Pädagogische Qualität und Qualitätsentwicklung im Kindergartenmein-update

Anmeldung bis 16. Oktober 2020 Kursanmeldung
Start 13. November 2020
Dauer / ECTS-AP 2 Semester / entspricht 10 ECTS-AP
Kosten* 1.990,- EUR
Abschluss Zertifikat der Universität Innsbruck
Nähere Informationen Folder

 

Kursleitung

Prof. Wilfried SmidtUniv.-Prof. Dr. Wilfried Smidt
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung



   

Administration

Daniela Stecher
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung
Schöpfstraße 3
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507-44618
  paedqualitaet-uki@uibk.ac.at

 

Termine

Veranstaltungsort: 
Institut für Erziehungswissenschaft
Liebeneggstraße 8
6020 Innsbruck

13./14. November 2020: Pädagogische Qualität und Qualitätsentwicklung im Kindergarten - Einführung und Grundlagen
15./16. Jänner 2021: Herausforderungen im elementarpädagogischen Alltag: Pädagogische Prozessqualität - der "Zentralbereich pädagogische Qualität"
12./13. März 2021: Einstellungen und Überzeugungen reflektieren: Pädagogische Orientierungsqualität
23./24. April 2021: Rahmenbedingungen des elementarpädagogischen Alltags (Strukturqualität) und Zusammenarbeit mit Familien
18./19. Juni 2021: Aktuelle Herausforderungen und pädagogische Qualität - Bildungsbenachteiligungen und Bildungsungleichheiten

 

Inhalt

Im Kurs werden Kenntnisse über verschiedene Konzepte von pädagogischer Qualität sowie Maßnah­men zur Qualitätsentwicklung und Qualitätsverbesserung in Kindergärten (für Kinder im Alter von ca. 3 Jahren bis zur Einschulung) vermittelt. Einführend werden insbesondere verschiedene Definitionsan­sätze, theoretische Zugänge zu pädagogischer Qualität sowie Aspekte von Multiperspektivität auf pä­dagogische Qualität thematisiert. Vor dem Hintergrund des bundeslandübergreifenden „BildungsRah­menPlans“ und internationalen Studienergebnissen zur Bedeutung pädagogischer Qualität für die kindliche Entwicklung werden vier Qualitätsbereiche und damit verbundene Möglichkeiten der Quali­tätsentwicklung behandelt:

  • pädagogische Prozessqualität (z.B. Interaktionen zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern)
  • pädagogische Orientierungsqualität (z.B. Überzeugungen der pädagogischen Fachkräfte)
  • pädagogische Strukturqualität (z.B. Räume und Materialien)
  • Zusammenarbeit mit Familien (z.B. Elterngespräche)

Diese Qualitätsbereiche werden im Zusammenhang mit pädagogisch-praktischen und bildungspoliti­schen Herausforderungen, wie sie sich insbesondere beim Umgang mit Bildungsbenachteiligungen und Bildungsungleichheiten zeigen, thematisiert.

  

Lernziel

 Am Ende des Kurses kennen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer die Grundlagen pädagogi­scher Qualität und einschlägige Qualitätsentwicklungsmaßnahmen. Sie kennen relevante Definitionen pädagogischer Qualität, sowie wissenschaftlich begründete Perspektiven auf pädagogische Qualität. Diese theoretischen Zugänge können die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer in ihren Vorzügen und Grenzen bewerten und einordnen. Zusätzlich zu dieser Übersicht über verschiedene Qualitätsver­ständnisse verfügen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer am Ende des Kurses über vertiefte Kenntnisse der Qualitätsbereiche Prozessqualität, Orientierungsqualität, Strukturqualität und Zusam­menarbeit mit Familien. Sie kennen Möglichkeiten der Qualitätsentwicklung und Qualitätsverbesse­rung in diesen Bereichen.

Mit den im Kurs erworbenen Kenntnissen sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Lage, zent­ralen praktischen und bildungspolitischen Herausforderungen (v.a. Bildungsungleichheiten, aber auch Transition oder Inklusion) kompetent zu begegnen.

  

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich in erster Linie an pädagogische Fachkräfte und Leitungskräfte, die in Kindergärten beschäftigt sind.


 

 

*Zahlungs- und Stornobedingungen

Nach oben scrollen