A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  >Vasall, Anton
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

VASALL, Anton

 

1. VASALL, Anton (Antonio)
Vasall, Vasalio (Dehio Graz, Dehio Stmk. 1982), Vasol, Fasol (Th-B. S. 118); Fasoll

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Architekt (Dehio Stmk. 1982, S.192); Baumeister (Dehio Graz S. 272)

3. BIOGRAPHIE

† 2.1.1614 Graz (Th-B. S. 118)

(Österreichische) Baumeister-, Steinmetz- und Bildhauerfamilie aus Riva di Garda (Saur S. 156); 1581 bis 1657 in Graz und Judenburg (Stmk.) tätig. Die Fasol gehören zu den aus dem Gebiet um den Luganer und Comer See stammenden „welschen“ Baumeistern, die seit Kaiser Franz Ferdinand I. und danach vom innerösterreichischen Erzherzog Karl II. nach Graz zur Neubefestigung des Schlossberges und der Stadt berufen wurden. Vasalio (Vasol; Fasol) italienische Baumeister- und Steinmetzfamilie in Steiermark (Th-B. S. 118).

Antonio Vasalio war Festungsbaumeister und Stuckator.
Ab 1581 in Graz, 1597-1607 in Judenburg nachweisbar, wo er 1598 als Ratsbürger heiratete. Arbeitete 1581/82 an der Grundmauer zum äußeren Paulustor (zusammen mit Anton Marbl), 1585/86 an der Paulustor-Bastei, 1582/88 an Abbruch, Planierungsarbeiten und Errichtung des Glockenturmes („Lisl“) am Schlossberg (zusammen mit Anton Marbl, Johann Angelo, Paolo Porta), 1584 am Eisernen Tor, 1600/01 unter Sabstiano Carlone an der Stuckierung der Burgkapelle in Judenburg;
1602 an der Westempore der Judenburger Stadt-Pfarrkirche (1670 durch Brand zerstört); fertigte 1604 Grabstein und Epitaph
in der Franziskanerkirche in Judenburg (Saur S. 156)
.

 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

Antonio Vasalio war der Sohn von Peter d.Ä. (Pietro), Bruder von Hans (Johannes, Steinmetz und Bildhauer in Graz) und Peter d.J. (in Grazer Maurer- und Steinmetzzunft), Vater des Goldschmieds Peter Fasol († 1626 Judenburg).
Nicht zuzuordnen ist der Maurermeister Heinrich Fasol, Geselle der Grazer Zunft, der 1744 zu deren Kontingent gehörte, das 1744 zum Bau des Schlosses Schönbrunn bei Wien geschickt wurde. Ungeklärt ist noch die Verwandtschaft mit den Stuckateuren namens Vasalli aus Riva. Bekannt ist auch ein Baupolier Andrea Fasol, 19. Jh. in Graz tätig (Saur S. 156)
.

 

5. WERKE

(STEIERMARK)

5.1 Judenburg
Stadtpfarrkirche Hl. Nikolaus
Nach 1602 Errichtung der Westempore durch Anton Vasall (Dehio Stmk 1982, S. 192)
Burgkapelle: 1600/01 unter Sebstiano Carlone Arbeiten an der Stuckierung der Burgkapelle (Saur S. 156)
Franziskanerkirche: Anton Vasall fertigte 1604 Grabstein und Epitaph (Saur S. 156)

5.2 Graz
Stadtbefestigung

Karmeliterbastei
(„Neue Bastion“, 1581/1585) von Antonio Marmoro und Antonio Vasalio (Dehio Graz S. 4).
Paulustor
Zusammen mit Anton Marbl Arbeiten an den Grundmauern zum äußeren Paulustor (1581/82)  und an der Paulustor-Bastei (1585/86), (Saur S. 156)
Schlossberg
1582/88 zusammen mit Anton Marbl, Johann Angelo, Paolo Porta Abbruch, Planierungsarbeiten und Errichtung des Glockenturms am Schlossberg („Lisl“), (Saur S. 156)
Eisernes Tor
Arbeiten am Eisernen Tor 1584, (Saur S. 156)

6. ABBILDUNGEN

(STEIERMARK)

keine weiteren Angaben

7. BIBLIOGRAPHIE

Verlag Anton Schroll & Co, Wien, Dehio Handbuch – Die Kunstdenkmäler Österreichs – Steiermark, Wien 1982
(Dehio Stmk 1982)
Verlag Anton Schroll & Co, Wien, Dehio Handbuch – Die Kunstdenkmäler Österreichs – Graz, Wien 1979 (Dehio Graz)
E. A. Seemann Verlag Leipzig (Hrsg.), Thieme-Becker – Künstlerlexikon - Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler,
von der Antike bis zur Gegenwart, Band 34, Leipzig 1940 (Th-B.)
K.G. Saur Verlag München Leipzig (Hrsg.), Saur – Allgemeines Künstlerlexikon – Die Bildenden Künstler aller Zeiten
und Völker, Band 37, München, Leipzig 2003 (Saur)

 
©Esther Kerschbaumer, 2007

A I A