BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Microsoft Corporation//Outlook 16.0 MIMEDIR//EN VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VTIMEZONE TZID:W. Europe Standard Time BEGIN:STANDARD DTSTART:16011028T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=10 TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT DTSTART:16010325T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYDAY=-1SU;BYMONTH=3 TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT CLASS:PUBLIC CREATED:20180228T092601Z DESCRIPTION:Kinder mit Behinderungen auf Pavillon 15 „Am Steinhof“ von 1945 bis in die 1980er Jahre\n\n \n\nNoch bis in die 80er Jahre waren Kind er und Jugendlichen mit Behinderungen\, die als nicht oder unzureichend f örderbar eingestuft worden waren\, in der Heil- und Pflegeanstalt „Am S teinhof“ umfassender Vernachlässigung ausgesetzt. Die soziale Praxis wa r von Distanzierungs- und Entpersönlichungsstrategien des Personals gegen über den Kindern\, sowie dem großzügigen Einsatz freiheitsbeschränkend er Mittel geprägt.\n\nIm Vortrag werden zentrale Aspekte des Gewaltsystem s auf Pavillon 15 nachgezeichnet. Die zeithistorischen Erkenntnisse sollen abschließend auch auf ihre Bedeutung für die Gegenwart hin befragt werd en. Nicht zuletzt zeigen aktuelle Berichte menschenrechtlicher Kontrollorg ane\, dass Missstände in der stationären Unterbringung von Kindern und J ugendlichen mit Behinderungen keineswegs ein Problem der Vergangenheit sin d.\n\n \n\nHemma Mayrhofer ist Soziologin und wissenschaftliche Geschäfts führerin am Instituts fü r Rechts- und Kriminalsoziologie an der Univer istät Wien. Sie beschäftigt sich u.a. mit Sozialer Inklusion und Exklusi on\, der Soziologie der Sozialen Arbeit sowie Disability Studies. Sie ist Co-Autorin und Projektleiterin der Studie „Kinder und Jugendliche mit Be hinderungen in der Wiener Psychiatrie von 1945 bis 1989“\n\n \n\nwww.uib k.ac.at/wuv/\n\n \n\n DTEND;TZID="W. Europe Standard Time":20180322T193000 DTSTAMP:20180228T092601Z DTSTART;TZID="W. Europe Standard Time":20180322T180000 LAST-MODIFIED:20180228T092601Z LOCATION:fhg - Fachhochschule Gesundheit\, Hörsaal 1\, Innrain 98 PRIORITY:5 SEQUENCE:0 SUMMARY;LANGUAGE=de:WuV | Verwahrung und Verwahrlosung TRANSP:OPAQUE UID:040000008200E00074C5B7101A82E00800000000004DB952EAAFD301000000000000000 01000000097AE232869066748818AC1E4FE8F6502 X-ALT-DESC;FMTTYPE=text/html:

Kinder mit Behinderung en auf Pavillon 15 „Am Steinhof“ von 1945 bi s in die 1980er Jahre

 \;

Noch bis in die 80er Jahre waren Kinder und Juge ndlichen mit Behinderungen\, die als nicht oder unzureichend förderbar ei ngestuft worden waren\, in der Heil- und Pflegeanstalt „Am Steinhof“ umfassender Vernachlässigung ausgesetzt. Die soz iale Praxis war von Distanzierungs- und Entpersönlichungsstrategien des P ersonals gegenüber den Kindern\, sowie dem großzügigen Einsatz freiheit sbeschränkender Mittel geprägt.

Im Vort rag werden zentrale Aspekte des Gewaltsystems auf Pavillon 15 nachgezeichn et. Die zeithistorischen Erkenntnisse sollen abschließend auch auf ihre B edeutung für die Gegenwart hin befragt werden. Nicht zuletzt zeigen aktue lle Berichte menschenrechtlicher Kontrollorgane\, dass Missstände in der stationären Unterbringung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen keineswegs ein Problem der Vergangenheit sind.

 \;

Hemma Mayrhofer< i style='mso-bidi-font-style:normal'> ist Soziologin und wissenschaftliche Geschäftsführerin am Instituts fü r Rechts- und Kriminalsoziologie an der Univeristät Wien . Sie beschäftigt sich u.a. mit Sozialer Inklusion und Exklusion\, der So ziologie der Sozialen Arbeit sowie Disability St udies. Sie ist Co-Autorin und Projektleiterin der Studie „Kinder und Jug endliche mit Behinderungen in der Wiener Psychiatrie von 1945 bis 1989“< o:p>

 \;

www.uibk.ac.at/wuv/

 \;

X-MICROSOFT-CDO-BUSYSTATUS:BUSY X-MICROSOFT-CDO-IMPORTANCE:1 X-MICROSOFT-DISALLOW-COUNTER:FALSE X-MS-OLK-AUTOFILLLOCATION:FALSE X-MS-OLK-AUTOSTARTCHECK:FALSE X-MS-OLK-CONFTYPE:0 END:VEVENT END:VCALENDAR