WuV_Logo

 

Big Data Wars
Über soziale Medien, Internet-Überwachung und Drohnenkriege

 

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18.00 Uhr Diese Veranstaltung in einen Kalender übertragen (ics)
MCI, Aula, Universitätsstraße 15

 

Vortrag: Jutta Weber
Moderation: Petra Missomelius


Das Militär, Geheimdienste aber auch Polizeien wie EUROPOL nutzen heute unterschiedliche Verfahren des Data Minings - allen voran die soziale Netzwerkanalyse - und durchsuchen die Daten von Millionen von Bürger_innen auf Plattformen wie Facebook oder Twitter. Man hofft so, (vermeintliche) Terrorist_innen, sogenannte Gefährder_innen oder auch politische Aktivistinnen 'identifizieren' zu können. In meinem Beitrag werde ich nicht nur die problematischen Verfahren und Annahmen des Data Minings mit sozialer Netzwerkanalyse beleuchten, sondern auch die damit zusammenhängenden politischen Implikationen für Demokratien diskutieren.


Jutta Weber ist Professorin für Mediensoziologie an der Universität Paderborn. Einige Forschungsschwerpunkte: Cultural Studies of Technoscience, Medien- und Techniktheorie, Surveillance- and Security Studies. Ihre neueste Publikation: Big Data-Kriege. Über Tötungslisten, Drohnen und die Politik der Datenbanken. In: Christoph Engemann, Andreas Sudmann (Hg.): Machine Learning – Medien, Infrastrukturen und Technologien der Künstlichen Intelligenz. Bielefeld: transcript


In Kooperation mit:
Institut für Medien, Gesellschaft und Kommunikation



zum Semesterprogramm: Mensch - Maschine


Nach oben scrollen