Universität Innsbruck

Überblick

Das Universitätsseminar – Waffenverlässlichkeit und Supervision richtet sich an Psychologinnen und Psychologen in Österreich, die sich nach den Vorschriften der 1. WaffV fachspezifisch fortbilden und an der jährlich vorgeschriebenen Supervision teilnehmen möchten.

Info


Abschluss
Teilnahmebestätigung der Universität Innsbruck

Dauer/ECTS-AP
2 Tage

Start
16. April 2021

Kosten
Fortbildungsseminar: 190 EUR
Supervision: 150 EUR

Unterrichtssprache
Deutsch

Der richtige Kurs für mich?


Lernziele

Lernziele

  • Theorien und empirische Befunde zur Kriminalität
  • österreichische Strafvollzugspraxis
  • Kriterien für Rückfälligkeit
  • Supervision: Erhöhung der eigenen Sicherheit bei Begutachtung
Zielgruppe

Zielgruppe

  • beim Innenministerium gelistete Psychologinnen und Psychologen in Österreich, die Gutachten für die Waffenverlässlichkeit erstellen dürfen
Voraussetzungen

Voraussetzungen

Am Seminar teilnehmen können ausschließlich Personen, die die Kriterien der Zielgruppe nachweislich erfüllen.

Kontakt

Kontakt

assoz. Prof. Mag. Dr. Arthur Drexler
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung

Maximilianstraße 2
6020 Innsbruck

   +43 512 507-44704
  arthur.drexler@uibk.ac.at

Wissenschaftliche Leitung

assoz. Prof. Mag. Dr. Arthur Drexler

Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung

Lehrende

MMag. Dr. Monika Stempkowski – Fortbildungsseminar

assoz. Prof. Mag. Dr. Arthur Drexler – Supervision

Organisatorische Details

Termine

Datum Uhrzeit Veranstaltung
16. April 2021 09:00 - 17:00 Uhr Fortbildungsseminar gem. 1. WaffV.
17. April 2021 09:00 - 13:00 Uhr Supervision gem. 1. WaffV.


Veranstaltungsort

online

Anmeldung
Anmeldefrist bis 01. April 2021
Die Kursanmeldung erfolgt über den Anmelde-Button oben.

Allgemeine Informationen zur Kursanmeldung
Nach oben scrollen