Archiv 2013

Veranstaltungen

  • 3.12.2013, 19.00 Uhr, Landwirtschaftskammer Tirol/Ik Forum, Wilhelm-Greil-Straße 9/3. Stock, Gerhard Siegl, "Bergbauern im Nationalsozialismus", Buchpräsentation mit Gerhard Siegl, Martin Kofler und Dirk Rupnow
  • Veronika Settele wurde für ihre im Juni letzten Jahres abgeschlossene Diplomarbeit "Gast in der Heimat? Zur Lebenswelt der ersten Generation sogenannter Gastarbeiter" mit dem Sonderpreis für Soziales des Graf Chotek Hochschulpreises der Tiroler Sparkasse ausgezeichnet
  • Der Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus sucht für die Neugestaltung der österreichischen Länderausstellung in Auschwitz ein Team für die Kuratierung und wissenschaftliche Leitung. In Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt läuft seit 22. Oktober 2013 das Ausschreibungsverfahren. Nähere Informationen unter www.nationalfonds.org
  • 18.11.2013, 14 Uhr, SR 4U102b, Buchpräsentation Federico Scarano, "Tra Mussolini e Hitler. Le opzioni dei sudtirolesi nella politica estera fascista"
  • 19.11.2013, 18.30 Uhr, Hotel Elephant, Weißlahnstr. 4, Brixen, Eva Pfanzelter, Oswald Überegger, Alexander Kratzer, Federico Scarano, "75 Jahre nach der Option", Themenabend mit Buchpräsentation
  • 19.11.2013, 19.00 Uhr, Bibliothek Gymnasium Sillgasse, Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Thomas Albrich, "Jüdisches Leben in Tirol vom Mittelalter bis in die Gegenwart"
  • 12.11.2013, 18 Uhr, Mag. Jasmin Hediye Meier und Prof. Dr. Stefan Rebenich(Bern), "Lehmann-Haupt als Althistoriker"
  • 4.11.2013, 17-19 Uhr, 40628 UR, Prof. Dr. Ferdinand Kramer (Historisches Seminar / Inst. f. Bayerische Geschichte, LMU München), "Mittelstaatliche Gesandtschaften in europäischen Krisen im 18. Jahrhundert"
  • 21.10.2013, 17 Uhr, 40628 UR, Priv.‐Doz. Mag. Dr. Robert Rebitsch (Universität Innsbruck), "Die Kultur der Unkultur. Plagiate in der Wissenschaft – und wie man sie verhindert"
  • 17.10.2013, 10 Uhr - 17.15 Uhr, Tagung des Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sitzungssaal der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) Innsbruck-Reichenau, Roßaugasse 4, "Dezentrale Lager. Forschung, Vermittlung, Erinnerung"
  • 15.10.2013, 18.00 Uhr, Archäologisches Museum, Uni-Hauptgebäude, Innrain 52, 3. Stock, Mag. Angelika Kellner, "Carl Friedrich Lehmann-Haupt. Das Leben eines fast vergessenen Althistorikers und Altorientalisten"
     
    der ursprünglich vorgesehene Vortrag „Lehmann-Haupt als Altorientalist“ von Prof. Dr. Johannes Renger wurde abgesagt
  • Donnerstag, 12.9.2013, 19 Uhr, Filmabend mit Diskussion: Blasmusik auf Bestellung. Sepp Tanzer und die Rolle der Tiroler Volkskultur in der NS-Zeit, Thalia Wagnersche Universitätsbuchhandlung, Museumstraße 4, 6020 Innsbruck
  • Gemeinsames Forschungskolloquium des Instituts für Alte Geschichte und Altorientalistik, des Instituts für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie und des Instituts für Zeitgeschichte Semesterprogramm
  • Zeitgeschichte und Altertumswissenschaft im Dialog:  Carl Friedrich Lehmann-Haupt (1861-1938) - Ein Forscherleben zwischen Berlin, Konstantinopel und Innsbruck; Vortragsreihe des Instituts für Zeitgeschichte und des Instituts für Alte Geschichte und Altorientalistik 
  • Nächster Termin: 18.6.2013, 18.00 Uhr, Archäologisches Museum, Uni-Hauptgebäude, Innrain 52, 3. Stock, Prof. Dr. Miroslav Salvini (Rom), „Lehmann-Haupt als Begründer der Urartologie“ 
  • Nächster Termin: 24.6.2013, apl. Prof. Dr. Sven Externbrink (Heidelberg), "Der Siebenjährige Krieg und die 'Verwandlung der Welt'. Überlegungen zur 'globalen Sattelzeit'"
  • Nächster Termin: Montag, 3.6.2013, Doz. Dr. Jan Županič (Institut für Weltgeschichte, Karls‐Universität, Prag), "Die Entstehung und Entwicklung des jüdischen Adels in Österreich im 18. und 19. Jahrhundert"
  • Nächster Termin: Montag, 27.05.2013, o. Univ.‐Prof. Dr. Reinhold Bichler, "Fahrtenberichte als Argument in der antiken Geographie" 
  • 15.05.2013, Prof. Dr. Hans-Lukas Kieser (Zürich): „Armeniermord und Shoah. Ihr Zusammenhang in der Forschung und beim Ehepaar Lehmann-Haupt“
  • 1938 - [75] - 2013: Nationalsozialismus und Universitätsgeschichte in Innsbruck
    Veranstaltungsreihe des Instituts für Zeitgeschichte und der StV Politikwissenschaft
    Montag, 6.05.2013, 15.00 Stadtrundgang;19.00 Vortrag
    Dienstag, 7.05.2013,19.00 Podiumsdiskussion
  • 16.04.2013, Prof. Dr. Stephan Kroll (München), "C. F. Lehmann-Haupt und die archäologische Erforschung Urartus"
  • Montag, 15.04.2013, Univ.‐Prof. Dr. Timo Heimerdinger, (Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck), "Simply the best. Europäisch‐ethnologische Forschungen zur Elternschaftskultur"
  • Dienstag, 19.03.2013, 19.30, Archäologisches Museum, Uni-Hauptgebäude, Innrain 52, 3. Stock, Prof. Christopher Lehmann-Haupt (New York): "C. F. Lehmann-Haupt and the Lehmann family secret"
  • Montag, 18.03.2013, 17-19h, Marc Masurovsky, MA (United States Holocaust Memorial Museum, Washington, DC), "An exercise in interdisciplinary collaboration: The 'Geographies of the Holocaust' Project at the US Holocaust Memorial Museum in Washington, DC, 2007‐2010"
  • Montag 21.01.2013, 19 Uhr, Thalia Wagner´sche Buchhandlung, Museumstr. 4, 6020 Innsbruck
    Walter Winterberg berichtet. Ein Hörabend zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar
  • Montag, 21.01.2013, 17-19 Uhr, Dr. Guenther Steiner (Institut für Konfliktforschung, Wien) "Soziale Sicherheit ist die verlässlichste Grundlage der Demokratie" (Johann Böhm). Zur historischen Entwicklung der Sozialversicherung in Österreich
  • Sonntag, 13.01.2013, ab 11 Uhr, Landesmuseum Ferdinandeum, Museumstr. 15, "Was bedeutet: Aufarbeitung der Vergangenheit" Originalaufnahme des gleichnamigen Vortrags von Theodor W. Adorno, im Rahmen der Ausstellung "Tiroler Musikleben in der NS-Zeit"

  Aktuelles

  • Die online-Ausgabe der "historyblogosphere", dem Open Peer Review-Buchprojekt von Eva Pfanzelter und Peter Haber, wurde freigeschaltet: http://www.degruyter.com/view/product/216968?rskey=EzC9Xy&result=1%20
  • Studie zu den Sozialehrenzeichenträgern der Stadt Innsbruck P. Magnus Kerner OFMCap. und Hermann Pepeunig, erstellt im Auftrag der Stadt Innsbruck vom Institut für Zeitgeschichte (Dirk Rupnow/Horst Schreiber/Sabine Pitscheider), Mai 2013
  • Dirk Rupnow, Unser Umgang mit den Bildern der Täter. Die Spuren nationalsozialistischer Gedächtnispolitik – ein Kommentar zu Yael Hersonskis Film "Geheimsache Ghettofilm", in: Bundeszentrale für politische Bildung, Dossier "Geheimsache Ghettofilm", 2013
  • Studie zum Aufbauwerk der Jugend, erstellt im Auftrag des Aufbauwerks der Jugend vom Institut für Zeitgeschichte (Sabine Pitscheider), Oktober 2013
  • Das Wissenschaftliche Jahrbuch der Tiroler Landesmuseen 2013 ist erschienen – mit einem Schwerpunkt aus ausgewählten Beiträgen des Symposiums "Musik und Nazismus in Tirol", das 2012 vom Institut für Zeitgeschichte und Institut für Musikwissenschaft in Kooperation mit den Landesmuseen, der Universität Mozarteum, dem Gemeindemuseum Absam und dem Archiv für Baukunst veranstaltet wurde.
  • Als Ergebnis aus den österreichweiten Forschungsseminaren zur Universitätsgeschichte (Seminarleiter in Innsbruck: Dirk Rupnow) ist erschienen: Österreichische HochschülerInnenschaft (Hrsg.), Österreichische Hochschulen im 20. Jahrhundert. Austrofaschismus, Nationalsozialismus und die Folgen, Wien 2013. Wir danken Peter Goller/Universitätsarchiv für die freundliche Unterstützung.

 Neuerscheinungen

  • Gerhard Siegl, Bergbauern im Nationalsozialismus (Innsbrucker Forschungen zur Zeitgeschichte 28), Innsbruck-Wien-Bozen 2013
  • Dirk Rupnow, Ingrid Böhler (Hrsg.), zeitgeschichte 1/13, Arbeitsmigration in Österreich – Historische Perspektiven und methodische Herausforderungen. Labor Migration in Austria – Historical Perspectives and Methodological Challenges
  • Kulturrisse. Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik 4/2013: "¡Archiv der Migration, jetzt!"
  • Stimme. Zeitschrift der Initiative Minderheiten 89/Winter 2013: Geschichte(n) der Migration. Mit Beiträgen von Vida Bakondy, Wladimir Fischer, Vladimir Ivanović, Dirk Rupnow, Verena Sauermann/Veronika Settele, Theresa Weitzhofer-Yurtişik
  • Als Ergebnis aus dem von Dirk Rupnow und Renate Höllwart (trafo.K, Wien) geleiteten BMWF/"Sparkling Science"-Forschungsprojekt "Transnationale Geschichtsbilder zur NS-Vergangenheit" (2009-11) ist erschienen: Nora Sternfeld, Kontaktzonen der Geschichtsvermittlung. Transnationales Lernen über den Holocaust in der postnazistischen Migrationsgesellschaft, Wien 2013
  • Rolf Steininger (Hrsg.), Akten zur Südtirol-Politik 1959-1969. 1968/69: Die Einigung, Innsbruck 2013