Mail -- BSD (Berkeley) Mail

BSD-Mail ist der an allen UNIX-Systemen vorhandene Mail-User-Agent. Er kann an den meisten Systemen mit   Mail  (großer Anfangsbuchstabe) oder (z.B. HP) mit   mailx aufgerufen werden. Im Gegensatz zum veralteten Version-7-mail (/bin/mail) werden Folders, Aliases und andere Funktionen unterstützt.

Es folgt eine Kurzübersicht über die wichtigsten Kommandos.

Absenden von Post:

Beim Shell-Prompt (z.B. % ) geben Sie

 % Mail       (grosser Anfangsbuchstabe. Wenn Sie mail mit kleinem Anfangsbuchstaben eintippen, bekommen Sie unter Umständen - abhaengig von Ihrem Path - das veraltete AT&T Unix Version 7 - mail)

  
ein.

Adresse ist:

user      falls der Empfänger auf derselben Maschine ist
user@host auf einer Maschine in derselben domain
user@host.domain  auf einer beliebigen Internet-domain.

 


Beispiele für Domains:

uibk.ac.at                              unsere eigene Domain
vorname.zuname@domain   falls die Domain offizielle Mailadressen eingerichtet hat (unsere hat es)

 


Beispiel für eine vollständige Adressen:

c102mf@cx.uibk.ac.at Adresse des Verfassers dieses Textes.
Michael.Fink@uibk.ac.at Offizielle Mail Adresse (OMA) des Verfassers.

 

Es können, durch Leerzeichen getrennt, beliebig viele Adressen angegeben werden.

Nach Aufruf werden Sie nach dem 'Subject' gefragt. Geben Sie - dem Empfänger zuliebe - einen kurzen, aussagekräftigen Titel an. Anschließend können Sie den Brief zeilenweise eintippen.
N.B.! Es sind nur 7-bit ASCII-Zeichen erlaubt, d.h. keine Umlaute, kein scharfes s etc. In der aktuell installierten Version ist BSD-Mail nicht MIME-fähig.

Wollen Sie den bereits (teilweise) eingegebenen Brief editieren oder im Editor weiterschreiben, geben Sie am Anfang einer neuen Zeile das Kommando ~v     ein. Dies veranlasst Mail, den mit der Environmentvariable VISUAL eingestellten Editor aufzurufen.
Editieren Sie den Brief wie gewohnt; nach den Abspeichern können Sie weitere Zeilen eintippen und/oder mit der Taste den Brief beenden.
Daraufhin erhalten Sie den Prompt Cc: (Carbon Copy).
Hier koennen Sie optional die Empfänger von 'Durchschlägen' angeben.
Quittieren Sie mit der Eingabetaste, und der Brief wird abgesandt.

Empfangen von Post:

Beim Shell-Prompt geben Sie

% Mail

ohne Parameter ein. Es erscheint eine numerierte Liste von Briefen und der Mail-Prompt & .

Mit Betätigen der Eingabetaste werden die Briefe der Reihe nach ausgegeben.
Soll zur Ausgabe ein Paginator verwendet werden, kann dieser mit der Datei $HOME/.mailrc eingestellt werden, s.u.

Zu den wichtigsten Kommandos, die auf den & hin eingegeben werden können, zählen:

Kurzer Hilfstext
h  oder h Ausgabe des Briefes mit der Nummer (ab Nummer ) Ausgabe der Überschriften (header)
(z wie bei vi) Ausgabe des nächsten Bildschirmes voll Überschriften
d   (delete) Löschen der Briefe mit Nummern in kann sein: Nummern, durch Leerschritte getrennt, oder Bereiche -.  Beispiel:  d 2 3 6-10
u   (undelete) Löschen rückgängig machen
s file Briefe (samt Überschrift) an Datei file anhängen
w file  Inhalt des Briefes ohne Überschriften an Datei file anhängen
unread Ausgabe der Briefe in ungeschehen machen
(quit) Mail verlassen. Alle gelesenen (auch mit w und s) Briefe (außer mit unread behandelt) werden an die Datei $HOME/mbox angehängt, die gelöschten Briefe gelöscht
x Notausstieg. Alle Bearbeitungschritte ungeschehen machen


Datei $HOME/.mailrc

Mit dieser Datei koennen diverse Voreinstellungen getroffen werden. Im Prinzip kann jedes Mail-Kommando enthalten sein.
Darunter sind folgende besonders wichtig:
set crt=0                                               Erzwinge, dass bei Ausgabe von Briefen der mit der Environmentvariable PAGER eingestellte Paginator  verwendet wird. Wir empfehlen less(1) fuer den PAGER
set record=$HOME/mail.out Alle abgesandten Briefe werden an $HOME/mail.out angehängt
alias  kurzname adresse [adresse ...] Einführung einer Kurzbezeichnung für einen oder mehrere Empfänger. Sie können beliebig viele Alias-Definitionen haben


Eine vollständige Beschreibung des Mail-Systems erhalten Sie mit

man mail

 
mgjf Wed Nov 6 12:56:08 MET 1991
update Fri May 7 13:10:56 MET 1993
mgjf Wed Mar 15 16:20:43 MET 1995