Universität Innsbruck

Überblick

Der Masterlehrgang qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen zu einem reflektierten Unterricht von Deutsch als Fremd- und Zweitsprache v. a. im Hinblick auf spezielle zielgruppenspezifische Bedürfnisse, aber auch zur Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern für DaF/DaZ und zur eigenständigen Forschung und bedarfsgerechten Entwicklung von Lehr- und Lernkonzepten in mehrsprachigen Kontexten.

Info


Abschluss
Master of Arts (MA)

Dauer/ECTS-AP
120 ECTS-AP / 6 Semester

Studienart
berufsbegleitend

Unterrichtssprache
Deutsch

Der richtige Lehrgang für mich?


Lernziele

Lernziele

  • Erwerb differenzierter facheinschlägiger Kompetenzen (z.B. Spracherwerb und Mehrsprachigkeit, Migration und Kommunikation, Literatur als kulturelles Handeln)
  • adressatengerechte Konzeption von Unterricht und theorien- und methodengestützte Lösungskompetenz
  • Forschungsgeleitete und praxisbezogene Anwendung von Wissen und Fertigkeiten
Zielgruppe

Zielgruppe

  • (Zukünftige) Lehrerinnen und Lehrer für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, die ihre im Grundlehrgang erworbenen Kenntnisse vertiefen möchten.
  • (zukünftige) Lehrerfortbildner*innen für DaF/DaZ
  • Entwickler*innen von bedarfsgerechten Lehr- und Lernkonzepten von DaF/DaZ in mehrsprachigen Kontexten 
Voraussetzungen

Voraussetzungen

  • Absolvent*innen des Universitätslehrgangs Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (Grundlehrgang) oder einer äquivalenten spezifischen Ausbildung

und

  • Studium der Germanistik oder einer lebenden Fremdsprache
  • Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe I – NMS an einer Pädagogischen Hochschule, (eines Lehramtsstudiums an einer Pädagogischen Akademie)
  • Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung) an einer Universität in den Fächern Deutsch oder einer lebenden Fremdsprache

Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.


Nach oben scrollen