Lebens.Räume im Wandel nachhaltig gestalten mein-update

 

Fakultät Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften
Dauer / ECTS-AP 2 Semester / entspricht 32 ECTS-AP
Veranstaltungsort Universität Innsbruck
Freie Universität Bozen / Brixen
Untersuchungsregion in Nordtirol, Südtirol oder Vorarlberg
Start 20. April 2017
Abschluss Zertifikat der Universität Innsbruck
Kosten* € 3.600,-
Nähere Informationen

Folder

   Lehrveranstaltungsübersicht
Administration

Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung
Innrain 52f (Bruno-Sander-Haus)
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507–39402
  weiterbildung@uibk.ac.at
Anmeldung geschlossen

 

Leitungsteam

Dr. Ute AmmeringMag. Dr. Ute Ammering
Institut für Geographie
Universität Innsbruck

Prof. Martin CoyUniv.-Prof. Dr. Martin Coy
Institut für Geographie
Universität Innsbruck

 


Prof. Susanne ElsenProf. Dr. Susanne U. Elsen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Freie Universität Bozen

Dr. Andreas Floraassoz. Prof. DI Andreas Flora
Institut für Gestaltung
Universität Innsbruck

 

 

Prof. Markus SchermerUniv.-Prof. Dr. Markus Schermer
Institut für Soziologie
Universität Innsbruck

Prof. Maria Schneiderao. Univ.-Prof. DI Dr. Maria Schneider
Institut für Städtebau und Raumplanung
Universität Innsbruck

 


 

Prof. Stefan ZerbeProf. Dr. Stefan Zerbe
Fakultät für Naturwissenschaften
Freie Universität Bozen

 


  

Veranstaltungszeiten

1. Terminblock:  20.04. - 22.04.2017 - Innsbruck
2. Terminblock:  08.06. - 10.06.2017 - Innsbruck
3. Terminblock:  29.06. - 01.07.2017 - Brixen

 

Inhalt

Die Absolventinnen und Absolventen erlangen Fähigkeiten um in ihrem eigenen Praxisfeld gesellschaftliche Transformationsprozesse zu nachhaltiger Entwicklung zu initiieren und zu begleiten.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden diese Lernziele in drei Kursteilen erreichen:

Im ersten Kursteil „Wissen vermitteln“ geht es darum die relevanten wissenschaftlichen Diskurse kennenzulernen. Begriffe und Konzepte wie sozialer Wandel, öko-soziale Transformation, Postwachstumsgesellschaft, Dekarbonisierung, Partizipation und soziale Innovation werden aus Sicht unterschiedlicher Disziplinen diskutiert. Ihre räumlichen Wirkungen auf konkrete Themenfelder (wie: Mobilität, Flächennutzung, lokal-regionale Wirtschaftskreisläufe, gesellschaftliches Zusammenleben) werden hinterfragt.

Im zweiten Kursteil „Methoden und Strategien: Raumlabor“ werden die Grundlagen, die in den ersten Modulen erarbeitet wurden, im Rahmen von zwei Exkursionen in eine Beispielregion angewendet. In enger Zusammenarbeit mit dieser Region werden theoretische und praktische Erfahrungen aus den involvierten Fachrichtungen integriert.

Der dritte Kursteil „Abschlussprojekt“ kann individuell oder – vorzugsweise – in Teams mit jeweils individuellem Anteil erarbeitet werden. Inhaltlich soll sich die Abschlussarbeit Themen der eigenen beruflichen Praxis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer widmen.

Die inter- und transdisziplinäre Ausrichtung des Kurses spiegelt sich auch in den Lehrmethoden und Veranstaltungsorten wider. Theorie und Praxis, verschiedene Wissensformen und -milieus kommen in Kontakt.

 

 

Voraussetzung

  • allgemeine Universitätsreife (Matura / Abitur) und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung oder
  • Bachelorstudium und eine mindestens einjährige (für das Kursziel relevante) Berufserfahrung oder
  • Master- / Diplomstudium ohne berufliche Vorerfahrung, deren Abschlussarbeit einen klaren Bezug zum Kursziel aufweist.


 

 

Zielgruppe

Personen, die sich in ihrem Arbeitsalltag mit Veränderungsprozessen auf lokaler und / oder regionaler Ebene befassen und diese im Sinne nachhaltiger Entwicklung gestalten, steuern und begleiten wollen. Der Kurs richtet sich an Personen aus dem öffentlichen und privaten Sektor sowie aus zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Besonders relevant ist der Kurs unter anderem für Planerinnen und Planer, Architektinnen und Architekten, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Personen im Regionalmanagement.

 

 

Kontakt und Informationen

Institut für Geographie
Mag. Dr. Ute Ammering
Innrain 52f
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507 54026
  Ute.Ammering@uibk.ac.at

 

*Zahlungs- und Stornobedingungen