Neuigkeiten an den INNET-Mailservern

Montag, 6. Februar 2006:

Einführung von sprechenden Mailadressen für Studierende ( Vorname.Nachname@student.uibk.ac.at )


Dienstag, 13. Dezember 2005 (mail1.uibk.ac.ac.at):

Wir haben heute für jeden Account am Mailserver mail1.uibk.ac.at einen Archive-Bereich für persönliche Mailfolder eingerichtet.

Sie haben damit am zentralen Mailserver unter Archive/, zusätzlich zu Ihrer normalen Quota, 200 MBytes Speicherplatz für Mailordner zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.


Geplant bis zum Herbst:

Einführung von sprechenden Mailadressen für Studierende ( Vorname.Nachname@student.uibk.ac.at )


Dienstag, 5. Juli 2005 (Mailserver für Studierende, mail2.uibk.ac.ac.at):

Die geplanten Arbeiten konnten bereits um 17:25 erfolgreich abgeschlossen werden.


Freitag, 1. Juli 2005 (Mailserver für Studierende, mail2.uibk.ac.ac.at):

Durch die Integration des Mailservers in unser Storage-Konzept können wir nun auch für Studierende folgende Verbesserungen im Mailservice erreichen:

  • ab sofort eine Erhöhung des Standard-Plattenplatzes von 15 auf 50 MB.
    Überziehungsmöglichkeit von weiteren maximal 30 MB während nunmehr 30 Tagen (bis jetzt 7 Tage)

  • weiter verbesserte Möglichkeiten beim Wiederherstellen von gelöschten Mailboxen und Nachrichten

  • weitere Verbesserung des Schutzes vor Hard- und Softwareproblemen

Ein Teil der Umstellungsmaßnahmen wurde in den letzten Tagen bereits erfolgreich durchgeführt. Für den Abschluss der Arbeiten ist aber noch eine Unterbrechung des Serverbetriebs am Dienstag, den 5.7.2005 von ca. 17:00 bis ca. 18:00 notwendig.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an postmaster@uibk.ac.at oder unser Benutzerservice.


Mittwoch, 22. Juni 2005 (smtp.uibk.ac.ac.at):

Ab heute kann zum Versenden von Mail am Mailrelais smtp.uibk.ac.at zusätzlich der Port 587 (statt Port 25, SMTP-Protokoll) verwendet werden.
Diese Verbesserung erlaubt es Benutzern, deren Internet-Provider aus Sicherheitsgründen ausgehend Port 25 gesperrt hat, trotzdem unser authenticated smtp Service zu nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier .


Donnerstag, 16. Juni 2005 (mail1.uibk.ac.ac.at):

Die Klartextprotokolle telnet und ftp wurden deaktiviert. Wir empfehlen die Verwendung von sicheren SSH-Verbindungen. Weitere Informationen finden Sie hier.


Montag, 13. Juni 2005 (mail1.uibk.ac.ac.at):

Die Arbeiten konnten wie geplant erfolgreich abgeschlossen werden.


Mittwoch, 8. Juni 2005 (mail1.uibk.ac.ac.at):

Durch die Integration des Mailservers in unser neues Storage-Konzept können wir für Sie folgende Verbesserungen im Mailservice erreichen:

Die Information gilt für Institutsaccounts, also Benutzer des Servers mail1.uibk.ac.at. Die Umstellungen am Studentenmailserver werden im Laufe des Juli vorgenommen. Dort werden natürlich andere Plattenplatzlimits gelten.

  • ab sofort eine Erhöhung des Standard-Plattenplatzes von 30 auf 100 MB.
    Überziehungsmöglichkeit von weiteren 30 MB während nunmehr 30 Tagen (bis jetzt 7 Tage)

  • im Laufe des Sommers die Einführung eines Archiv-Folders mit weiteren 200 MB Platz pro Benutzerkennung
    (wir können damit also den angebotenen Plattenplatz fast verzehnfachen)

  • weiter verbesserte Möglichkeiten beim Wiederherstellen von gelöschten Mailboxen und Nachrichten

  • weitere Verbesserung des Schutzes vor Hard- und Softwareproblemen

Ein Teil der Umstellungsmaßnahmen wurde bereits am 7.6 und 8.6 jeweils in der Nacht erfolgreich durchgeführt. Für den Abschluss der Arbeiten ist aber noch eine Unterbrechung des Mailserverbetriebs für den
Montag, den 13.6.2005 von ca. 18:00 bis ca. 19:00 notwendig.


Bei Problemen wenden Sie sich bitte an postmaster@uibk.ac.at oder unser Benutzerservice.

Robert Herz, Walter Müller
Zentraler Informatikdienst - Universität Innsbruck