uni•com
Kurse (Studium generale) - Sommersemester 2020



Anmeldung erforderlich: VHS Tirol


K18-1002
Persönlichkeitspsychologie und Resilienz 
Institut für Psychologie

Leitung: Mag. Michael J. Lindenthal
Beginn: Dienstag, 10.03.2020, 17:15 Uhr, 6 mal 100 Minuten, jeweils Dienstag, 17:15 - 18:55 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, Innrain 52d, 1. Stock, SR 40123
Kosten: € 72,- / max. 20 TN

"Persönlichkeit" und "Charakter" sind Begriffe, die im alltäglichen Sprachgebrauch sehr klar zu sein scheinen. Wir besprechen die wichtigsten aktuellen und historischen Persönlichkeitstheorien und sehen im Vergleich, dass Vorstellungen zu Persönlichkeit in enger Wechselwirkung mit gesellschaftlich-historischen Prozessen stehen. Am Beispiel von Resilienz wird die Stabilität von Merkmalen illustriert. Schließlich geht es um die alltagsrelevante Frage, wie sich Resilienz gegenüber psychischen Belastungen individuell und in der Gruppe fördern lässt. 


 ↑ zum Seitenanfang

K18-1003
Psychische Störungen erkennen und verstehen

Leitung: Mag. Mag. Julia Fritz
Beginn: Mittwoch, 15.04.2020, 17:00 Uhr, 6 mal 100 Minuten, jeweils Mittwochs, 17:00 - 18:40 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, GEIWI-Turm, Innrain 52d
Kosten: € 72,- / max. 12 TN 

Jeder Mensch ist einzigartig. Und ebenso einzigartig sind seine persönlichen Erfahrungen und eventuell daraus entstehende Herausforderungen. Die einen kommen damit gut zurecht und finden Lösungswege, bei anderen entwickeln sich Depressionen, Angststörungen, Somatoforme Störungen (Psychosomatik), Belastungs- und Traumafolgestörungen. Frau MMag.a Fritz erklärt die einzelnen Störungsbilder und informiert über Hilfestellung, richtiges Handeln in Notfällen und Möglichkeiten der Genesung.


zum Seitenanfang

K18-1008
Neolithische Revolution - Wie kam es zur längsten Revolution der Menschheitsgeschichte?

Leitung: Caroline Posch, MA
Beginn: Donnerstag, 19.03.2020, 18:00 Uhr, 6 mal 100 Minuten, jeweils Donnerstag, 18:00 - 19:40 Uhr
Ort: Institut für Archäologien, Langer Weg 11, EG, SR 5
Kosten: € 72,- / max. 25 TN

Für den längsten Teil seiner Geschichte lebte der Mensch als umherstreifender Jäger und Sammler. Dies änderte sich ab 10.000 v. Chr., als im Fruchtbaren Halbmond revolutionäre Ideen wie Sesshaftigkeit, Ackerbau und Viehzucht geboren wurden. Bis sich diese Ideen auch in unseren Breiten durchsetzten, dauerte es allerdings mehrere tausend Jahre. Wir beschäftigen uns mit dieser längsten Revolution der Menschheitsgeschichte, ihrer zeitlichen Abfolge, sowie ihren wesentlichen Ideen, Modellen und Kulturen.


 ↑ zum Seitenanfang

K18-1009
Innsbrucker Manierismus-Marsch 
Faszinierende Bilder jenseits aller Realitäten

Leitung: Dr. Helmuth Oehler
Beginn: Donnerstag, 06.02.2019, 14:00 Uhr, 7 mal 90 Minuten, jeweils Donnerstag, 14:00 - 15:30 Uhr
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 2. Stock, Raum 2
Kosten: € 78,- / max. 20 TN

Nach einer theoretischen Vorbesprechung "marschieren" wir durch Innsbruck und entdecken manieristische, exaltiert-kapriziöse Kunstwerke. Im Zentrum unseres Interesses wird Schloss Ambras stehen, das mit seiner berühmten Kunst- und Wunderkammer und den Grotesken im Spanischen Saal einen höfischen Traum des späten 16. Jahrhunderts vermittelt. Auch Architekturen in der Stadt, Gemälde und Dreidimensionales im Ferdinandeum lassen Prinzipien des Manierismus erkennen.

Zusätzliche Hinweise: Bitte beachten: Donnerstag, 06.02.20, 14:00 - 16:00 Uhr
Eventuell anfallende Eintritte sind nicht im Kursbeitrag enthalten.


 ↑ zum Seitenanfang

K18-1010
Sakrale Kunst in Innsbruck

Leitung: Dr. Helmuth Oehler
Beginn: Donnerstag, 02.04.2020, 14:00 Uhr, 9 mal 120 Minuten, jeweils Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10, 2. Stock, Raum 2
Kosten: € 131,- / max. 14 TN

Begegnen Sie sakraler Kunst im Original in Innsbruck, etwa im Ferdinandeum, in der Hofburg, auf Schloss Ambras sowie in Innsbrucker Kirchen. Sie lernen, religiöse Kunst im Original zu erfassen und kunsthistorisch wie auch theologisch "einzuordnen". Dabei vertiefen Sie Ihr Wissen über die christliche Ikonografie und erkennen formale und inhaltliche Veränderungen im Laufe der Jahrhunderte. Wichtig ist auch die gemeinsame Diskussion über die historische und die gegenwärtige Funktion sakraler Kunst.

Zusätzliche Hinweise: Bitte beachten: Donnerstag, 02.04.20, 14:00 - 16:30 Uhr
Evtl. anfallende Eintritte sind nicht im Kursbeitrag enthalten.


zum Seitenanfang

K18-1012
Grenzenlos anders - Blasmusik in Österreich
Institut für Musikwissenschaften

Leitung: Bernhard Achhorner, MA
Termin: Dienstag, 14.04.2020, 18:00 Uhr, 5 mal 100 Minuten, jeweils Dienstags, 18:00 - 19:40 Uhr
Ort: Haus der Musik, Institut für Musikwissenschaften, Universitätsstraße 1, SR 04.07.10
Kosten: € 59,- / max. 20 TN

Im Juni 2019 besuchten mehr als 65.000 Menschen das viertägige Open-Air-Festival "Woodstock der Blasmusik" in Oberösterreich. Bands wie Mnozil Brass, La Brass Banda und Viera Blech haben mit ihrem eigenen Repertoire und Elementen aus (neuer) Volksmusik, Schlager, Jazz, Symphonischer Musik, Ska und Hip-Hop erfolgreich die Grenzen zwischen konventionellen Musikgattungen gesprengt und eine Genrewelt geschaffen, die die Menschen quer durch die Generationen anspricht. Wir betrachten dieses Phänomen mittels Medien-, Performance- und Klanganalyse.


zum Seitenanfang

K18-3002
Erstaunliche Physik!
Einblicke in eine faszinierende Wissenschaft

Leitung: Franz Ferdinand Locker
Beginn: Dienstag, 17.03.2020, 17:30 Uhr, 6 mal 100 Minuten, jeweils Dienstags, 17:30 - 19:10 Uhr
Ort: Universität Innsbruck, Technikerstraße 13, 5. Stock, SR 523
Kosten: € 72,- / max. 20 TN 

Die Welt der Physik steckt voller Geheimnisse und Überraschungen, die unseren Verstand an seine Grenzen bringen. Gemeinsam beleuchten wir die spannendsten Meilensteine der modernen Physik und erarbeiten uns das notwendige Wissen um diese zu verstehen. Neben Quantenmechanik, Teilchenphysik und Kosmologie werden auch Themen aus der Biophysik behandelt. Die Phänomene werden ohne große Mathematik und mit Bezug zum Alltag präsentiert, um eine intuitive Interpretation zu vermitteln.


zum Seitenanfang

K18-3001
Gräser erkennen und bestimmen
Institut für Botanik

Leitung: Mag. Dr. Konrad Pagitz
Beginn: Mittwoch, 06.05.2020, 18:00 Uhr, 4 mal 100 Minuten, jeweils Mittwochs, 18:00 - 19:40 Uhr / 20:30 Uhr
Ort: Institut für Botanik, Sternwartestraße 15, 1. UG, Raum ÜR 2
Kosten: € 72,- / max. 20 TN 

Die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Gräser bleibt oft im Verborgenen. Sie lernen - anhand von ausgewähltem Pflanzenmaterial - die heimischen grasartigen Pflanzenfamilien wie Süßgräser, Sauergräser und Binsengewächse und deren Merkmale kennen. Erkennungs- und Bestimmungsmöglichkeiten werden im Kurs demonstriert und angewandt. Im Zuge der Exkursionen zeigt Ihnen Dr. Pagitz typische Artengarnituren von Gräsern unterschiedlicher Lebensräume.


 

 

 

 

Das uni•com-Studium generale wurde im Wintersemester 2009/10 eingeführt und richtet sich an alle, die kein Studium an der Universität absolvieren möchten, sich aber für Wissen und Forschung aus erster Hand, präsentiert von Lehrenden/Master-Studierenden der Universität Innsbruck, interessieren. Das zusammen mit der Universität entwickelte Konzept basiert auf einem an der Nachfrage ausgerichteten Fächerbogen, der sich von den Geistes- und Kulturwissenschaften über die Wirtschafts-/Sozial-/Rechtswissenschaften bis zu den Naturwissenschaften spannt. Es gibt keine Mindeststudienzeit, der Einstieg in das Studium generale ist in jedem Semester möglich. Bei Abschluss von insgesamt 6 uni•com-Kursen (ausgenommen Vorträge und Führungen) gilt das uni•com-Studium generale als erfüllt – Voraussetzung: mindestens 75 % Anwesenheit bei den Kursstunden. Es sind keine Prüfungen vorgesehen, die AbsolventInnen erhalten Teilnahmezertifikate pro Kurs sowie bei Erfüllung des Studium generale. Es sind keine Zugangsvoraussetzungen (Matura, Studienberechtigungsprüfung etc.) notwendig. Die Kurse sind einzeln pro Semester zu buchen und zu bezahlen, die Kursbeiträge entsprechen dem allgemeinen, günstigen VHS-Preisniveau. Sämtliche uni•com-Kurse können auch unabhängig vom Studium generale belegt werden.


zum Seitenanfang

Med Uni Logo        VHS Tirol Logo

 

Nach oben scrollen