uni•com
Vorträge - Wintersemester 2017/18


 
uni•com-Vorträge sind allgemein zugänglich, Karten nur an der Abendkasse.

Unkostenbeitrag: € 6,-
Für Schülerinnen / Schülern, Lehrlinge, Seniorinnen / Senioren (ab dem 60. Lebensjahr) € 5,-

uni•com-Vorträge sind für Studentinnen / Studenten gegen Vorlage der Student Card frei zugänglich. Bei uni•com-Kursen gilt die übliche Studentenermäßigung von 20 %.

Bei Führungen und Kursen ist eine Anmeldung erforderlich.
Bitte wenden Sie sich an die VHS Tirol, Tel. +43 512 58 88 82-0, innsbruck@vhs-tirol.at und www.vhs-tirol.at.



• Kooperation des Philosophischen Cafés Innsbruck mit uni•com, der Volkshochschule und der „Bäckerei“

Seit fast zwanzig Jahren bietet das Innsbrucker Philosophische Café eine Plattform für die vorurteilsfreie, lebendige Auseinandersetzung mit Themen außerhalb der „Elfenbeintürme“ der Universitäten. Auch dieses Semester geben uns in vier Veranstaltungen ExpertInnen kritische Impulse und dies nicht im Sinne des Vermittelns von Information von Wissenden an Unwissende, sondern in Form eines Gesprächs. An einem Ort, der Menschen nicht in Ehrfurcht erstarren lässt, sondern an dem geredet, getrunken, debattiert wird – ein Ort, der allen zugänglich ist.

Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.philocafe.at

Termin: Donnerstag, 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: „Die Bäckerei“, Dreiheiligenstraße 21a, Innsbruck
Kosten: keine

• Do, 12.10.2017
Der Staat als Glücksschmid.
Gibt es ein Recht auf ein "gutes Leben"?
Dr. Maria Bertel  

• Do, 30.11.2017
Was ist Selbstbewusstsein?
Dr. Daniel Wehinger

• Do, 14.12.2017
Meine Haut &/= ich: Beginnt und endet Subjektivität mit der Körpergrenze?
Univ.-Ass. Dr. Arianne De Waal

• Do, 18.02.2018
Der ethische An-Sprich des entstellten Gesichts in amerikanischen Erzählungen: Der andere Andere aus der Sicht Emmanuel Levinas'  
Univ.-Prof. Mag. Dr. Gudrun M. Grabher


zum Seitenanfang

Mi, 11.10.2017
Der Planet Jupiter und seine Monde

Referent: Dr. Gernot Grömer
Beginn: 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau, EG, Hörsaal A

Der Planet Jupiter ist ein Himmelskörper der Superlative: 67 Monde, mehr Masse als alle anderen Planeten unseres Sonnensystems zusammen und ein Magnetfeld das von der Erde aus gesehen fünfmal so groß ist wie der Vollmond. Seine Wirbelstürme werden seit 400 Jahren beobachtet, mehrere Raumsonden haben dieses System inzwischen erkundet - Zeit, eine Bilanz zu ziehen über den größten Planeten und seine Monde. Ob diese auch Kandidaten für die Entstehung von Leben sein könnten?


 

 

zum Seitenanfang

Mi, 15.11.2017
Vom Werdegang der frühen Menschheit

Referent: ao. Univ.-Prof. Dr. Walter Leitner
Beginn: 20:00 Uhr, Vortrag mit Farblichtbildern
Ort: Universität Altbau, EG, Hörsaal A

Die Geschichte der Menschheit ist mittlerweile sieben Millionen Jahre alt. Bei der Suche nach einem Bindeglied - einem sogenannten missing link - zwischen dem modernen Menschen und unseren steinzeitlichen Vorfahren ist man lange erfolglos geblieben. Als im Neandertal im Jahre 1856 die fossilen Überreste eines primitiv anmutenden Hominiden entdeckt wurden, glaubte man sich endlich am Ziel. Doch das war erst der Anfang! Mittlerweile gibt es schon über ein Dutzend Menschenspezies, die Teil unserer Entwicklungslinie sind. Woher diese Menschen kamen, wie sie lebten und wohnten und welche Kulte sie praktizierten, soll in diesem Vortrag vermittelt warden.


zum Seitenanfang

Med Uni Logo        VHS Tirol Logo