BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20200626T094613Z DESCRIPTION:Demokratie in der Krise - Krise in der Demokratie\n\nIm Gepräc h: Eva Lichtenberger und Anton Pelinka\nModeration: Benedikt Sauer\n\nDie letzten Monate haben unserer Gesellschaft und unserem demokratischen Recht sstaat einiges abverlangt – Quarantäne\, Shutdown\, Grenzschließungen\ , Ausgehverbot - und wer sich nicht daran hält\, wird angezeigt. Fragen d er Verfassungskonformität werden zu „juristischen Spitzfindkeiten“ degradiert\, für die nun nicht die Zeit wäre. Schieflagen innerhalb der Nationen und der europäischen Staatengesellschaft offenbare n sich deutlicher denn je\; allerorts hochgezogene Grenzen bremsen nicht n ur das Infektionsgeschehen\, sondern hindern auch dringend notwendige Zusa mmenarbeit und Solidarität. Rückblickend aber lichtet sich der Nebel und Kommunikationsstrategien\, die während der „heißen Periode“ im Verb orgenen blieben\, treten nun deutlich zutage. Nach dieser eindrucksvollen Demonstration\, was in einer Krisensituation alles möglich sein kann\, bl eibt in der Bevölkerung nicht selten ein bitterer Nachgeschmack und die b rennende Frage\, wie krisenfest unsere Demokratien denn wirklich sind.\n\n Im Rahmen der Sommergespräche im Haus der Begegnung \n\n \n\nhttps://www.uibk. ac.at/wuv/\n\n \n\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20200723T193000 DTSTAMP:20200626T094613Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20200723T180000 LAST-MODIFIED:20200626T094613Z LOCATION:Haus der Begegnung\, Rennweg 12\, 6020 Innsbruck PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:WuV | Demokratie in der Krise TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E008000000006080E44BAD4BD601000000000000000 0100000004CCEDF74539B5245B6520685D9BDD174 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:< !--[if gte mso 9]>\n\nClean\n\n\n21\n\n\n\nfalse\nfalse\nfa lse\n\nD E-AT\nX-NONE\nX-NONE\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n

Demokratie in der Krise - Krise in der Demokratie

Im Gepräch: Eva Lichtenberger und Anton Pelin ka
Moderation: Benedikt Sauer

< p>Die letzten Monate haben unserer Gesellschaft und unserem demokratischen Rechtsstaat einiges abverlangt –\; Quarantäne\, Shutdown\, Grenzschließungen\, Ausgehverbot - und wer sich nicht d aran hält\, wird angezeigt. Fragen der Verfassungskonformität werden zu „\;juristischen Spitzfindkeiten“\; degradiert\, für die nun nic ht die Zeit wäre. Schieflagen innerhalb der Nationen und der europäische n Staatengesellschaft offenbaren sich deutlicher denn je\; allerorts hochg ezogene Grenzen bremsen nicht nur das Infektionsgeschehen\, sondern hinder n auch dringend notwendige Zusammenarbeit und Solidarität. Rückblickend aber lichtet sich der Nebel und Kommunikationsstrategien\, die während de r „\;heißen Periode“\; im Verborgenen blieben\, treten nun deut lich zutage. Nach dieser eindrucksvollen Demonstration\, was in einer Kris ensituation alles möglich sein kann\, bleibt in der Bevölkerung nicht se lten ein bitterer Nachgeschmack und die brennende Frage\, wie krisenfest u nsere Demokratien denn wirklich sind.

Im Rahmen der So mmergespräche im Haus der Begegnung

 \;

https://www.uibk.ac.at/wuv/

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 BEGIN:VALARM TRIGGER:-PT15M ACTION:DISPLAY DESCRIPTION:Reminder END:VALARM END:VEVENT END:VCALENDAR