uni•com
Führungen und Fahrten - Sommersemester 2018



uni•com-Vorträge sind für Studentinnen / Studenten gegen Vorlage der Student Card frei zugänglich.

Bei Führungen und Kursen ist eine Anmeldung erforderlich.
Bitte wenden Sie sich an die VHS Tirol, Tel. +43 512 58 88 82-0, innsbruck@vhs-tirol.at und www.vhs-tirol.at.
 




Einblick in die faszinierende Welt der Astronomie

Leitung: Lehrende des Instituts für Astro- & Teilchenphysik
Termin: Dienstag, 06.02., 20.02., 06.03. und 20.03.18, Jeder Termin ist einzeln buchbar!, 19:30 Uhr
Treffpunkt: Institut für Astro- & Teilchenphysik, Technikerstraß
Kosten: € 8,- / max. 20 TN

Es gibt mehr Sterne im Weltraum als Sand am Meer. In dieser Veranstaltung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einige ausgewählte Objekte am Sternenhimmel mit optischen Teleskopen zu beobachten. Wir passen das Programm den aktuellen Bedingungen an und möchten Ihnen einen Einblick in die spannende Welt der Astronomie und der Astrophysik geben. Zu den angefahrenen Objekten erläutert ein Wissenschaftler die interessanten Sachverhalte sowie die Physik hinter den Beobachtungen: Warum leuchten Sterne, warum haben verschiedene Sterne verschiedene Temperaturen und Farben, was ist der rote Fleck am Jupiter? Wir können Objekte in unserem Sonnensystem wie unsere 8 Planeten und den Zwergplaneten Pluto genauso beobachten, sowie entfernte Objekte wie planetarische Nebel oder Supernovaüberreste wie den Krebsnebel und viele mehr. Wir laden Sie zu einem spannenden Abend ein, der den Blick auf die Welt aus einem anderen Blickwinkel ermöglicht, indem wir einen Einblick in die älteste Wissenschaft der Menschheit wagen.


zum Seitenanfang

F18-9101
Führung durch die Universitäts- und Landesbibliothek

Leitung: Monika Mayer, Gerlinde Wieser
Termin: Freitag, 09.03.18, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Universitäts- und Landesbibliothek, Innrain 52f, Eingangsbereich
Kosten: € 8,- / max. 20 TN

Die Universitäts- und Landesbibliothek für Tirol (ULB), gegründet 1745, ist für alle EinwohnerInnen Tirols ab dem 16. Lebensjahr frei zugänglich. Die 3,5 Millionen Bücher und über 8000 Zeitschriften kann man kostenlos ausleihen bzw. einsehen. Inhaltlich reicht das Literaturangebot von Romanen, Krimis & Co., Bildbänden, Landkarten und Reiseführern, historischen und aktuellen Tages- und Wochenzeitungen bis hin zu wissenschaftlicher Fachliteratur. Als Landesbibliothek archiviert die Bibliothek sämtliche in und über Tirol verfasste Werke. Sie ist damit nicht nur der größte literarische Speicher des Landes, sondern auch die größte Bibliothek Westösterreichs.


zum Seitenanfang

F18-9102
Die Moschee, ein Ort der Ruhe und Begegnung

Leitung: Zahid Tuna, Dr. Walter Mader
Termin: Freitag, 06.04.18, 17:00 Uhr
Treffpunkt: Bosnisch Islamischer Religions- und Kulturverein, Dörrstraße 45, 6020 Innsbruck
Kosten: keine / max. 20 TN

Die Moschee (arab. masgid, Ort der Niederwerfung) ist das Gebetshaus der Muslime und damit der zentrale Ort der Gemeinde, wo sich die Muslime versammeln und ihr Gebet verrichten. Bereits seit den Anfängen diente sie vor allem auch der Vermittlung der Glaubenslehre. So werden in den Moscheen unterschiedliche Programme und Aktivitäten für Kinder wie Erwachsene angeboten, die jedoch durch die jüngsten Studien zum Gegenstand öffentlicher Kritik geworden sind. Unter Berücksichtigung dieser kontroversiellen Debatte wird im Rahmen dieser Veranstaltung den TeilnehmerInnen ein Einblick in die Geschichte und Bedeutung der Moscheen gewährt und anschließend eine Moscheeführung angeboten.


zum Seitenanfang

F18-9107
Der Reformorden der Kapuziner

Leitung: Mag. Mag. Dr. Martina Egger
Termin: Freitag, 04.05.18, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Kapuzinerkirche, Kaiserjägerstraße 6
Kosten: € 8,- / max. 20 TN

Wir besuchen den verdienstvollen Kapuzinerorden mit der umfangreichen Bibliothek, den Kunstschätzen, die schmucke Kapuzinerkirche sowie die Eremitage. Die Kapuziner kamen im Zuge der Gegenreformation auf Initiative der Habsburger, welcher auch Maximilian III. angehörte, nach Innsbruck. In der Einsiedelei wurden Renovierungsarbeiten vorgenommen und eine kleine Ausstellung eingerichtet, in der u. a. eine Reliquie von Erzherzogin Anna Katharina, Aufzeichnungen aus der Gründungszeit des Klosters und Briefe des seligen Thomas von Olera im Original gezeigt werden. Das Provinzarchiv der Kapuziner in Innsbruck enthält das Schriftgut der ehemaligen Nordtiroler Kapuzinerprovinz (bis 2007), der Österreichischen Kapuzinerprovinz (2007-2011) und der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol. Die Bibliothek verfügt über zahlreiche alte Drucke, darunter ca. 300 Inkunabeln (Drucke, die vor 1500 erschienen sind), für deren Erhalt gesorgt wird.


 

zum Seitenanfang

F18-9110
Villanders, Burg Gravetsch sowie St. Stephanus und Laurentius

Leitung: Mag. Mag. Dr. Martina Egger
Termin: Samstag, 09.06.18, 09:00 Uhr
Treffpunkt: Innrain-Marktgraben (Touristeninformationspunkt)
Kosten: € 55,- / max. 33 TN

Wir besuchen Burg Gravetsch, ursprünglich ein Sitz der Herren von Villanders. Die Anlage wird seit dem 19. Jahrhundert auch landwirtschaftlich genutzt. Heute setzt sich die Besitzerfamilie Pupp vorbildlich für ihren Erhalt ein. Der Archeoparc Villanders beinhaltet mit dem Plunacker eine der bedeutendsten archäologischen Fundstätten mit Siedlungsspuren von der Mittelstein- über die Jungsteinzeit und Bronze- bis zur Römerzeit. Die umfangreichen römerzeitlichen und mittelalterlichen Gebäudereste stellen die Hauptattraktion dar.

Ebenso besichtigen wir die Pfarrkirche zum Hl. Stephanus und Laurentius, die anstelle einer älteren, bereits um 1234 erwähnten Kirche errichtet wurde. Im Jahre 1900 zerstörte ein verheerender Brand die Kirche bis auf die Gewölbe. Beim Wiederaufbau wurden die Deckengewölbe in neugotischer Manier ausgeschmückt. Als sehenswerte Arbeiten gibt es zum Beispiel den Hochaltar von 1884 und die Ölgemälde des Künstlers Franz Sebald Unterberger. Das Mittagessen findet in einem typischen Südtiroler Gasthof bei bester regionaler Küche statt.


 ↑ zum Seitenanfang

F18-9303
Führung durch das Anatomische Museum

Leitung: Romed Hörmann
Termin: Freitag, 16.03.18, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Anatomisches Institut, Müllerstraße 59, Foyer, Museum
Kosten: € 8,- / max. 20 TN

Das Museum für Anatomie umfasst derzeit über 5000 Exponate. Die Sammlung besteht aus Humanpräparaten aller Körperregionen, sie dokumentiert die Entwicklungsgeschichte von Mensch und Tier und zeigt auch historische anatomische Präparate.


zum Seitenanfang

F18-9305
Führung durch das Centrum für Chemie und Biomedizin

Leitung: Univ.-Prof. Dr. Alexander Hüttenhofer
Termin: Freitag, 13.04.18, 15:00 Uhr
Treffpunkt: Centrum für Chemie und Biomedizin, Innrain 80
Kosten: € 8,- / max. 20 TN

Führung durch das modernste und größte Forschungszentrum Österreichs, wobei die Analyse des menschlichen Bauplans erklärt wird und die daraus resultierenden Konsequenzen für eine personalisierte Medizin in der Zukunft.


 ↑ zum Seitenanfang

F18-9308
Einheimische Heil- und Gwürzkräuter

Leitung: Mag. Cäcilia Lechner-Pagitz
Termin: Freitag, 08.06.18, 14:00 Uhr
Treffpunkt: Planötzenhof, Parkplatz
Kosten: € 6,- / max. 19 TN

Gutes Schuhwerk erforderlich.

Viele Pflanzen der heimischen Flora sind schon seit Jahrhunderten wertvolle Heil- oder Gewürzkräuter, sie können aber bei unsachgemäßer Anwendung oft unangenehme Nebenwirkungen und sogar Vergiftungen verursachen. Deshalb werden die wichtigsten Heilpflanzen unserer Umgebung im Rahmen dieser bequemen Wanderung direkt in der Natur genau bestimmt und ihre Inhaltsstoffe, Anwendung und Wirkung besprochen.


 ↑ zum Seitenanfang

 

Med Uni Logo         VHS Tirol Logo