A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  >Orsatti, Pietro
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

ORSATTI, Pietro

 

1. ORSATTI, Pietro

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Stuckateur aus www.angelfire.com Autoren, hier Dr. Heinrich Gotsmy und Pater Ignasi Peguera SP

3. BIOGRAPHIE

Pietro Orsatti lebte im 18. Jahrhundert.

 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

keine weiteren Angaben

 

5. WERKE

(WIEN)

5.1 Palais Strattmann-Windischgrätz, Bankgasse 4-6, 1010 Wien
Leopold, Graf Nádasdy, Leiter der ungarischen Hofkanzlei veranlasste 1747 den Ankauf des Palais von der Familie Windischgrätz in der Schenkenstrasse und eine Renovierung des gesamten Gebäudes. Da aber die finanziellen Mittel begrenzt waren wurde zuerst nur das Hauptstiegenhaus restauriert, wobei die Stuckarbeiten von Pietro Orsatti durchgeführt wurden.

5.2. Thekla Kirche des Piaristenkollegiums, Wiedner Hauptstrasse 82, 1040 Wien
Nach den Plänen von Matthias Gerl wurde das Kloster und die Kirche St. Thekla in der Bauzeit von 1752-1756 errichtet.
Die Stuckateure Pietro Orsatti und Jakob Philipp Kegelsperger, sowie die Steinmetze Matthias Winkler und Franz Joseph Steinböck waren an der Innenausstattung der Kirche beteiligt. Die Altarbilder, sowie die später zerstörten Fresken stammen
von Felix Ivo Leicher. Die Weihe der Kirche fand am 26. September 1756 statt.

6. ABBILDUNGEN

keine weiteren Angaben

7. BIBLIOGRAPHIE

www.burgen_austria.com, 17.04.2008
www.angelfire.com, 17.04.2008
Wiener Palais-W. Kraus/P. Müller 1991
Umbau und Innenausstattung des Palais Strattmann-Windischgrätz in Wien;„Titelnot 1943“
Lexikon der Wiener Kunst und Kultur – N. Nemetschke/ Kugler 1990
Wiener Bezirkskulturführer Innere Stadt- Felix Czeike 1983
Wiener Barockpaläste- Bruno Grimschitz 1944

 
©Maria-Silvia Lauscher, April 2008

A I A