WuV_Logo zum Überblick: Transformation

 
Wissensbasierte Steuerung aus der Corona-Krise
Martin Sprenger

visualisation of the Covid-19 virus

Am Donnerstag, den 28.4.2020 um 14 Uhr laden das MCI und WuV zu einer Online-Diskussionsveranstaltung mit Martin Sprenger, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Medizinische Universität Graz.

 

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen und mitdiskutieren wollen, schicken Sie eine kurze Mail an uns - wir melden uns dann mit einem Link zur Teilnahme und Instruktionen!

Da die Zahl der TeilnehmerInnen aus technischen Gründen begrenzt ist, werden Plätze nach dem Prinzip "first come - first serve" vergeben. Eine Aufnahme der Veranstaltung wird in jedem Fall in Nachhinein an dieser Stelle abrufbar sein.

 


Die Veranstaltung ist Teil des Online-Philosophicums des MCI - in mehreren Veranstaltungen beantwortet Martin Sprenger in seinen Kurzvorträgen mit anschließender Diskussion die brennendsten Fragen zur aktuellen Entwicklung. Was bisher schon diskutiert wurde:

Teil 1, 16.3.20
Schützen wir gemeinsam unsere Omas und Opas (Video 1 Stunde 33 Minuten)

Teil 2, 23.3.20
Wie wird die „Kurve“ zur Bewältigung von COVID19 berechnet? (Video, ca. 90 Minuten)

Teil 3, 30.3.20
Warum wir unsere Pflegeheime und Pflegegeldbezieher mit aller Kraft schützen müssen? (Video 52 Minuten; Ton am Beginn und ab Minute 1 ok)

Teil 4, 6.4.20
Muss in Zeiten von COVID19 anders gestorben werden als sonst? (Video 54 Minuten); Martin Sprenger im Gespräch mit Walpurga Weyrer, Ärztliche Leiterin des CCCI, Tirol Kliniken.

Teil 5, 17.4.20
Direkte und indirekte Effekte von COVID-19 auf Kinder (Video 73 Minuten)

Teil 6, 24.4.20
COVID19 – Herausforderung für die aktuelle Tätigkeit und Szenarien für die zukünftige Rolle der Primärversorgung" (Video 67 Minuten);
Martin Sprenger im Gespräch mit Carina Kapeller, MCI Studentin mit Schwerpunkt Gesundheitsmanagement

 

*Hinweise zu Adobe connect: Für die Teilnahme bzw. Nachschau von Veranstaltungen via Adobe connect können sie den kostenfreien Adobe connect Desktopclient verwenden. Alternativ können sich auch mit Ihrem Webbrowser mit aktiviertem Flash player darauf zugreifen. Hier können Sie prüfen, ob Sie den Flash player aktiviert haben bzw. finden entsprechende Anleitungen für Ihren Browser.

 

zum Überblick: Transformation




Nach oben scrollen