Anleitung zur Benutzung des Multimedia-PCs

Bemerkung:

  • Die Links auf die neuen Schulungsunterlagen können sich noch ändern (
  • Zusätzliche Beschreibungen (Adobe Encore, Adobe Audition, etc. werden noch vervollständigt). Die alten Anleitungen sind nur mehr teilweise gültig und werden demnächst entfernt.
  • Teile der neuen Anleitungen sind als Filmdateien verfügbar. Die Anweisungen kommen dabei auch über Audio, daher benutzen Sie bitte einen Kopfhörer oder die PC-Lautsprecher, um mithören zu können.

 

 


 

Der Multimedia-PC und seine Peripheriegeräte

Es gibt zwei verschiedene Marken der Multimedia-PCs:

Dell Optiplex GX620

Hardware

  • Pentium DualCore mit 3 GHz
  • 2 Gbyte RAM
  • 160 und 250 GB Festplatte
  • DVD-Brenner (+/-, DL)
  • USB 2.0
  • FireWire (IEEE 1394a und IEEE 1394b)
  • Soundkarte mit analogen und optischen Ein- und Ausgängen
  • Monitor: 1x 20 Zoll oder 2x17 Zoll

HP XW4300 Workstation

Hardware

  • Pentium 4 mit 3.2 GHz
  • 2 Gbyte RAM
  • 80 und 400 GB Festplatte
  • DVD-Brenner (+/-, DL)
  • DVD-Laufwerk
  • USB 2.0
  • FireWire (IEEE 1394a und IEEE 1394b)
  • Soundkarte mit analogen Ein- und Ausgängen

Software

Es gibt eine Software-Grundausstattung der Multimedia-PCs, die für den Großteil der BenutzerInnen ausreichend ist. Die mit (*) markierte Software ist für spezielle Anwendungen gedacht und daher nicht auf allen Multimedia-Rechnern verfügbar.

Microsoft Windows Movie Maker

Mit dem Windows Movie Maker können Filme von den Peripheriegeräten aufgenommen und am Computer bearbeitet werden.

Adobe Premiere (*)

Adobe Premiere ist ein sehr vielseitiges (Profi-)Videoschnittprogramm, mit dem auch aufwändige Filme mit Untertitel, Überblendungen, Abspann und mehreren Tonspuren erzeugt werden können.

Adobe Encore (*)

Adobe Encore ist ein Authoringprogramm zum Erstellen von DVDs.

 

Mit den oben genannten Programmen können die grundlegenden Schritte der Filmbearbeitung wie

  • Überspielen von Filmen von Mini-DV-Bändern auf den Computer
  • Hinzufügen von Szenen oder Herausschneiden von unerwünschten Szenen
  • Hinzufügen von Hintergrundmusik
  • Zurückspielen des fertigen Filmes auf Band
  • Erstellen von DVDs

durchgeführt werden.

 

Nero Burning ROM

Dieses verlässlich und präzise arbeitende Programm dient zum Brennen von Daten auf CD-Rohlinge.

Adobe Audition (vormals CoolEdit Pro) (*)

Adobe Audition (vormals CoolEdit) wird zur Bearbeitung von Tonaufnahmen verwendet. Es können mehrere Tonspuren miteinander vermischt und verschiedene Toneffekte angewendet werden. Das Programm bietet diverse Filter und die Möglichkeit Tonaufnahmen in verschiedene Formate umzuwandeln.

Audacity (Sourceforge)

Audacity ist wie Adobe Audition eine Software zur Bearbeitung von Tonaufnahmen, jedoch nicht so mächtig. Das Programm ist relativ einfach zu bedienen.

VirtualDubMod

VirtualDub ist ein Freeware-Videobearbeitungsprogramm, d.h. es darf frei verwendet und kopiert werden. Videos können mit Hilfe des DivX-Codec komprimiert werden, um Speicherplatz einzusparen.

 

diverse Audio- und Videoplayer, Codecs

  • Windows Media Player
  • VLC Media Player
  • QuickTime Player
  • RealMedia Player
  • Winamp
  • FLV Player

 

 

 


 

Überblick über die Peripheriegeräte

Die Multimedia-PCs an den Standorten Innrain, Technik und Sowi sind standardmäßig mit folgenden Geräten ausgestattet:

  • Sony HVR-M15E (Mini DV / HDV / DV Recorder)
  • Sony MiniDisc Deck MDS-JE770
  • Pioneer Cassette Deck CT-S250
  • VHS-Player/Recorder

Sony HVR-M15E (Mini DV / HDV / DV Recorder)

Dieses Gerät erlaubt das Abspielen und Aufnehmen von Mini DV-, HDV und DV-Bändern.

Es dient zum Überspielen der Videos von

  • PC auf Mini-DV, DV oder HDV (über Firewire)
  • Mini-DV, DV oder HDV auf PC (über Firewire)
  • VHS auf PC (über Firewire)
  • VHS auf Mini-DV, DV oder HDV

 

Sony MiniDisc-Deck MDS-JE770

Verwendungsmöglichkeiten des Geräts in Verbindung mit dem PC:

  • Übertragen von Audiodaten von MiniDisc mittels des Softwarepakets Adobe Audition (vormals CoolEdit Pro) oder Audacity auf den Computer. Diese Audiodaten können anschließend als Audio-CD gebrannt werden.
  • Überspielen von Daten vom PC auf MiniDisc
  • Abspielen von MiniDiscs

 

Pioneer Cassette Deck CT-S250

Hier können Audiokassetten abgespielt und auf den Computer überspielt werden.

 

VHS-Player/Recorder

Mit Hilfe des VHS-Players/Recorders und dem Zuspielgerät Sony HVR-M15E können VHS-Kassetten digitalisiert werden.