A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  > Perusi, Girolamo Battista
Institut für Kunstgeschichte Innsbruck
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

PERUSI, Girolamo Battista

 

1. PERUSI, Girolamo Battista

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Stuckateur, aus 1200 Jahre Kremsmünster Stiftsführer

 

3. BIOGRAPHIE

Girolamo Battista Perusi lebte im 17. Jahrhundert.
 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

keine weiteren Angaben

 

5. WERKE

(OBERÖSTERREICH)

5.1 Stuckdekorationen in der Stiftskirche Kremsmünster 1680-82
Die Stuckierung des Kircheninneren durch Barberini, welcher für die figurale Plastik verantwortlich zeichnet und die in einem Kontrakt vom Juni 1681 genannten, laut dieses Kontraktes schon vorher in Kremsmünster beschäftigten Stuccatori Girolamo Battista Perusi, Pietro Preti, Carl´Antonio Martinelli und Girolamo Alferi, sowie Wolfgang Grinzenberger, wurde jeweils im Anschluss an die Bauarbeiten in zwei Etappen durchgeführt: Von September bis November 1681, sowie halben Februar, März, April und halben Mai. Die Stuccatori unter dem Meister Giovanni Battista Colomba waren im wesentlichen für die ornamentale Ausschmückung wie beispielsweise mit Girlanden behängte Kapitelle, sowie Blumen- und Fruchtgirlanden an Rippen und Gurtbögen, der Stiftskirche verantwortlich. Die italienischen Wanderkünstler waren aber nach Ablauf des Kontraktes nicht fertig und so übernahm Wolfgang Grinzenberger die Fertigstellung.

6. ABBILDUNGEN

Stiftskirche Kremsmünster

 
7. BIBLIOGRAPHIE

Österreichische Kunsttopografie Kremsmünster - Anton Schroll & Co, Wien 1977
1200 Jahre Kremsmünster Stiftsführer Geschichte, Kunstsammlungen, Sternwarte 1977
Kremsmünster Stf. A Abt. Ia Mappe; Ia Kloster IV
Abriss der Baugeschichte Kremsmünster - Dr. Theophilus Dom O.S.B. 1931
G. Dehio: Die Kunstdenkmäler Österreichs Oberösterreich - Anton Schroll & Co, Wien 1958

©Victoria Neuner, Januar 2004; ergänzt von Maria-Silvia Lauscher, April 2008

A I A