Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck
Univ.-Prof. Mag. Dr. Andreas Schwartze, LL.M.

Lebenslauf

Persönliche Angaben

  Geboren 1956 in Celle (Deutschland)
  Staatsangehörigkeit: deutsch

Ausbildung

1976-1982 Staatsexamen, Assessor juris (Landesjustizprüfungsamt Niedersachsen / Universität Hannover, Deutschland)
1990 Master of Legal Studies in Comparative, European and International Law (Europäisches Hochschulinstitut Florenz, Italien)
1990 Doktor juris, summa cum laude (Universität Hannover, Deutschland)
1997 Habilitation, Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht (Universität Hannover, Deutschland)

Beruflicher Werdegang

1982-1984 Rechtsanwalt, Hannover (Deutschland)
1984-1997 Wiss. Mitarbeiter bzw. seit 1991 Wiss. Assistent (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Hannover, Deutschland)
1997/1999 Vertretungsprofessur für Bürgerliches Recht (Europa Universität Viadrina, Frankfurt an der Oder, Deutschland)
1999/2000 Ruf und Vertretungsprofessur für Privat- und Wirtschaftsrecht (Universität Magdeburg, Deutschland)
2000/2001 Professor für Privat- und Wirtschaftsrecht (Bergische Universität Wuppertal, Deutschland)
2001/2002 Ruf und Vertretungsprofessur für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht (Universität Rostock, Deutschland)
Seit 2002 Universitätsprofessor für Europäisches Privatrecht, Privatrechtsvergleichung und Internationales Privatrecht, Nachfolge Prof. Fritz Reichert-Facilides (Universität Innsbruck, Österreich)
Seit 2006 Leiter des Instituts für Zivilrecht (Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Universität Innsbruck, Österreich)

Lehre

Forschungsschwerpunkte

Österreichisches und deutsches Zivilrecht, Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht und internationales Privat- und Prozessrecht sowie Rechtsvergleichung, ökonomische Theorie des Rechts - insbesondere im Bereich des Vertragsrechts, der Kreditsicherheiten und des Verbraucherrechts.

Funktionen

Seit 2006 Akademischer Leiter des Moot Court aus Zivilrecht
Bis 2010
Mitglied des Beirates für Auswärtige Angelegenheiten der Universität Innsbruck
Seit 2013 Mitglied im Board of Editors im "The European Legal Forum"

Mitgliedschaften

Seit 1993 Mitglied im "Deutschen Juristentag"
Seit 1996 Mitglied in der "Gesellschaft für Rechtsvergleichung"
Seit 2000
Gründungsmitglied der “Society of European Contract Law – Secola”
Seit 2002 Gründungsmitglied der “Gesellschaft Recht und Ökonomik
Seit 2003 Mitglied in der "Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht"
Seit 3/2012 Fellow European Law Institute

  


Zurück Ι Aktuelles Ι Publikationen Ι Vorträge Ι Lehrveranstaltungen Ι Prüfungen