Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache
Master of Arts

Fakultät School of Education
Dauer / ECTS-AP 6 Semester / 120 ECTS-AP (inkl. Masterthesis)
Veranstaltungsort Universität Innsbruck
Start 21. September 2017
Abschluss Master of Arts (MA)
Studienart Grundlehrgang (1. - 3. Semester): berufsbegleitend
Masterlehrgang (4. - 6. Semester): berufsbegleitend
Studienkennzahl C 992 822
Kosten Grundlehrgang: € 4.500,-
Masterlehrgang: € 4.950,-
(exklusiv ÖH-Beitrag - derzeit € 19,20 pro Semester)
Nähere Informationen

Curriculum (2015)

Folder

Voraussetzung

Absolvierung des
Universitätslehrgangs Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache

Administration

Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung
Innrain 52f (Bruno-Sander Haus)
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507-39401
  weiterbildung@uibk.ac.at
Anmeldung

bis 30. Juni 2017    Bewerbungsformular (.pdf)

   Anmeldeprozess / Informationsblatt (.pdf)

 

Lehrgangsleitung

Prof. Wolfgang HacklUniv.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Hackl
Institut für Germanistik


 

 

 

Inhalt

Vertiefte Auseinandersetzung mit Unterrichtskompetenzen (Analyse und Reflexion von Unterricht, Feedback und Korrektur); Spracherwerbs- und Mehrsprachigkeitsforschung (Sprach- und Sach- bzw. Fachunterricht, Zwei- und Mehrsprachigkeit); Sprache und Kultur (Migration und Kommunikation, Literatur als kulturelles Handeln); Kursdesign- und Konzeption.

Eine Masterthesis zu einem wissenschaftlichen Thema des DaF / DaZ-Bereichs dient als Nachweis der erworbenen inhaltlichen und akademischen Kompetenzen.

 

Zielgruppe

(Zukünftige) Lehrerinnen und Lehrer für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, die ihre im Grundlehrgang erworbenen Kenntnisse vertiefen möchte.

 

Voraussetzungen

In den Universitätslehrgang können Personen aufgenommen werden,

die den Universitätslehrgang Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache (Grundlehrgang) oder eine äquivalente spezifische Ausbildung absolviert und

die eines der folgenden Studien an einer postsekundären Bildungseinrichtung im In- oder Ausland mit einem Mindestausmaß von zumindest 180 ECTS-AP erfolgreich absolviert haben:

a. Studium der Germanistik oder einer lebenden Fremdsprache,
b. Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe I – NMS an einer Pädagogischen Hochschule,(eines Lehramtstudiums an einer Pädagogischen Akademie)
oder Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe (Allgemeinbildung) an einer Universität in den Fächern Deutsch oder einer lebenden Fremdsprache.

Über die Gleichwertigkeit einer spezifischen Ausbildung im Sinne von § 3 Abs. 1 des Studienplans entscheidet die Lehrgangsleitung.

 


Module

  • Unterrichtskompetenzen
  • Spracherwerbs- und Mehrsprachigkeitsforschung
  • Sprache und Kultur
  • Kursdesign und -konzeption
  • Masterthesis (20 ECTS-AP)

 

Abschlussarbeit

  • Die Masterthesis ist eine Arbeit, die nachweist, dass ein wissenschaftliches Thema aus dem DaF-/DaZ-Bereich umfassend und selbstständig sowohl inhaltlich als auch methodisch adäquat bearbeitet wurde.
  • Das Thema der Masterthesis ist aus einem oder mehreren der in § 5 genannten Pflichtmodule zu wählen. Die oder der Studierende ist berechtigt, das Thema der Masterthesis vorzuschlagen oder aus einer Anzahl von Vorschlägen auszuwählen.
  • Die Betreuung erfolgt durch einschlägig qualifizierte Mitglieder des Lehrkörpers des Lehrgangs. Die Absolventin oder der Absolvent hat der Lehrgangsleitung aus den zur Verfügung stehenden Lehrveranstaltungsleite rinnen und Lehrveranstaltungsleite rn eine Betreuerin oder einen Betreuer sowie das mit ihr oder ihm akkordierte Thema für die Masterthesis vorzuschlagen. Dieser Vorschlag kann frühestens ab dem Ende des ersten Semesters bei der Lehrgangsleiterin oder dem Lehrgangsleiter eingereicht werden. Er gilt als angenommen, wenn ihm die Lehrgangsleitung ausdrücklich zustimmt oder ihn nicht innerhalb eines Monats untersagt.

 

Kontakt und Information

Koordinationsstelle für universitäre Weiterbildung
Bruno Sander Haus, 1. Stock, Zimmer 60111
Innrain 52f
6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 507-39401
Fax: +43 512 507-39419
  weiterbildung@uibk.ac.at

 

Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen in den Universitätslehrgängen finden Sie im Lehrzielkatalog.
 Die Teilnahme an einem Universitätslehrgang setzt die Zulassung als außerordentliche/r Studierende/r voraus.