Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck
RA Univ.-Ass. Mag. Dr. Dominik Kocholl

Lebenslauf

Universitätsassistent (PostDoc) für Zivilrecht an der Universität Innsbruck (mit Unterbrechungen seit 2002, anfangs Vollzeit, nunmehr Teilzeit). Selbständiger Rechtsanwalt seit 2011 und Partner von Corazza Kocholl Laimer Rechtsanwälte OG seit 2012; seit 2014 (Schieds-)Richter am internationalen Sportgerichtshof (Court of Arbitration for Sport - TAS/CAS - in Lausanne) und beim(deutschen) DIS-Sportschiedsgericht; davor Rechtsanwaltsanwärter bei RA Univ.-Prof. Dr. Hubertus Schumacher, Innsbruck, vorher in 1010 Wien bei Binder Grösswang Rechtsanwälte und Baier Böhm Rechtsanwälte; 9-monatige Gerichtspraxis.

Studium der Rechtswissenschaften in Innsbruck und Cardiff/UK (Diploma in Legal Studies der University of Wales; Mag. iur. 2000), Doktoratsstudium in Innsbruck (Dr. iur. 2001, mit ausgezeichnetem Erfolg), Gerichtspraxis am BG Zell am See (2001) und OLG sowie LG Innsbruck (2007), zweimalige Teilnahme an der St. Mary's Summer School on World Legal Problems, Kaufmännisches Kolleg (4-semestrig) an der Handelsakademie Bregenz (EU-Diplom) 1995, AHS-Matura.

Wissenschaft

Wissenschaftlicher Nachwuchsförderungspreis der Universität Innsbruck 2006 und Leitung von zwei TWF Drittmittelforschungsförderungsprojekten.

Mitherausgeber und Redakteur für Österreich der internationalen Sportrechtszeitschrift "Causa Sport"

Mitglied der Association Suisse de Droit du Sport (ASDS) - Schweizer Sportrechtsvereinigung

Mitglied der "Deutschen Vereinigung für Sportrecht"

Member of the Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP)

Juristische Unterstützung des Österreichischen Kuratoriums für alpine Sicherheit und der ARGE Alpin-Sachverständige Österreich als Kerngruppenmitglied in Nachfolge von Richter iR Dr. Karl-Heinz Gidl.

Member of the Legal Experts Working Group of the UIAA Mountaineering Commission (Union Internationale des Associations d‘Alpinisme).

Leistungssport

Über 15 Jahre lang Leistungssportler; Steuermann und Manager des 470er und 49er-Teams Kocholl (1991-2004, olympische Segelklassen, österreichische Nationalmannschaft, zahlreiche Welt- und Europameisterschaften, Weltcups – mehrfach in der Goldfleet), Sponsoringverträge, PR, etc. Vierfacher österreichischer Staatsmeister (1996, 2000, 2001, 2004), Bronze Junioren-Europameisterschaft, Weltcupsiebente im 49er, Goldmedaille bei den Special Olympics als nichtbehinderter Unified-Partner. Von 1986 bis 1990 Nachwuchsleistungssportler im Schwimmsport für den Schwimmclub Bregenz.

Dominik Kocholl ist Schiedsrichter (National Judge und Umpire der (höchsten) Lizenzstufe 3) des Österreichischen Segelverbandes. Bei den Austrian Olympics wurde er als Steuermann mit seinem Bruder Daniel Vizestaatsmeister 2013 in der olympischen 49er Klasse, dies war das zweite Comeback, nachdem er im Dezember 2012 eine Hochsee-Regatta über den Atlantik gewonnen hatte.

Langjährige Vereinsarbeit im Yachtclub Bregenz ua als Regattaleiter und Nachwuchstrainer; ehrenamtlicher Tourenführer in der OEAV Sektion Hohe Munde; absolvierte Ausbildungen an der Bundessportakademie zum staatlich geprüften Instruktor Hochtouren, Sportklettern, Skitouren, Skihochtouren; Mitglied im Tiroler Bergsportführerverband als konzessionierter Tiroler Sportkletterlehrer

zurück | Lebenslauf | Aktuelles | Publikationen | Vorträge | Lehrveranstaltungen