University Logo

Weihnachten 2012

Autor:Niewiadomski Jozef
Veröffentlichung:
Kategoriekommentar
Abstrakt:
Publiziert in:
Datum:2012-12-17

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

1
Paragraph Icon

Liebe Freunde der Theologischen Fakultät!

2
Paragraph Icon

“You don’t win silver, you lose gold!” Der Werbespruch im Umfeld der Olympischen Sommerspiele in Atlanta ist zwar alt, doch er ist aktueller denn je. Weil er die Abgründe unseres „Zeitgeistes“, aber auch die Abgründe der menschlichen Seele anspricht: Selbst, wenn Du das Siegerpodium erklommen hast, bist Du immer noch nicht der Beste. Im Grunde also doch ein Loser! Fixiert auf Rankings, beflügelt vom Geist der Konkurrenz, liefern wir uns allzu leicht jenem Geist aus, der es versteht, jede Freude zu vergällen oder diese zumindest mit dem Wermutstropfen zu vergiften, dass ein anderer doch noch besser sei. So produzieren wir auf Schritt und Tritt gebrochene Herzen. Wir verkünden zwar das Glück, pflegen aber die Frustration. Wie viele von uns haben gerade deswegen die Fähigkeit verloren zu träumen und die Fähigkeit, dem Alltagstraum festere Konturen zu geben? Sie schließen sich in ihrem gebrochenen Herzen ein, schalten ihr Lebensfeuer auf Sparflamme, weil sie Angst haben, noch einmal enttäuscht zu werden, noch eine Wunde einzustecken und noch einmal die Erfahrung des gebrochenen Herzens zu machen.

3
Paragraph Icon

Weihnachten ist vermutlich deswegen so menschlich, weil die Logik dieses Festes den Weg des Abstiegs durchbuchstabiert. Diesen Weg gar als den Weg der „Menschwerdung“ qualifiziert. Gott wird Mensch. Er steigt „vom Himmel auf die Erde herab“, fällt damit im „metaphysischen Ranking“ ganz schön tief hinunter. Dessen nicht genug! Seine Beziehungsgeschichte mit der Menschheit endet in einem Scherbenhaufen. Verraten, sitzen gelassen, enttäuscht von jenen, in die er investierte, hat Gott mit dem Projekt „Mensch“ zuerst nicht das Gold gewonnen. Er zog sich aber nicht zurück, um seine Wunden zu lecken, ließ sich auch nicht durch das Ausmaß der Enttäuschung definieren. Ohnmächtig lieferte er sich der Empathie jener Menschen aus, die immer wieder ihr eigenes Leben durch die Macht und Ohnmacht ihrer gebrochenen Herzen definieren. Weil sie halt das Gefühl haben, dass sie niemals „Gold“, sondern immer nur „Silber“ im Leben gewinnen.

4
Paragraph Icon

Zu Weihnachten freuen sich die Christen über den menschgewordenen Gott! Jenen Gott, der dem Menschen sagt: „Du kannst kein Loser sein, Du bist im Grunde immer schon ein Gewinner. Dies aber nicht deswegen, weil Du ein Siegerpodium erklommen hast. Weil Du als Mensch mich selber – Gott – gerade durch meine Menschwerdung gewonnen hast. Und Du deswegen selber schon der Inbegriff dessen bist, was man ‚Gold‘ nennen kann.“

5
Paragraph Icon

Sie haben im vergangenen Jahr auf diese oder jene Art die Arbeit unserer Fakultät  - schon durch Ihren Besuch auf unserer Homepage -unterstützt. Dafür möchte ich Ihnen von Herzen danken, Ihnen gesegnete Weihnachten und eine geglückte Menschwerdung wünschen!

6
Paragraph Icon

Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski

7
Paragraph Icon

Dekan

© Universität Innsbruck - Alle Rechte vorbehalten
Hilfe | Impressum

Powered by XIMS