Hintergrund links obenVeranstaltungen "uni•com"
Sommersemester 2012

Hintergrund rechts Mitte

Vorträge


• Mi, 14.03.

"Handeln aus Pflicht" und das "moralische Gesetz" -
Streiflichter der Ethik Immanuel Kants

Referent: Mag. Thomas Palfrader
Beginn: 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau, Innrain 52, EG, Hörsaal A

Immanuel Kant (1724 - 1804), der "Weise aus Königsberg", ist unbestritten die überragende Gestalt der neuzeitlichen Philosophie. Neben seiner theoretischen Philosophie mit der so genannten "kopernikanischen Revolution der Denkungsart" ist die praktische Philosophie (Ethik, Ästhetik) kein beiläufiges Nebenprodukt - wie bei anderen Philosophen - sondern es lässt sich auch von hier die ganze Bandbreite seines Denkens erschließen. Neben der Betonung der "Autonomie" (Selbstgesetzgebung) des menschlichen Denkens und somit auch Handelns (jenseits bloßen Strebens nach Glückseligkeit oder Erfüllens religiöser Gebote) fordert Kant dennoch eine Besinnung auf ein allgemeines Sittengesetz und ein "Handeln aus Pflicht", welches aufgrund eines funktionierenden Gemeinwohls anzustreben ist - auch der berühmt gewordene "kategorische Imperativ" hat hierin seine Wurzeln.

Im Vortrag werden einige dieser wesentlichen Aspekte der Ethik Kants in überblicksartiger Form präsentiert.


• Mi, 18.04.

Astrobiologie - die Suche nach Leben außerhalb der Erde

Referent: Mag. Gernot Grömer
Beginn: 20:00 Uhr, Vortrag mit Diskussion
Ort: Universität Altbau, Innrain 52, EG, Hörsaal A

Wie ist Leben auf der Erde entstanden? Sind diese Bedingungen auch woanders im Kosmos erfüllt? Wie können wir überhaupt Planeten außerhalb unseres Sonnensystems finden und was haben wir dort schon bisher gefunden?

Bei diesem Multimediavortrag berichtet Gernot Grömer von der Suche nach Spuren des Lebens im Kosmos: von den Eiswelten des Saturnmondes Enceladus, den Wüsten des Mars bis hin zur Erzeugung von Aminosäuren auf Kometen und Asteroiden in unserem Sonnensystem.


• Philosophisches Café:

"Die Aktualität der Philosophie"

Wie aktuell ist Philosophie? Und wofür könnte sie überhaupt gut sein?

Diese Fragen drängen sich nicht allein in Anbetracht gegenwärtiger Diktate der "Machbarkeit" auf, sondern auch weil gesellschaftliche Transformationen immer wieder Problemkreise berühren, die nicht nur von einzelwissenschaftlicher Relevanz sind. Aber fallen sie infolgedessen in den Kompetenzbereich der Philosophie? Oder ist es vielmehr so, dass Philosophie nur mehr kompetent ist für eines: "nämlich für das Eingeständnis der eigenen Inkompetenz", wie es Odo Marquard in ironischer Absicht formulierte.

In diesem Sinne wollen wir im Rahmen von vier Abendveranstaltungen mit Philosophinnen und Philosophen unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Schwerpunkte - der Metaphysik, der Erkenntnistheorie, der Ethik, der Interkulturalität - gemeinsam der übergeordneten Frage nachgehen, worin die Aktualität der Philosophie bestehen könnte.

Aktuelle Informationen zum "Philosophischen Café" finden Sie unter: http://www.philcafe.info.ms/

Termin: Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr
Ort: "Die Bäckerei", Dreiheiligenstraße 21a
Kosten: keine
Keine Anmeldung erforderlich.

Do, 22.03.: Metaphysik
Do, 26.04.: Erkenntnistheorie
Do, 24.05.: Ethik im Unterricht
Do, 28.06.: Interkulturelle Philosophie


 

Zurück zur Übersicht »

Hintergrund rechts Unten