Herzlich willkommen bei literaturkritik.at!


Ausgabe Winter 2014/15

Neue Essays:

"Hitler spricht und spricht ...". Maria Piok über zwei kabarettistische Lesungen aus einem unlesbaren Buch, dessen urheberrechtliche Sperrfrist in diesem Jahr abläuft. Zum Text

Auf den Punkt gebracht. Veronika Schuchter über Marlene Streeruwitz' Roman-Projekt Nachkommen. und Die Reise einer jungen Anarchistin durch Griechenland. Zum Text

Neue Rezensionen:

Das Autorenfoto in Buch und Buchwerbung. Marc Reichwein über Sandra Osters Studie zu einem wichtigen Medium der Literaturvermittlung. Zum Text

Wir können warten. Michael Pilz über die Erstedition von Stefan Großmanns Ullstein-Roman, den Erhard Schütz rechtzeitig zum 80. Todestag des Autors herausgegeben hat.  Zum Text

Vom Versagen der Autoren, der Literaturkritik und der Literaturwissenschaft. Stefan Neuhaus über David-Christopher Assmanns Poetologien des Literaturbetriebs. Zum Text

Fundstücke:

"Sind sie einander nicht zum Verzweifeln ähnlich, diese nachdenklich den Kopf in die Hand stützenden Dichter ...?" fragt sich L. Andro in ihrer Plauderei über Photographien in der Vossischen Zeitung vom 4.6.1919. Zum Text

  

Die Frühjahrsausgabe von literaturkritik.at erscheint Anfang April!

Ausgaben-Archiv