A I A
  back
Start   > Künstler   > Künstlerverzeichnis  >Fabi, Francesco
A B C D E F G H J K L M O P R S T U V W Z

FABI, Francesco

 

1. FABI, Francesco
Facci;
cf. Fabi Altini

2. BERUFSBEZEICHNUNG

Bildhauer

3. BIOGRAPHIE

1885 erste Erwähnung

 

4. FAMILIEN-, FREUNDES- UND AUFTRAGGEBERKREIS

keine weiteren Angaben

 

5. WERKE

(OBERÖSTERREICH)

5.1 Freinbergkirche, Hl.Maximilian, Linz, Freinbergstraße Nr. 32
Jesuitenkirche und Kloster vermutlich nach einem Entwurf von Erzherzog Maximilian von Österreich I um 1836 als Deutschordenskirche erbaut. 1837 zusammen mit dem Schlossturm den Jesuiten übergeben, 1840 geweiht.
Hochaltar und Seitenaltar nach Entwurf von Raimund Jeblinger 1885, neugotisch. Seitenaltar mit Marmorstatue der Maria Immaculata von Francesco Fabi um 1858.

6. ABBILDUNGEN

(OBERÖSTERREICH)

6.1 Freienbergkirche Linz, Marmorstatue der Maria Immaculata
Bildnachweis: Foto  Elisabeth Laibl (2007), Abb.1-5

7. BIBLIOGRAPHIE

HAINISCH, Erwin, Oberösterreich. Dehio. 4., neubearb. Aufl., Wien 1960, Seite 166
SAUR, Allgemeines Künstlerlexikon, Die bildenden Künstler aller Zeiten und Völker, Band 36, München, Leipzig 2002,
Seite 57ff.

Internationale Künstler Datenbank, 794469, IKD ; Words: 94; NO: 40389927 Archiv AKL (unredigiert)

http://www.saur.de/akl/  12.04.2008
http://www.genios.de/psgenios/fn/page/sfn/genios/func/S/sdb/IKD/DBLIST/dblist/index.html   20.04.2008

 
©Brigitte Altrichter, März 2008

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

AKL Allgemeines Künstlerlexikon
IKD Internationale Künstlerdatenbank
cf. conferre

A I A