Zahlungs- und Stornobedingungen für
Universitätskurse an der Universität Innsbruck (Universitätskurs Innsbruck = UKI)

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu Universitätskursen an der Universität Innsbruck (UKI) erfolgt innerhalb der Anmeldefrist schriftlich bzw. online und ist verbindlich. Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Die Anmeldung wird gemäß Eingangsdatum – nach Kontrolle der Anmeldungsvoraussetzungen gemäß Kursplan – akzeptiert, außer es kommen gesondert vereinbarte und entsprechend veröffentlichte Kriterien zur Anwendung. Nach erfolgter Anmeldung wird den TeilnehmerInnen eine Anmeldebestätigung per E-Mail übermittelt. Für sämtliche Angebote ist eine MindestteilnehmerInnenzahl festgelegt.

2. Teilnahmebeitrag und Zahlungsbedingungen

Der Teilnahmebeitrag ist für jedes Programm bzw. für jedes Semester gesondert ausgewiesen. Die Zahlung des Teilnahmebeitrages muss innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung/Rechnung auf das angegebene Konto der Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung erfolgen. Im Teilnahmebeitrag inkludiert sind die Kosten der Lehrunterlagen. Etwaige darüber hinausgehende Leistungen sind in der jeweiligen Beschreibung der Kursprogramme dargestellt. Die Teilnahmebeiträge sind umsatzsteuerfrei.

Erst mit Bezahlung der ersten Tranche (bei mehrsemestrigen Kursprogrammen) bzw. des vollständigen Teilnahmebeitrages (wenn es sich um ein semestrales Angebot handelt) erfolgt die endgültige Aufnahme in das Kursprogramm. Im Fall der Nichtentrichtung des Teilnahmebeitrages oder eines Zahlungsverzuges ist der/die TeilnehmerIn ausdrücklich nicht zur Teilnahme berechtigt.

3. Stornobedingungen

Im Falle einer Verhinderung ist eine schriftliche Stornierung erforderlich. Ab dem Zeitpunkt der erfolgten Anmeldung fallen 25 % Stornogebühren an, nach Ablauf der Anmeldefrist ist der Teilnahmebeitrag zur Gänze fällig. Bei Nichterscheinen zu Kursbeginn wird der gesamte Teilnahmebeitrag in Rechnung gestellt. Ein/e ErsatzteilnehmerIn wird ohne zusätzliche Kosten akzeptiert. 

4. Absage von Lehrveranstaltungen / Programmen bzw. Absage einzelner Vortragender

Die Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung behält sich vor, einzelne universitäre Kursprogramme abzusagen, wenn die erforderliche MindestteilnehmerInnenzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall wird der bereits geleistete Teilnahmebeitrag in voller Höhe rückerstattet.

Keine Rückerstattung des Teilnahmebeitrages erfolgt an TeilnehmerInnen, die das Kursprogramm vorzeitig, aus welchen Gründen auch immer, abbrechen. Gleiches gilt für TeilnehmerInnen, die wegen Missachtung von Vorschriften von einem Programm ausgeschlossen werden.

Bei Verhinderung einer/s Vortragende/n wird sich die Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung bemühen, einen adäquaten Ersatz zu finden. Daraus entsteht kein Anspruch auf Refundierung von Teilen des Teilnahmebeitrages.

Bei Terminverschiebungen während des laufenden Semesters kann kein Ersatz für entstandene Aufwendungen (z.B. Fahrtspesen, Parkgebühren, Kosten für Zeitausfall) geleistet werden. 

5. Erfolgsnachweis und Teilnahmebestätigung

Am Ende des Programms erhalten die TeilnehmerInnen einen Erfolgsnachweis bzw. eine Teilnahmebestätigung, sofern sie die von der Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung vorgegebene Anwesenheitspflicht von
75 % erfüllt haben.

6. Datenschutz

Mit der Anmeldung zu einem Universitätskurs Innsbruck der Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung akzeptieren die TeilnehmerInnen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erklären sich damit einverstanden, dass die bekannt gegebenen Daten gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes von der Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung entsprechend ihrer Notwendigkeit verwendet werden dürfen.

7. Haftung

Die Universität Innsbruck/Koordinationsstelle für Weiterbildung übernimmt keine wie auch immer geartete Haftung über Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit von Kursvorträgen, Unterlagen und Dokumentationen sowie für die Anwendung der vermittelten Kenntnisse durch die TeilnehmerInnen.

Im Fall von Diebstahl, Verlust oder Beschädigung von zum Programm mitgebrachten Gegenständen, insbesondere auch Wertgegenständen, übernimmt die Universität Innsbruck keine Haftung. Es gilt die Haus- und Benützungsordnung der Universität Innsbruck in ihrer jeweils aktuellen Fassung http://www.uibk.ac.at/gebaeude-technik/parkplatzbewirtschaftung_2009/090216-haus-benuetzungsordnung-parkordnung.pdf.

Ein wiederholter Verstoß gegen die Haus- und Benützungsordnung oder gegen andere Sicherheitsvorschriften der Universität Innsbruck führt zu einem Ausschluss von der weiteren Teilnahme des Programms; eine Rückerstattung des Teilnahmebeitrages erfolgt in diesem Fall nicht.

8. Versicherungen

Für etwaige Versicherungen (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) haben die TeilnehmerInnen selbst Sorge zu tragen.

9. Sonstiges, Gerichtsstand und Wirksamkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für Universitätskurse an der Universität Innsbruck (Universitätskurs Innsbruck = UKI) gültig. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch der übrige Inhalt der AGB nicht berührt. Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des österreichischen internationalen Privatrechtes. Gerichtsstand ist Innsbruck.