Dr. Şebnem Bahadır



Dr. Şebnem Bahadır wurde 1967 in Geislingen/Steige geboren. Sie studierte Übersetzen und Dolmetschen, Anglistik, interkulturelle Germanistik, allgemeine Sprachwissenschaft und Kultursoziologie an der Boğaziçi-Universität Istanbul und der Universität Mainz. Sie promovierte 2007 über Rollen und Identitäten der Dolmetscherin und einen körper- und handlungszentrierten Ansatz in der Dolmetschdidaktik.

Seit 1994 ist sie als Übersetzerin, Dolmetscherin, Beraterin und Trainerin in Politik, Wirtschaft, Kunst, Kultur, in medizinischen, sozialen und juristischen Bereichen tätig. Şebnem Bahadır arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Interkulturelle Germanistik, Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim und ist dort für die Betreuung der Studierenden mit Türkisch als Grundsprache und für die Koordination des Studienschwerpunkts «Fachdolmetschen in medizinischen, sozialen und behördlichen Einsatzbereichen» im Masterstudiengang Translation verantwortlich.

Ihre universitären forschungsgestützten Lehrprojekte wurden vom Gutenberg Lehrkolleg gefördert (2013-2015, «Dolmetschen als Inszenierung», 2015-2017 «Die Triade im medizinischen Beratungs- und Behandlungsgespräch mit nichtdeutschsprachigen Patienten»). Seit 1998 forscht und publiziert sie zur Dolmetschdidaktik. Sie ist Prüferin für die SprInt-Qualifizierung im Fach Dolmetschen und Mitglied der Qualitätssicherungskommission des SprInt-Netzwerks.