BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20200917T131151Z DESCRIPTION:[Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit]\nIm G espräch: Tamara Burghart und Elena Messner\nModeration: Maria Piok \nMehr Information \nFür die Kultur ist kein Geld mehr da! Die Krise einer Großb ank hat sämtliche Landesmittel aufgebraucht\, der Traum vom Wachstum lieg t in Trümmern\, und mit ihm der Kulturbetrieb. Mehrere arbeitslos geworde ne Künstler ziehen kurzerhand in eine leer stehende Industriehalle und ve reinigen sich zum Theater auf Lager. Was Elena Messner in ihrem neuen Roma n Nebelmaschine (Editon Atelier 2020) anhand einer fiktiven Geschichte auf rollt\, wurde vor wenigen Monaten für viele Kunst- und Theaterschaffende erschütternde Realität. Doch auch hier tat sich einiges… In einem Gesp räch zwischen der Autorin Elena Messner und der Theaterschaffenden Tamara Burghart soll ausgelotet werden\, inwiefern Krisen gerade im künstlerisc hen Bereich immer auch Chancen beinhalten\, es eine existentielle Notwendi gkeit ist\, selbst aktiv zu werden\, und wie gerade in Krisenzeiten politi sche Kunst und investigatives Theater enorme gesellschaftliche Bedeutung e rhalten.\nTamara Burghart\, geboren 1984 in Kitzbühel. Schauspielausbildu ng an der Schauspielschule Sachers Innsbruck. Diverse Film- und Theaterrol len in Tirol\, am Tiroler Landestheater\, bei den Tiroler Volksschauspiele n in Telfs\, im BRUX / Freies Theater Innsbruck. Gemeinsam mit Michaela Se nn Leiterin des Theatervereins triebwerk 7\, Mitbegründerin des Theaterve reins Die Volkskantine.\nElena Messner\, geboren 1983 in Klagenfurt\, aufg ewachsen in Ljubljana und Salzburg\, Studium der Komparatistik und Kulturw issenschaften in Wien und Aix-en-Provence. Sie ist als Lehrende und Kultur wissenschaftlerin tätig\, schreibt Prosa\, Essays und Theatertexte.\nIn K ooperation mit: Literaturhaus am Inn\n \nhttps://www.uibk.ac.at/wuv/\n \n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20201012T103000 DTSTAMP:20200917T131151Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20201012T090000 LAST-MODIFIED:20200917T131151Z LOCATION:Treibhaus\, Angerzellgasse 8\, 6020 Innsbruck PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de-at:WuV | Montagsfrühstück: Theater - Wohin? TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E0080000000040440D3A018DD601000000000000000 010000000C6F910E5F220B84FBCCA89C16B4DEFFE X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:\n\n

[Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit]

Im Gespräch: Tamara Burghart  \;und Elena Messner
Moderation: Maria Piok \;< /o:p>

Mehr Informat ion \;

Für die Kultur ist kein Gel d mehr da! Die Krise einer Großbank hat sämtliche Landesmittel aufgebrau cht\, der Traum vom Wachstum liegt in Trümmern\, und mit ihm der Kulturbe trieb. Mehrere arbeitslos gewordene Künstler ziehen kurzerhand in eine le er stehende Industriehalle und vereinigen sich zum Theater auf Lager. Was Elena Messner in ihrem neuen Roman Nebelmaschine (Edito n Atelier 2020) anhand einer fiktiven Geschichte aufrollt\, wurde v or wenigen Monaten für viele Kunst- und Theaterschaffende erschütternde Realität. Doch auch hier tat sich einiges…\; In einem Gespräch zwis chen der Autorin Elena Messner und der Theaterschaffenden Tamara Burghart soll ausgelotet werden\, inwiefern Krisen gerade im künstlerischen Bereic h immer auch Chancen beinhalten\, es eine existentielle Notwendigkeit ist\ , selbst aktiv zu werden\, und wie gerade in Krisenzeiten politische Kunst und investigatives Theater enorme gesellschaftliche Bedeutung erhalten.

Tamara Burghart\, geboren 1984 in Kitzbühel. Schauspielau sbildung an der Schauspielschule Sachers Innsbruck. Diverse Film- und Thea terrollen in Tirol\, am Tiroler Landestheater\, bei den Tiroler Volksschau spielen in Telfs\, im BRUX / Freies Theater Innsbruck. Gemeinsam mit Micha ela Senn Leiterin des Theatervereins triebwerk 7 \, Mitbegründerin des Theatervereins Die Volkskantine.

E lena Messner\, geboren 1983 in Klagenfurt\, aufgewachsen in Ljubljana und Salzburg\, Studium der Komparatistik und Kulturwissenschaften in Wien und Aix-en-Provence. Sie ist als Lehrende und Kulturwissenschaftlerin tätig\, schreibt Prosa\, Essays und Theatertexte.

In Kooperation mit: Literaturhaus am Inn

 \ ;

htt ps://www.uibk.ac.at/wuv/

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 END:VEVENT END:VCALENDAR