A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  >Solari, Andrea
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

SOLARI, Andrea

 

1. SOLARI, Andrea

Salari, Andre Sallari (laut THIEME BECKER VOLLMER, Bd. XXXI, Leipzig 1907)

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Stukkateur

3. BIOGRAPHIE

Geburtsdatum unbekannt, vermutlich in Como. Erste Nennung 1692.
Sterbedatum unbekannt. Letzte Nennung 1693.

In Deutschland und der Schweiz tätig.

 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

In Thieme Becker, Vollmer, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. XXVIII, Leipzig 1907, Seite 73. ist unter dem Eintrag REDI, Johann Bapt., Stukkator, 17. Jh. folgender Eintrag nachzulesen:

Stuckierte gemeinsam mit ANDRE SALLARI nach dem Entwurf J.B. Fischers von Erlach die Kapitelle in und an der Dreifaltigkeitskirche zu Salzburg (Kontrakt vom 16.8.1698)“

Aufgrund der Übereinstimmung des Berufes, der zeitlichen Nähe zwischen der letzten Nennung Solaris (1693) und des Kontaktes und der Ähnlichkeit der Namensnennung, kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei Andre SALLARI um Andrea SOLARI handelt.

Bei einer weiteren Recherche über den Namen Andre SALLARI sind folgende Quellen erschienen:

In Österreichische Kunsttopografie, Bd. 9., 1912, S.160f. werden in Aufzählungsform die Arbeiter, die unter der Leitung Fischers, an der Dreifaltigkeitskirche in Salzburg mitgearbeitet haben. Zudem folgt auf jede Namensnennung ein Verweis auf einen schriftlichen Beweis dafür; meist in Form eines Beleges oder eines Kontaktes.

(...) Andre Sallari und Johann. Bathista Redi Stukkatoren (Verferttigung der großen und klainen Capitellen in und außerhalb der Kürchen;... der von Herrn Johann Bernhardt Fischern kays. Ingenieur gemachten Visier und Rüss gemess; Gesamtbezahlung 426 fl., Kontrakt vom 16. August 1698).

Zitat aus Dehio- Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 2. Abt.: Österreich, 1, 1933, S. 148: „(...) die wenigen Stukkaturen von Andre Sallari und J.B. Redi.“ Die Rede ist auch hierbei von der Ausstattung der Dreifaltigkeitskirche in Salzburg.

 

5. WERKE

(SALZBURG)

5.1 Kapitelle Dreifaltigkeitskirche, Salzburg
1698 die Kapitelle in und an der Dreifaltigkeitskirche in Salzburg (nicht gesichert- siehe oben)

6. ABBILDUNGEN

(SALZBURG)

6.1. Vilshofen, Mariahilf. Ansicht von Süden.
Quelle: Kunstdenkmäler Bayern: Niederbayern, XIV: BA Vilshofen, 1926, S. 357.

6.2 Vilshofen, Mariahilf Hochaltar von Andrea Solari.
Quelle: Kunstdenkmäler Bayern: Niederbayern, XIV: BA Vilshofen, 1926, S. 359.

7. BIBLIOGRAPHIE

Dehio- Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 2. Abt.: Österreich, 1, 1933, S147ff.
Kunstdenkmäler Bayern: Niederbayern, XIV: BA Vilshofen, 1926, S354ff.
Österreichische Kunsttopografie, Bd. 9., 1912, S160ff.
Saur, Allgemeines Künstler Lexikon. Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, Band 9, München, 1992, S. 326.
Thieme Becker Vollmer, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. XXXI, Leipzig 1907, S. 224.
Thieme Becker Vollmer, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. XXVIII, Leipzig 1907, S. 73.

 
©Oskar Verant, Juni 2009

A I A