Multimedia-PC

Der vom Zentralen Informatikdienst (ZID) gewartete und betreute Multimedia-PC steht für Angehörige der Universität Innsbruck (Studierende und Universitätsbedienstete) zur Verfügung. Er bietet folgende Ausstattung zusätzlich zur Grundausstattung der Uni-PCs in den Benutzerräumen:

  • CD- bzw. DVD-Brenner
  • Hochwertige Soundkarte
  • Anschluss für DV-Videokameras (Firewire-Anschluss)
  • Programme für Audio- und Videobearbeitung (siehe eigenes Kapitel)
  • Verkabelung mit folgenden Geräten: MiniDisc-Gerät, Mini-DV/HDV/DV-Rekorder, VHS-Player und Kassettenrekorder (siehe eigenes Kapitel)

Damit eignet sich der Multimedia-PC besonders gut für die digitale Video- und Audiobearbeitung sowie für die Datenarchivierung mittels CD bzw. DVD. Der PC ist als Uni-PC konfiguriert, es kann also auf die persönlichen Daten am Laufwerk I: und auf das öffentliche Netzlaufwerk K:/TMP zugegriffen werden.

 

In den folgenden Abschnitten werden grundlegende Fragen behandelt:

  1. Wie können die Multimedia-PCs genutzt werden?
  2. Welche Inhalte dürfen am Multimedia-PC bearbeitet werden?
  3. Standort des Multimedia-PCs
  4. Anleitung zur Benutzung des Multimedia-PCs

Wie können die Multimedia-PCs genutzt werden?

  • Jeder Benutzer, der eine gültige Benutzungsbewilligung des ZID besitzt, kann die Multimedia-PCs zur Bearbeitung von Audio- und Videodaten sowie zum Brennen von Daten-CDs verwenden.
  • Die Benutzung ist kostenlos.

Welche Inhalte dürfen am Multimedia-PC bearbeitet werden?

  • Grundsätzlich alles, was mit der Tätigkeit des Benutzers an der Universität in Zusammenhang steht (Schwerpunkt: Multimedia-Bearbeitung)
  • Eine kommerzielle Nutzung der Multimedia-PCs sowie das Brennen urheberrechtlich geschützer oder illegaler (Musik-)Daten ist nicht gestattet.

Standorte des Multimedia-PC