Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Vonkilch

Lebenslauf

Persönliche Angaben

  Geboren 1973 in Mödling (Österreich)
  Staatsangehörigkeit: Österreich
  Verheiratet, eine Tochter

Ausbildung

1979-1983 Volksschule in Maria Enzersdorf/Südstadt
1983-1991 Gymnasium des Kollegiums der Gesellschaft Jesu in Wien/Kalkburg; Ablegung der Reifeprüfung im humanistischen Schulzweig 1991 mit Auszeichnung
1991-1995 Diplomstudium der Rechts- und Politikwissenschaften (Universität Wien, Österreich)
1995 März 1995 Magister iuris (Universität Wien, Österreich)
1995-1999 Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften (Universität Wien, Österreich)
1999 Doctor juris (Universität Wien, Österreich)
2004
Habilitation, Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht (Universität Wien, Österreich)

Beruflicher Werdegang

1995 Absolvierung der Gerichtspraxis
1995-2004
Universitätsassistent (Institut für Zivilrecht, Universität Wien, Österreich)
Okt. 2004
Ernennung zum außerordentlichen Universitätsprofessor (Institut für Zivilrecht, Universität Wien, Österreich)
ab Okt. 2008
of Counsel bei Schaffer Sternad Rechtsanwälte (Wien)
März 2014
Berufung an einen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht (Institut für Zivilrecht, Universität Innsbruck, Österreich)

Lehre

Vorlesungen und Seminare aus österreichischem bürgerlichen Recht, Wohn- und Immobilienrecht

Regelmäßige Lehr- und Vortragstätigkeiten ua an der  Universität Wien, der TU Wien, der Donau Universität Krems und der Akademie für Recht und Steuern (ARS)

Forschungsschwerpunkte

Sämtliche Bereich des Österreichischen Privatrechts, insbesondere Vertragsrecht, Verbraucherschutzrecht, Versicherungssrecht, Recht der Finanzdienstleistung und Wohn- und Immobilienrecht.

Funktionen

  • Mitglied diverser rechtspolitischer Expertenkommissionen des Bundesministeriums für Justiz (BMJ)

Herausgeber- und Schriftleitertätigkeiten

  • Mitherausgeber des Großkommentars zum ABGB (3. Aufl. des „Klang-Kommentars“, gemeinsam mit Fenyves und Kerschner, Verlag Österreich, Wien)
  • Mitherausgeber des KommentarsÖsterreichisches Wohnrecht(gemeinsam mit T. Hausmann, Springer Verlag, Wien – New York)
  • Mitherausgeber des "Jahrbuch Wohnrecht" (gemeinsam mit Stabentheiner, NWV Verlag, Wien)
  • Mitherausgeber der „wohnrechtlichen blätter“ (Verlag Österreich, Wien)
  • Co-Schriftleiter der „wohnrechtlichen blätter“ (gemeinsam mit Riess, Verlag Österreich, Wien)
  • Beirat des Spektrum der Rechtswissenschaft (Jan Sramek Verlag, Wien)

 

 

Nach oben scrollen