Feierliche Begrüßung der Neuberufenen

Mit einem akademischen Festakt wurden am Dienstag die diesjährigen neuberufenen Professorinnen und Professoren in einem feierlichen Rahmen an der Universität willkommen geheißen. Die große Zahl an Neuberufenen war in diesem Jahr ein besonderer Anlass zur Freude.
Neuberufene 2014
Bild: Die diesjährigen Neuberufenen an der Uni Innsbruck. (Bild: Christian Wucherer)

„Es ist mir eine große Freude, in dieser akademischen Feststunde, so viele neue Professorinnen und Professoren auf dem Podium begrüßen zu dürfen“, so eröffnet Rektor Tilmann Märk den Festakt am vergangenen Dienstag. Mit insgesamt 40 Neuberufenen haben heuer besonders viele Professorinnen und Professoren den Ruf nach Innsbruck erhalten und haben sich entschlossen, an der Uni zu lehren und zu forschen. Mehr als die Hälfte der Neuberufenen wurde im vergangenen Jahr neu an die Uni berufen. Betont wurde auch, dass insgesamt zwölf der Anwesenden aufgrund des erfolgreichen Abschlusses der Qualifizierungsvereinbarung zu assoziierten Professorinnen und Professoren befördert und weitere bereits an der Uni Forschende und Lehrende aufgrund des novellierten Universitätsgesetzes (§ 99 UG) in die Professorenschaft aufgenommen werden konnten. „Die Universität  Innsbruck profitiert von dieser Mischung aus erfolgreichen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus dem eigenen Haus und neuen Forscherinnen und Forschern von anderen Universitäten in besonderem Maße“, betont Märk. Diese große Zahl an neuen Professorinnen und Professoren ist außerdem Zeugnis der mit Nachdruck verfolgten Berufungspolitik der Universität und somit in Zeiten schwieriger Rahmenbedingungen auch ein politisches Signal. „Der kontinuierliche Ausbau unserer Stärke in Forschung und Lehre wird in einem sehr großen Ausmaß durch qualitätsvolle Neuberufungen gesichert und weiter ausgebaut. Somit tragen die neuen Professorinnen und Professoren auch eine große Verantwortung, denn sie tragen maßgeblich zur positiven Entwicklung unserer Universität bei“, fordert Märk die Neuberufenen auf, ihre große Verantwortung der Universität gegenüber anzunehmen.

Neuberufene Professorinnen und Professoren

Berufungen nach §99 1 UG

Berufungen nach §99 3 UG

  • Mechthild Thalhammer - Numerik von Differentialgleichungen

Assoziierte Professorinnen und Professoren

  • assoz. Prof. Dipl.-Kfm. Dr. Steffen Zimmermann
  • assoz. Prof. Mag. Dr. Silvia Jordan

  • assoz. Prof. Dr. Maria-Pia Andreatta
  • assoz. Prof. Mag. Dr. Florian Michael Steiner
  • assoz. Prof. Dr. Benjamin Marzeion
  • assoz. Prof. Dr. Frank Welz
  • assoz. Prof. Dr.-Ing. Rainer Pfluger
  • assoz. Prof. Dr. Martina Kraml
  • assoz. Prof. Dr. Alena Petrova

  • assoz. Prof. Dr. Julia Pröll

  • assoz. Prof. Mag. Dr. Christian Quendler
  • assoz. Prof. Dr. Florian Schaffenrath

(red)