Hintergrund links obenVeranstaltungen "uni•com"
Wintersemester 2012/13


Hintergrund rechts Mitte

Kurse

Anmeldung erforderlich: VHS Tirol


R1013

Pontormo, Rosso Fiorentino, Bronzino & Co.
Malerei des Manierismus (um 1520/30 bis 1600)

Leitung:
Mag. Dr. Helmuth Oehler, Kunsthistoriker

Termine:
Dienstag, 05.03., 12.03., 19.03., 09.04., 16.04., 23.04., 07.05., 04.06., 11.06., 18.06., 25.06. und 02.07.13, jeweils Dienstag, 15:00 - 16:40 Uhr

Ort:
VHS-Haus, Marktgraben 10, 1. Stock, Raum 9

Kosten:
€ 126,- / max. 20 TN

Die bei den Exkursionen anfallenden Eintritte sind nicht im Kursbeitrag enthalten.

Überstürztes. Gewaltiges. Kompliziertes. Monströses: Der „anti-klassische“ Stil des  fortschreitenfortschreitenden 16. Jahrhunderts wird in Italien von extravaganten und exzellenten Malerpersönlichkeiten praktiziert: Der geniale Jacopo Pontormo (1494-1557) schafft Werke von existenzieller Tiefgründigkeit, erhebt das Bizarre und Rätselhafte zu positiv bewerteten künstlerischen Prinzipien.

Rosso Fiorentinos (1495 -1540) Malereien zeigen eine irreale Farbigkeit, ausdrucksvolle Gesten und eine Verunklärung des Bildraumes. Angelo Bronzino (1503 -1572) steigt zum Meister des manieristischen Porträts empor, inszeniert die Dargestellten maskenhaft abweisend, unendlich vornehm und unnahbar. Schauplatz dieser Kunstpraxis ist Florenz mit dem Hof der Medici, der Grausames und Elegantes, Intellektuelles, Erregtes und Unerhörtes sowie Verschraubtes und Erotisches raffiniert kultiviert. Insgesamt sind die Kunstproduktionen dieser Jahrzehnte dramatischer Ausdruck einer widersprüchlichen, spannungsgeladenen, leidvollen Zeit mit vielen „Revolutionen“.

Die Lehrveranstaltung bietet eine Augen-Reise durch die exaltiert-kapriziöse Welt des Manierismus, präsentiert wichtige Künstler und deren Werke. Gemälde werden gemeinsam besprochen, analysiert und entschlüsselt. Exkursionen zu manieristischen Kunstwerken in Innsbruck, etwa im erzherzoglichen Lustschloss Ambras, ergänzen das im Kursraum Gesehene vorzüglich.


R3005

Auen - Flora und Vegetation an Fließgewässern
Einführung in die Botanik
Institut für Botanik

Leitung:
Mag. Dr. Konrad Pagitz

Termine:
Mittwoch, 17.04.13, 18:15 - 19:55 Uhr (Theorie)
Mittwoch, 24.04., 15.05. und 12.06.13, jeweils 18:00 - 20:30 Uhr (Exkursionen)

Ort:
Institut für Botanik, Sternwartestraße 15, 1. UG, Raum ÜR 2

Kosten:
€ 58,- / max. 20 TN

Die Ufervegetation von Fließgewässern zählt heute zu den am stärksten gefährdeten Lebensräumen in unserer Kulturlandschaft. Was ist eine Au, wie ist sie aufgebaut und welche Pflanzenarten sind für diesen Lebensraum charakteristisch? Nach einem theoretischen Einführungstermin werden verschiedene Nordtiroler Austandorte vor Ort im Rahmen von Exkursionen vorgestellt.


R3006

Wissenschaft hautnah erleben - Gewürze
Institut für Botanik

Leitung:
Dr. Angelika Hintner

Termin:
Mittwoch, 17.04.13, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
Botanischer Garten des Institutes für Botanik (Glashäuser), Sternwartestraße 15

Kosten:
€ 14,- / max. 20 TN

Seit Jahrtausenden verfeinern Gewürze und Gewürzkräuter Speisen und Getränke, werden als Heilmittel, Zusatzstoffe für Kosmetika, aber auch zum Färben von Speisen und Textilien verwendet. Einst wurden Zimt, Muskat und Pfeffer mit Gold aufgewogen und verhalfen damaligen Handelsstädten wie Venedig zu Reichtum und Wohlstand. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Gewürze unsere Geschichte beeinflusst haben, wie diese in der Küche und in der Medizin verwendet werden, welche Inhaltsstoffe dem Safran seine aphrodisierende Wirkung verleihen und warum 5 g der Muskatnuss bereits tödlich sein können. Bei einem Rundgang im Glashaus können Sie die Gewürzpflanzen auch sinnlich erleben.


R3007

Wissenschaft hautnah erleben -  Psychaktive Pflanzen
Institut für Botanik ab 16 Jahren

 Leitung:
Dr. Angelika Hintner

Termin:
Mittwoch, 15.05.13, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
Botanischer Garten des Institutes für Botanik (Glashäuser), Sternwartestraße 15

Kosten:
€ 14,- / max. 20 TN

Je nachdem welchen Cocktail an chemischen Inhaltsstoffen Pflanzen enthalten, werden sie als Gewürz, als Heilpflanze, als Rohstoffquelle zur Herstellung von Medikamenten oder in rituellen Kulthandlungen verwendet. Eine Gruppe von Pflanzen, deren Inhaltsstoffe unsere Psyche und somit das Gehirn bzw. das Zentralnervensystem beeinflussen können, werden als Psychaktive Pflanzen umschrieben. Sie können in Abhängigkeit der chemischen Zusammensetzung ihrer Inhaltsstoffe, der eingesetzten Dosis und der Zubereitung eine anregende, beruhigende oder halluzinogene Wirkung haben. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf ausgewählten Inhaltsstoffen, auf der medizinischen aber auch missbräuchlichen Verwendung und den Gefahren von pflanzlichen Drogen (z. B. Koffein, Nikotin als auch Betelnuss, Kath, Kokastrauch oder des Peyotekaktus) sowie auf dem Umgang mit halluzinogenen Pflanzen bei indigenen Völkern.


R3008

GPS-Grundkurs

Leitung:
Mag. Andreas Aschaber MSc

Termin:
Samstag, 25.05.13, 09:00 - 13:00 Uhr

Treffpunkt (Raum Innsbruck):
wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Kosten:
€ 25,- / Materialbeitrag: € 4,- / max. 10 TN

Bitte mitnehmen:
eigenes GPS-Gerät, wenn vorhanden

Wo bin ich? Bei der Beantwortung dieser Frage kann ein GPS-Gerät sehr hilfreich sein. Wollten Sie immer schon wissen, wie man es sinnvoll verwendet? In diesem Kurs werden Ihnen die grundlegenden Kenntnisse zur Bedienung vermittelt. Wir lernen die Unterscheidung von Wegpunkten, Routen und Tracks, das Markieren von Punkten und wie wir mittels GPS-Gerät an unser Ziel kommen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.


R3009

GPS-Aufbaukurs

Leitung:
Mag. Andreas Aschaber MSc

Termin:
Samstag, 25.05.13, 14:00 - 18:00 Uhr

Treffpunkt (Raum Innsbruck):
wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Kosten:
€ 25,- / Materialbeitrag: € 4,- max. 10 TN

Voraussetzung für die Teilnahme:
eigenes GPSGerät, Wegpunkt-Erstellung, Vertrautheit mit der Menüführung Ihres GPS-Gerätes

Genug gespielt? Dieser Kurs eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten Ihr GPS-Gerät zu nützen. Dabei lernen wir die Erstellung von Routen und eigenen Tracks sowie die Wegpunktprojektion. Die Übertragung von Koordinaten von der Karte auf das GPS-Gerät und vice versa. Weiters diskutieren wir die Grenzen der GPS-Navigation und üben anhand von praktischen Beispielen den Umgang mit dem GPS-Gerät.


    
Zurück zur Übersicht »

Hintergrund rechts Unten

Leitung: Mag. Thomas Palfrader
Beginn: Dienstag, 08.11.11, 20:00 Uhr
7 x 100 Minuten, jeweils Dienstag,
20:00 - 21:40 Uhr
Ort: VHS-Haus, Marktgraben 10,
2. Stock, Raum 2
Kosten: € 71,- / max. 20 TN
Wer einen Kurs mit diesem Titel anbietet, kann
bildhaft gesprochen zwei Fliegen mit einer Klappe
schlagen: Zum einen ist es natürlich eine Übersicht
in großen Zügen, welche Philosophen, welche Fragen
und Themen in dieser ersten Blüte der abendländischen
Philosophietradition von Einfluss und
Interesse waren, weiters kann eine Darstellung
der antiken griechischen Philosophie auch eine
Einführung in die Philosophie überhaupt leisten!
Besonders bei Platon und Aristoteles werden erstmals
jene Anliegen und auch Gegensätze deutlich,
welche sich als Leitlinien von der Tradition der mit-