Logo von WuV

zurück


 

Welche Bildung braucht der Markt?

 

Zeit: Donnerstag, 08. Mai 2008, 19:30 Uhr
Ort: Zukunftszentrum Tirol, Universitätsstr. 15a, 6020 Innsbruck

 

Wissen ist die zentrale Ressource unserer heutigen Wirtschaftsordnung. Mit einer einmal abgeschlossenen Ausbildung ist es angesichts wechselhafter Berufsbiographien nicht getan, sondern ein permanentes Arbeiten an den eigenen Kompetenzen ist gefragt – bzw. Pflicht. Dementsprechend groß ist das Angebot von Aus-, Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten. Dieser marktgetragenen und marktgetriebenen Ausbildungsindustrie zur Seite steht ein Begriff von Bildung, der sich aber oftmals nicht direkt in einem gestiegenen Marktwert niederschlägt. Welchen Wert hat also Bildung und wie viel Markt verträgt sie? Ist der gebildete Mensch von der Humanressource abgelöst worden?

Im zweiten Teil unserer Podiumsdiskussionsreihe zum Thema Markt:Bildung:Verantwortung stellt WuV die Frage, ob die derzeit verfügbaren Weiterbildungs- und Bildungsangebote den Bedürfnisse des Marktes auch entsprechen.

 

Podiumsdiskussion:
Dipl.-Vw.in Inge Duftner (Duftner & Partner, Unternehmensberatungs GmbH, Innsbruck)
Mag.a Evelyn Geiger (Vizedirektorin, Wirtschaftskammer Tirol)
Univ.-Prof. Dr. Bernhard Rathmayr (Universität Innsbruck)
Univ.-Prof. Dr. Erich Ribolits (Universität Wien)


Gemeinsam mit dem Zukunftszentrum Tirol

 


Schwerpunkt: Markt:Bildung:Verantwortung