A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  >Porta, Hans
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

PORTA, Hans

 

1. PORTA, Hans (Giovanni Battista)

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Steinmetz

3. BIOGRAPHIE

Nach 1598 gestorben

 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

Porta de Riva (oft nur De Riva oder Reiff) de la, Baumeisterfamilie aus Lugano, tätig in der Steiermark, (Thieme- Becker, XXVII Band, Leipzig 1933 S. 283, S.285) aber auch aus Riva am Comosee zugeschrieben (Rochus Kohlbach, Steirische Baumeister, Graz 1961 S. 494).
Im ersten Taufbuch der Stadtpfarre zum HL. Blut (1589-1600) wird ein M. Hanns della Porta als Taufpate am 20. Dezember 1596 angeführt.

 

5. WERKE

(SÜDTIROL)

5.1 1555 an Befestigung von Radkersburg beteiligt

5.2 1566 Beteiligt am Umbau des nördl. Teiles des Admonterhofes in Graz, schmale gekuppelte Rundbogenfenster mit viereckigem Mittelpfosten, er erhielt 50 Pfund Lohn

5.3 1570 zwei Wappen aus Stein für Fam. Fürstenfeld

5.4 1571 Anfertigung eines landestypischen Wappen für das Eiserne Tor in Graz

5.5 1580/83 Palais Herbersdorf in Radkersburg

6. ABBILDUNGEN

(SÜDTIROL)

Abb:254, Rochus Kohlbach, Steirische Baumeister, Graz 1961, S. 412

7. BIBLIOGRAPHIE

Thieme- Becker, XXVII Band, Leipzig 1933 S. 283, S.285
Saur Allgemeines Künstlerlexikon Band 8, Leipzig 2000
Rochus Kohlbach, Steirische Baumeister, Graz 1961 S. 494, S.172
Rudolf List, Kunst und Künstler in der Steiermark, Band 2, 1967, S. 791
Fritz Popelka, Geschichte der Stadt Graz, Graz 1935, S. 26-28, S. 34-39
Die Kunstdenkmäler der Stadt Graz, (Österreichische Kunsttopographie 53) bearbeitet von Wiltraud Resch, Wien 199,7 S. 22,25, 549, LXXXV
http://dominico.joanneum.at/dom_wa/projekt/geschichte/geschichte_ital.html, Zugriff 8.12.2009

 
©Petra Gröbner, Dezember 2009
 
 
 

A I A