Universität Innsbruck

Überblick

Der Universitäts­lehrgang hat die Aufgabe, in theoretische und praktische Grund­lagen und Grund­konzepte der Psycho­therapie einzuführen, erste Erfahrungen in Arbeits­feldern psycho­sozialer Ver­sorgung zu ermöglichen, zur Selbst­reflexion und Auf­arbeitung eigener Erfahrungen anzuregen und der persönlichen Eignungs­findung zu dienen.

Info


Abschluss
Abschlusszeugnis der Universität Innsbruck

Dauer/ECTS-AP
4 Semester/120 ECTS-AP

Studienart
berufsbegleitend

Unterrichtssprache
Deutsch

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Der richtige Lehrgang für mich?


Lernziele

Lernziele

  • Wissen über psychotherapeutische Schulen, Theorien und Methoden
  • Wissen aus anderen Disziplinen wie der Kommunikations- und Interaktionsforschung, der Medizin, Psychologie, Pädagogik und Philosophie
  • Absolvent*innen sind berechtigt, das psychotherapeutische Fachspezifikum an einer der vom Bundesministerium für Gesundheit anerkannten Ausbildungseinrichtungen zu absolvieren
  • Die Absolvent*innen können ihre psychotherapeutische Grundkompetenz auch in anderen Berufen einsetzen
Zielgruppe

Zielgruppe

  • Personen, die eine psychotherapeutische Ausbildung anstreben,
  • Personen, die eine Weiterbildung in den Grundlagen der Psychotherapie anstreben,
  • Personen, die den Erwerb wissenschaftlich fundierter Grundkenntnisse für eine Arbeit im psychosozialen Feld anstreben.
Voraussetzungen

Voraussetzungen

  • Zum Studium im Lehrgang kann zugelassen werden, wer die Erfordernisse des § 10 Abs. 1 des Psychotherapiegesetzes erfüllt.

Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.

Nach oben scrollen