Universität Innsbruck

Überblick

Der Universitäts­lehrgang führt in die Grund­lagen der Friedens- und Konflikt­forschung, der Sicherheits­studien sowie der Entwicklungs­länder­forschung ein und bietet Vertiefungen in ausge­wählte Aspekte und neueste Forschungs­ergebnisse. Der Lehrgang ist für alle aktuellen Ergebnisse und Methoden der fach­einschlägigen Lehre und Praxis offen und versucht deren Diskussion zu vermitteln, fortzu­führen sowie in praxis­relevantem Training akademisch aufzu­bereiten. Er findet in englischer Sprache statt.

Info


Abschluss
Master of Arts in Peace Studies

Dauer/ECTS-AP
 4 Semester/120 ECTS-AP
Vollzeit/berufsbegleitend

SKZ
UC 992 856

Unterrichtssprache
Englisch

Kosten
6.900 EUR

  Curriculum

 

Der richtige Lehrgang für mich?


Lernziele

Lernziele

  • Einführung in Theorie und Praxis der Entwicklungszusammenarbeit, der Friedensforschung und der Konflikttransformation
  • Aspekte direkter Gewalt: die Transformation von Konflikten und die Frage der Sicherheit in und zwischen Gesellschaften
  • Aspekte struktureller Gewalt: Fragen der Entwicklung und Konfliktprävention
  • Aspekte kultureller Gewalt: Menschenrechte, Pluralität und die „Kultur(en) der vielen Frieden“
Zielgruppe

Zielgruppe

Personen, die sich auf eine berufliche Tätigkeit im Bereich der Entwicklungspolitik, der Menschenrechte, der Sicherheit und des Zivilschutzes und der Bearbeitung von Konflikten nationalen oder internationalen Charakters vorbereiten. 

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.

  • Ein fachlich in Frage kommendes Bachelorstudium oder einen fachlich in Frage kommender Fachhochschul-Bachelorstudiengang oder ein anderes gleichwertiges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Jedenfalls als fachlich infrage kommendes Studium gelten an der Universität Innsbruck absolvierten Bachelorstudien.
  • Bereitschaft an eigene psychische und physische Grenzen herangeführt zu werden.
  • Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.
Kontakt

Kontakt

Unit for Peace and Conflict Studies

Wissenschaftliche Leitung

Prof.h.c. Dr. Dr. Wolfgang Dietrich
Unit for Peace and Conflict Studies

Lehrende  

Wird bekannt gegeben.

Organisatorische Details

Termine

Zeitplan und Termine finden Sie auf der Website des Universitätslehrgangs.

Veranstaltungsort

Tiroler Bildungsinstitut - Grillhof
Grillhofweg 100
6080 Igls-Vill

Inhalt

Der Lehrgang findet in englischer Sprache statt und umfasst 4 Schwerpunkte:

  • Einführung in Theorie und Praxis der Entwicklungszusammenarbeit, der Friedensforschung und der Konflikttransformation
  • Aspekte direkter Gewalt: die Transformation von Konflikten und die Frage der Sicherheit in und zwischen Gesellschaften
  • Aspekte struktureller Gewalt: Fragen der Entwicklung und Konfliktprävention
  • Aspekte kultureller Gewalt: Menschenrechte, Pluralität und die "Kultur(en) des Friedens

Anmeldung

Die Lehrgangsanmeldung erfolgt über den Anmelde-Button oben.

Allgemeine Infos zur Lehrgangsanmeldung.

Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.


Nach oben scrollen