Forschung

Presseartikel zum Problem des Straßengüter-Transits durch Österreich
Verkehrsrecht

1988

  • Entwicklung eines rechtlich-technischen Konzeptes zu einem ökologisch gesteuerten Verkehrsleitsystem für die Inntal-Brenner-Autobahn
    I/Emmissions-Grenzwerte für die Straßenverkehrsanlage
    situationsangepaßte Verkehrssteuerung (Seminararbeit öffentliches Recht, 1988).

1989

  • 22. Juni 1989: Referat "Die umwelt(v)erträgliche Autobahn" auf der Diskussionsveranstaltung des "Forums österreichischer Wissenschaftler für Umweltschutz Innsbruck, Arbeitskreis Transitverkehr" und des "Senatsarbeitskreises Wissenschaft und Verantwortlichkeit" der Universität Innsbruck am  Referat veröffentlicht in Gaismairkalender 1990, 163f.
  • Pressemeldungen zu "oeco.speeds" (oeco.speeds: "Immissionsgesteuerten Verkehrsleitsystem für die Inntal-Brenner-Autobahn")
  • 2.12.1989: Tagungsreferat "Die umwelt(v)erträgliche Autobahn, immissionsgesteuertes Verkehrsleitsystem für die Inntal-Brenner-Autobahn", am Symposion "Der Internationale deregulierte Fernverkehr" der "Österreichischen verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (ÖVG), Landesstelle Tirol", gemeinsam mit dem "Institut für Verkehr und Tourismus", Innsbruck, auf der Messe für Wissenschaft und Forschung NOVA WEST 1989, am 2.12.1989 in Innsbruck

1990

  • Tagungsreferat "Die umwelt(v)erträgliche Autobahn" auf dem Symposium "Umweltschutz in der Straßen- und Verkehrsplanung: Geschwindigkeitsbeschränkung, Urlaubsreiseverkehr" der Arbeitsgruppe Verkehr und Umwelt der "Forschungsgesellschaft für das Verkehrs- und Straßenwesen im Österreichischen Ingenieur- und Architektenverein" die gemeinsam mit dem Institut für Straßenbau und Verkehrsplanung der Universität Innsbruck, Abteilung Verkehr und Umwelt, Vorstand Prof. Tiefenthaler, am 21./22.3.1990. Aktualisierte Fassung abgedruckt im Tagungsband.
  • Tagungsreferat "Die umwelt(v)erträgliche Autobahn" auf der Tagung der Österreichische Gesellschaft für Natur und Umweltschutz (ÖGNU) -"Verkehr wohin, wohin mit dem Verkehr" in Feldkirch vom 7.- 9. 6. 1990. Aktualisierte Fassung abgedruckt im Tagungsband S. 49-100, ÖGNU-Text, Wien 1992.

1997

  • Vortag an der Technische Universität Graz:
    "Die umwelt(v)erträgliche Autobahn, ein rechtlich-technischen Konzept eines ökologischischen Verkehrsleitsystem auf Autobahnen;
    Immissions-Grenzwerte für die Straßenverkehrsanlagen und situationsangepaßte Verkehrssteuerung".

2001

  • Dieses Steuerungsprinzip der "umwelt(v)erträglichen Autobahn" wurde für die Lärm-Komponente in einem Pilotprojekt der ASFINAG, der Multifunktionalen Lärmschutzanlage Gleisdorf, unter Entwicklung der Fa. m2 Master Management GmbH umgesetzt:
    "Auf der A 2 Süd Autobahn im Bereich von Gleisdorf wurde im Jahr 2001 eine ... Lärmschutzanlage errichtet, die nicht nur die Kriterien des Lärmschutzes erfüllt, sondern auch auf Basis dynamischer Lärmmessungen die Verkehrsteilnehmer durch elektronische Verkehrsbeeinflussungs bzw. -leitsysteme sensibilisiert." (Homepage der ASFINAG, 05.02.2003)
Adoptionsrecht
Grundverkehrsrecht