Softwarebefragung

Fragen und Antworten zur Bedarfserhebung für Software, die in den Unterrichtsräumen für die Lehre benötigt wird.

Inhalt

  1. Wie erhalte ich persönliche Unterstützung zur Software-Befragung?
  2. Wieso ist diese Software-Befragung jedes Jahr von neuem nötig?
  3. Warum muss ich unbedingt dieses Web-Formular verwenden?
  4. Muss ich als LV-LeiterIn die Wünsche persönlich abgeben oder kann ich jemanden beauftragen?
  5. Für welche Unterrichtsräume kann ich mir Software wünschen?
  6. Mir gefällt diese Befragung nicht, wo kann ich Verbesserungsvorschläge deponieren?

Persönliche Unterstützung

Herr Guntram Steffko (Tel. 23143) und Frau Birgit Rosendahl (Tel. 23131) stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Notwendigkeit der Bedarfserhebung

Der ZID verwaltet über 300 Softwareprodukte an über 1.000 PCs an allen Uni-Standorten. Die Befragung erfolgt daher jährlich von Neuem, um eine zunehmende Ansammlung nicht mehr benötigter Programme und Dateien zu verhindern und einer dadurch bedingten Verlangsamung der Systeme entgegenzuwirken. So können wir den Lehrenden und Studierenden effiziente Arbeitsbedingungen schaffen.

Web-Formular / VIS-Applikation als Voraussetzung

Über die VIS-Webapplikation können sämtliche Softwarewünsche zentral erfasst und zielführend weiterverarbeitet werden. Etwaige außerhalb des Web-Formulars kommunizierte Wünsche (via E-Mail, Telefon, persönlich) können verloren gehen und evtl. nicht rückverfolgt werden.

Antrag persönlich ausfüllen oder jemanden beauftragen

Als LV-LeiterIn wissen Sie am besten, welche Software Sie für Ihre LV benötigen. Bei etwaigen Rückfragen zu Ihrem Antrag können wir Sie direkt kontaktieren. 
Sie können bei Bedarf aber gerne auch andere MitarbeiterInnen Ihrer Organisationseinheit mit der Eintragung der Softwarewünsche beauftragen.

Betroffene Unterrichtsräume

Die Software-Bedarfserhebung und die hierdurch beantragten Programme gelten für die Unterrichtsräume, deren PCs zentral vom ZID verwaltet werden. Jene Räume, die zwar Rechner des ZID enthalten, aber deren Software von der jeweiligen Organisationseinheit (Institut, Abteilung, Arbeitsgruppe) selbst betreut werden, sind von dieser Befragung nicht betroffen. Wenden Sie sich hierfür an die zuständige Person Ihrer Organisationseinheit.

Ebenso sollen über diese Bedarfserhebung keine Programme angegeben werden, die für den eigenen Arbeits-PC benötigt werden. Wenden Sie sich auch hierfür an die zuständige Person Ihrer Organisationseinheit oder des Vor-Ort-Services.

Verbesserungsvorschläge

Wenn Sie Vorschläge haben, wie die Befragung inhaltlich optimiert werden kann, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns.

Nach oben scrollen