Logo von WuV

Zurück


Zukunft:Lebensqualität
- im Spannungsfeld zwischen Beruf & Freizeit

 

Referent: Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp (Zentrum für Zukunftsstudien- Forschung Urstein GmbH)
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Bernhard Rathmayr (Institut für Erziehungswissenschaften - LFU)

Zeit: Donnerstag, 19. April 2007, 19:30 Uhr
Ort: Zukunftszentrum Tirol, Universitätsstr. 15a, 6020 Innsbruck

 

Im Gegensatz zu jenen Trend-Gurus, die vor allem den Unterhaltungswert der Zeitgeist-Magazine steigern, weiß die wissenschaftliche Zukunftsforschung, dass es gar nicht möglich ist, die Zukunft vorherzusagen, weil es nämlich die Zukunft gar nicht gibt!

In Wahrheit gibt es nur "Zukünfte", also mehrere Szenarien, wie sich unsere Gesellschaft in der Zukunft entwickeln könnte. Welche Szenarien realisiert werden, hängt weniger von den ForscherInnen sondern vielmehr von der Gestaltungskraft gesellschaftlicher & wirtschaftlicher Interessensgruppen ab.

Mit Blick auf diesen Gestaltungsbedarf werden in diesem Vortrag einige zukunftsorientierte Überlegungen zu folgenden Themen zur Diskussion gestellt:

# Zukunft:Zeitbudget. Wertewandel im Spannungsfeld zwischen Beruf & Freizeit
# Zur Zukunft der Dienstleistungsberufe
# Zur Zukunft der Freizeitkultur (u.a. an den Beispielen: Freizeit & Konsum, Freizeit & Sozialkapital, Freizeit & Altern, Freizeit & Bildung)

 

Nach seinem Studium an der Universität Salzburg promovierte Reinhold Popp mit der Disseration "Freizeit im städtischen Gemeinwesen. Entwicklung - Ausprägung - Planung" zum Dr. phil., mit der Habilitationsschrift "Freizeitplanung als aktivierende Stadtteilarbeit" wurde er im März 1986 Universitätsdozent für Erziehungswissenschaften. Reinhold Popp ist darüber hinaus Psychotherapeut, klinischer Psychologe und Supervisor. Seit März 2005 ist er wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Zukunftsstudien der Forschung Urstein GmbH.

 

Gemeinsam mit dem Zukunftszentrum Tirol

zz_logo

 

mit Unterstützung von: GrüBiBMWF

 


Schwerpunkt: Zukunft und Gegenwart der Arbeit

Nach oben scrollen