Zwischenmenschliche Kommunikation - Aufbaulehrgang

 

Fakultät Fakultät für Bildungswissenschaften
Dauer 2 Semester
Veranstaltungsort Universität Innsbruck
Start keine Zulassung mehr möglich
Abschluss Akademische Kommunikationsberaterin bzw. Akademischer Kommunikationsberater
ISCED-F 0923 Social Work and Counselling
Studienart berufsbegleitend möglich
Studienkennzahl Aufbaustufe - C 992 823
Kosten € 690,- pro Semester
(exklusiv ÖH-Beitrag - zurzeit € 19,20 pro Semester)
Nähere Informationen

Curriculum (2001)

Website

 


Lehrgangsleitung

Prof. Friederike RotheUniv.-Prof. Mag. Dr. Friederike Rothe
Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (PsyKo)

Friederike Rothe studierte Katholische Theologie, Philosophie und Psychologie an den Universitäten Mainz und Innsbruck. Sie verfügt über die Lehrberechtigung für das Fach Erziehungswissenschaften und ist außerdem Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin.

Inhalt

Ziele des Universitätslehrgangs sind die theoretische und praktische Auseinandersetzung mit Problemen der zwischenmenschlichen Kommunikation im beruflichen Alltag, die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden und der Ausbau spezifischer Handlungskompetenzen.

Ziel des Aufbaulehrgangs ist es, die TeilnehmerInnen in einem erhöhten Maße zu befähigen, Probleme der zwischenmenschlichen Kommunikation im beruflichen Alltag zu erkennen, zu beschreiben, zu analysieren sowie als BeraterIn die Probleme anzusprechen und entsprechende Hilfestellungen zu leisten.

  • Zwischenmenschliche Kommunikation und Gruppe
  • Kommunikation und Kommunikationsberatung
  • Psychopathologie oder Psychotherapie
  • Reflexion beruflicher Kommunikation / Supervision
  • Intensivtraining in Gruppen
  • Persönlichkeitstheorien und Menschenbilder
  • Ethische Fragen
  • Konfliktlösung / Mediation
  • weitere spezielle (anwendungsorientierte) Seminare nach Wahl

 

Zielgruppe

Der Universitätslehrgang wendet sich an Studierende und AbsolventInnen aller Studienrichtungen.

 

Voraussetzungen

  • Betreiben oder erfolgreicher Abschluss eines ordentlichen Universitätsstudiums
  • oder erfolgreicher Abschluss eines Fachhochschulstudiengangs oder einer anderen, mindestens dreijährigen Ausbildung an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung (z.B. Pädagogische Akademie, Sozialakademie)

Studierende, die die Aufbaustufe (Abschluss als Kommunikationsberater/in) absolvieren wollen, haben sich vor der Aufnahme in diese einer ersten und vor der Zulassung zur Abschlussprüfung einer zweiten Eignungsfeststellung zu unterziehen.

 

Kontakt und Information

Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (PsyKo)
OR Mag. Christoph Bedenbecker
Mag. Wolfgang Egger
Schöpfstr. 3
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507-8682, -8688
  psyko@uibk.ac.at

 

Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen in den Universitätslehrgängen finden Sie im Lehrzielkatalog.
 Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.