BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20180917T111830Z DESCRIPTION:Gefahr oder Chance?\n\n \n\nDas Panoptikum wurde vom Begründer des modernen Utilitarismus entwickelt\, dem britischen Philosophen Jeremy Bentham. Das Konzept des Gebäudes war Bestandteil seiner Vorschläge fü r rechtliche und soziale Reformen. Auf der Basis seines Modells wurden meh rere Gefängnisse und Fabriken in allen Teilen der Welt gebaut. Mit der En twicklung von Smart Cities\, dem Internet der Dinge\, Cyber-Architektur un d des mit menschlichen Upgrading entstehenden Internet der körperlichen D inge\, begeben wir alle uns in ein Panopticon. Praktische Implikationen k önnen wir etwa bereits am social credit system in China erkennen\, auch d ie Netflix-Serie Black Mirror hat mögliche Implikationen dieser Entwicklu ngen bereits thematisiert. Handelt es sich bei diesen Entwicklungen um ein e enorme Gefahr oder besteht hierin auch eine Chance für die Menschheit?\ n\n \n\nStefan Lorenz Sorgner ist Philosophieprofessor an der John Cabot U niversity in Rom. Er gilt als einer der weltweit führenden Philosophen de s Post- und Transhumanismus\, ist Founding Editor und Editor in Chief des Journal of Posthuman Studies (seit 2017) und u. a. Autor von „Transhuman ismus – Die gefährlichste Idee der Welt?!“ (2016) und „Schöner neu er Mensch“ (2018).\n\n \n\nwww.uibk.ac.at/wuv/\n\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20190108T203000 DTSTAMP:20180917T111830Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20190108T190000 LAST-MODIFIED:20180917T111830Z LOCATION:Technik \, Hörsaal B 1\, Technikerstraße 13b\, 6020 Innsbruck PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:WuV | Transhumanismus\, Smart Cities und Massenüberwac hung TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E00800000000004AA75E7C4ED401000000000000000 0100000002D0E1CBA5161E44484678E9582B6061B X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:< !--[if gte mso 9]>\n\nClean\n\n\n21\n\n\n\nfalse\nfalse\nfa lse\n\nD E-AT\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Gefahr oder Chance?

 \;

Das Panoptikum wurd e vom Begründer des modernen Utilitarismus entwickelt\, dem britischen Ph ilosophen Jeremy Bentham. Das Konzept des Gebäudes war Bestandteil seiner Vorschläge für rechtliche und soziale Reformen. Auf der Basis seines Mo dells wurden mehrere Gefängnisse und Fabriken in allen Teilen der Welt ge baut. Mit der Entwicklung von Smart Cities\, dem Internet der Dinge\, Cybe r-Architektur und des mit menschlichen Upgrading entstehenden Internet der körperlichen Dinge\, begeben wir alle uns in e in Panopticon. Praktische Implikationen können wir etwa bereits am social cr edit system in China erkennen\, auch die Netflix-Serie Black Mirror hat mögliche Implikationen dieser Entwicklungen bereits thematisiert . Handelt es sich bei diesen Entwicklungen um eine enorme Gefahr oder best eht hierin auch eine Chance für die Menschheit?

 \;

Stefan Lorenz Sorgner< /i> ist Philosophieprofessor an der John Cabot University in Rom. Er gilt als einer der weltweit führende n Philosophen des Post- und Transhumanismus\, ist Found ing Editor und Editor in Chief des Journal of Posthuman Studies (seit 2017) und u. a. Autor von „\;Transhumani smus –\; Die gefährlichste Idee der Welt?!“\; (2016) und „ \;Schöner neuer Mensch“\; (2018).

 \;

www.uibk.ac.at/wuv/

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR