INNET-Bar

INNET-Bar-Systeme des ZID stellen eine Implementation des Linux PC-Client-Server Systems dar. Es handelt sich dabei um so genannte "Set-top Boxen" mit eingeschränkter Funktionalität und anonymem Zugang (das heißt es ist keine Anmeldung erforderlich).

Die INNET-Bar-Systeme dienen primär dazu, auf Informationen der Universität Innsbruck zuzugreifen (über die Web-Seiten der Universität bzw. deren Einrichtungen und Institute), administrative Arbeiten durchzuführen (z.B. das Beantragen von Diensten des ZID) sowie zum Bearbeiten von Mails über Web-Mail.

Mit Ausnahme der Systeme an den Bibliotheken ist von den INNET-Bar-Systemen aus nur ein Zugriff auf Systeme an der Universität Innsbruck möglich. Seiten wie GMX, Hotmail etc. sind explizit nicht erreichbar.

Standorte

Zur Zeit sind an den folgenden Standorten INNET-Bars vorhanden:

  • ZID Technik
  • ZID Innrain
  • SOWI Prüfungsamt (ausschließlich für die Prüfungsanmeldung)
  • Baufakultätsbibliothek
  • Hauptbibliothek
  • Fakultätsbibliothek Theologie
  • Fakultätsbibliothek Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Fachbibliothek Naturwissenschaften
  • Fachbibliothek Germanistik
  • Fachbibliothek Geschichte
  • Fachbibliothek Erdwissenschaften
  • NATWI Gebäude Technik Erdgeschoss
  • Medizinisches Dekanat
  • Architektur Untergeschoss (Informatik)
  • Bauingenieursgebäude Erdgeschoss, Hörsaaltrakt
  • Botanik
  • Mensa Obergeschoss (Informatik)

Funktionalität

Aufgrund der Tatsache, dass auf den INNET-Bar-Systemen ein Zugriff ohne vorherige Validierung möglich ist, kann und darf nur eine beschränkte Funktionalität zur Verfügung gestellt werden. Sollten Sie weitergehende Anforderungen haben, können Sie die anderen öffentlichen Systeme an den Standorten des ZID verwenden. Zur Zeit werden folgende Services geboten:

  • Web-Browser
  • Mail-Zugriff auf die ZID-Mailserver über Web-Mail
  • Benutzungsanträge, Verlängerung von Benutzungsbewilligungen (über Web-Browser)
  • Zugriff auf die CD-ROM-Datenbanken
  • ALEPH-Zugriff (über Web-Browser)
  • Acrobat Reader
  • Einfacher Text-Editor ( nedit )
  • Einfache Textverarbeitung und Office-Applikationen (Siag Office)
  • Diskettenzugriff (siehe unten)
  • Ausdruck von Dokumenten (nur Bibliotheken)

Diskettenzugriff

An den INNET-Bars können Sie - falls notwendig - auch Daten auf Diskette speichern. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Legen Sie die Diskette ein.
  • Wählen Sie aus dem Linux Menü (Knopf links unten) den Punkt " Diskette - Diskette einhängen ".
  • Speichern Sie aus Ihrem Programm (zum Beispiel dem Web-Browser) die Daten im Verzeichnis /mnt/floppy .
  • Wählen Sie im Linux Menü den Punkt " Diskette - Diskette aushängen ".
  • Entfernen Sie die Diskette.