenüber im Gebiet des Baschan bis Salcha.
1 Chr 5,12 Ihr Oberhaupt war Joël; Schafam war der Zweite, dazu kamen Janai und Schafat; sie wohnten im Baschan.
1 Chr 5,13 Ihre Brüder mit ihren Großfamilien waren Michael, Meschullam, Scheba, Jorai, Jakan, Sia und Eber, insgesamt sieben.
1 Chr 5,14 Das waren die Söhne Abihajils, des Sohnes Huris, des Sohnes Jaroachs, des Sohnes Gileads, des Sohnes Michaels, des Sohnes Jeschischais, des Sohnes Jachdos, des Sohnes des Bus: . . .
1 Chr 5,15 Ahi, der Sohn Abdiëls, des Sohnes Gunis, war Haupt ihrer Großfamilien.
1 Chr 5,16 Sie wohnten in Gilead, im Baschan und seinen Tochterstädten und an allen Weideflächen Scharons bis zu ihren Ausläufern.
1 Chr 5,17 In den Tagen Jotams, des Königs von Juda, und in den Tagen Jerobeams, des Königs von Israel, wurden alle in die Stammeslisten eingetragen.
.

Der Krieg mit Nachbarstämmen

1 Chr 5,18 Die Krieger von Ruben, Gad und dem halben Stamm Manasse, Männer, die Schild und Schwert trugen, den Bogen spannten und im Kampf geübt waren, vierundvierzigtausendsiebenhundertsechzig Mann, die im Heer ausrückten,
1 Chr 5,19 führten Krieg gegen die Hagariter und gegen Jetur, Nafisch und Nodab.
1 Chr 5,20 Sie waren siegreich und konnten die Hagariter und deren Verbündete in ihre Gewalt bringen; denn sie schrien im Kampf zu Gott und dieser ließ sich erbitten, da sie auf ihn vertrauten.
1 Chr 5,21 So führten sie deren Besitz weg: 50000 Kamele, 250000 Schafe und 2000 Esel, dazu 100000 Personen.
1 Chr 5,22 Viele Feinde wurden erschlagen und fielen, denn es war ein Krieg Gottes. Die Israeliten siedelten sich an ihrer Stelle an und blieben dort bis zur Verschleppung.
.

Der Stamm Ost- Manasse

1 Chr 5,23 Die Angehörigen des halben Stammes Manasse wohnten in dem Land, das vom Baschan bis Baal-Hermon, zum Senir und zum Hermongebirge reicht. Sie waren sehr zahlreich.
1 Chr 5,24 Und das waren die Häupter ihrer Großfamilien: Efer, Jischi, Eliël, Asriël, Jirmeja, Hodawja und Jachdiël. Sie waren tapfere Krieger, Männer von Namen, Häupter ihrer Großfamilien.
1 Chr 5,25 Doch wurden sie dem Gott ihrer Väter untreu und gaben sich den Göttern der Landesbevölkerung hin, die Gott vor ihnen vertrieben hatte.
1 Chr 5,26 Darum erweckte der Gott Israels den Geist Puls, des Königs von Assur, das heißt den Geist Tiglat-Pilesers, des Königs von Assur. Dieser führte die Rubeniter, die Gaditer und den halben Stamm Manasse in die Verbannung und brachte sie nach Halach, an den Habor, nach Hara und an den Fluss von Gosan. Dort sind sie bis zum heutigen Tag.
.

Der Stamm Levi

1 Chr 5,27 Die Söhne Levis waren: Gerschon, Kehat und Merari.
1 Chr 5,28 Die Söhne Kehats waren: Amram, Jizhar, Hebron und Usiël.
1 Chr 5,29 Die Kinder Amrams waren: Aaron, Mose und Mirjam. Die Söhne Aarons waren: Nadab, Abihu, Eleasar und Itamar.
1 Chr 5,30 Eleasar zeugte Pinhas, Pinhas zeugte Abischua,
1 Chr 5,31 Abischua zeugte Bukki, Bukki zeugte Usi,
1 Chr 5,32 Usi zeugte Serachja, Serachja zeugte Merajot,
1 Chr 5,33 Merajot zeugte Amarja, Amarja zeugte Ahitub,
1 Chr 5,34 Ahitub zeugte Zadok, Zadok zeugte Ahimaaz,
1 Chr 5,35 Ahimaaz zeugte Asarja, Asarja zeugte Johanan,
1 Chr 5,36 Johanan zeugte Asarja - dieser war es, der im Tempel, den Salomo in Jerusalem erbaute, das Priesteramt verwaltete - ,
1 Chr 5,37 Asarja zeugte Amarja, Amarja zeugte Ahitub,
1 Chr 5,38 Ahitub zeugte Zadok, Zadok zeugte Schallum,
1 Chr 5,39 Schallum zeugte Hilkija, Hilkija zeugte Asarja,
1 Chr 5,40 Asarja zeugte Seraja, Seraja zeugte Jozadak.
1 Chr 5,41 Jozadak zog fort, als der Herr Juda und Jerusalem durch Nebukadnezzar in die Verbannung führte.
Zum vorigen Kapitel in der bibel Zum Anfang des Kapitels in der Bibel Zum nächsten Kapitel in der Bibel