WuV_Logo

Zurück

 

WuV-Vortrag:
Gibt es nichts Wichtigeres?
SprachHandlungen und ihre gewaltige Wirkung

 

Zeit: Donnerstag, 24. November 2016, 19:00 Uhr
Ort: SoWi, Hörsaal 1 (EG), Universitätsstraße 15, Innsbruck

 

Vortrag: Professx Lann Hornscheidt
Moderation: Ass. Prof.in Mag.a Dr.in Claudia Posch

 

Sprachliche Handlungen werden häufig als weniger wichtig angenommen als andere, z.B. körperliche Formen von Gewalt. Um zu verstehen, wie Sexismus/Genderismus und Rassismus funktionieren, warum sie so langlebig sind und wie sie auf Personen und Personengruppen wirken, spielt eine genaue Reflexion von SprachHandlungen eine wichtige Rolle.
In dem Vortrag werde ich verschiedene Aspekte dazu aufzeigen, wie gewaltig, gewaltvoll und gewalttätig sprachliche Handlungen sind und warum sie ein wichtiger Baustein struktureller Gewalt und ihrer Aufrechterhaltung sind.

 

Lann Hornscheidt; bis vor kurzem Professur zu Gender Studies und Sprachanalyse HU Berlin, zahlreiche Gastprofessuren und Lehraufträge in Schweden, Finnland, Österreich, Schweiz; Arbeitsschwerpunkte sind Sprache und Diskriminierung, Intersektionalität, Widerstandsformen und kritischer Sprachaktivismus

 

WuV gemeinsam mit:
Büro für Gleichstellung und Gender Studies (LFU)

 


Semesterprogramm: Brüche - Wandel - Kontinuitäten, Teil 2